• 02. Oktober 2022 · 11:27 Uhr

Motorwechsel bei George Russell: Start aus der Boxengasse!

George Russell hatte das Gefühl, dass sein Auto in den Kurven immer angeschoben wird - Mercedes nutzt Gelegenheit, opfert P11 und wechselt die Powerunit

(Motorsport-Total.com) - George Russell war eine der großen Enttäuschungen des Qualifyings in Singapur (Formel 1 2022 live im Ticker). Während Teamkollege Lewis Hamilton um die Poleposition kämpfen konnte, war Russell als Elfter überraschend schon in Q2 ausgeschieden. Allerdings hat Mercedes ein Problem am W13 des Briten festgestellt: "Das Auto hat ihn im Stich gelassen", sagt Motorsportchef Toto Wolff.

Foto zur News: Motorwechsel bei George Russell: Start aus der Boxengasse!

Mit Kurven stand George Russell im Qualifying auf Kriegsfuß Zoom Download

"Es ist irgendwas an der Software gewesen", sagt er bei 'Sky', kann das Problem aber nicht genau eingrenzen. Für Russell fühlte es sich in Kurven aber so an, als würde das Auto weiterhin etwas Gas geben. "Und so kann man bei Nässe in Singapur natürlich nicht richtig fahren."

Das Problem hatte sich schon im Verlauf des Wochenendes angedeutet, als Russell in der langsamen Kurve 11 zweimal geradeaus in Richtung Streckenbegrenzung gefahren war. Ob die Abflüge daran lagen, weiß er aber nicht genau.

"Für mich fühlten sich beide sehr seltsam an. Ich will die Schuld nicht auf jemand anderen schieben. Aber es ist etwas, das ich noch nie zuvor bemerkt und noch nie zuvor gespürt habe", sagt er. "Und sobald ich im Qualifying auf die Strecke ging, stimmte etwas nicht."

"Ich denke, wir sehen dieses Problem in den Daten. Aber im weiteren Verlauf des Qualifyings wurde es immer schlimmer", sagt der Brite. "Ich kam durch keine der langsamen Kurven. Es war buchstäblich so, als ob mich jemand von hinten anschieben wollte."

Russell frustriert: Auto kann um Sieg kämpfen

"Beim Anbremsen war es so, als würde ich vor dem Scheitelpunkt Gas geben", erklärt er, ohne eine genaue Erklärung zu haben. "Aber als ich aus dem Auto gestiegen bin, hat mein Ingenieur gesagt, dass sie etwas in den Daten sehen."


Stunk nach Quali: Red-Bull-Zoff und Piercing-gate!

Video wird geladen…

Singapur: So sauer war Max Verstappen auch nach dem Qualifying auf sein Team, und warum Mercedes 25.000 Euro Strafen zahlen muss! Weitere Formel-1-Videos

"Das ist wirklich frustrierend, wenn man bedenkt, wie schnell das Auto hier war und wie schnell unsere Rennpace hier war", ärgert sich der Mercedes-Pilot. "Ich denke, die Pace, die wir an diesem Wochenende haben, zeigt die Verbesserungen, die wir im Laufe der Saison in Bezug auf die Aerodynamik und das Fahrverhalten gemacht haben."

"Sicherlich sind wir in dieser Hinsicht noch lange nicht da, wo wir sein wollen, aber wir haben definitiv große Fortschritte gemacht. Das ist also in gewisser Hinsicht positiv", sagt er. "Aber ich stehe jetzt hier, wo wir um die Poleposition hätten kämpfen sollen. Und leider hat es heute nicht geklappt."

Taktischer Motorwechsel für Rest der Saison

Russell weiß, dass man "nie von Platz elf starten möchte, wenn man ein Auto hat, das um den Sieg kämpfen kann." Doch der Brite hat die Hoffnung für den Sonntag noch nicht aufgegeben: "Jedes Mal, wenn wir hier waren, gab es ein Safety-Car", sagt er.


Fotostrecke: Formel 1 2022 in Singapur: Das Wichtigste zum Samstag

"Wir werden hoffentlich ein paar Boxenstopps einlegen, um zu versuchen, etwas anders zu machen als unsere Rivalen, aber es wird kein einfaches Rennen werden."

"Vielleicht nutzen wir das, um den Motor zu wechseln. Dann starten wir von hinten und haben zumindest was Frisches drin für die letzten paar Rennen", kündigte Wolff bereits am Samstag an. Das ist inzwischen Gewissheit geworden - und zieht eine Strafe für Russell nach sich.

Der Mercedes-Pilot wechselt alle Komponenten seiner Powerunit (Verbrennungsmotor, Turbo, MGU-H, MGU-K, Batterie, Steuerelektronik und Auspuff) und muss damit beim Grand Prix von Singapur aus der Boxengasse starten.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz