• 25. August 2022 · 22:51 Uhr

Fernando Alonso hofft auf Top-5-Ergebnis und träumt von Podium mit Alpine

Fernando Alonso möchte seine Zeit bei Alpine bestmöglich beenden und hofft in Belgien auf ein Ergebnis in den Top 5: Der große Traum heißt aber Podest

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso möchte seine Erfolgssträhne beim Formel-1-Rennen in Belgien fortsetzen: Seit seinem Heimspiel in Spanien kam der Alpine-Pilot jedes Mal in die Punkte. Das macht acht Rennen in Folge. In Spa soll nun Nummer neun her.

Fernando Alonso (Alpine) vor dem Formel-1-Rennen in Belgien 2022

Fernando Alonso hat mit Alpine noch sportliche Ziele Zoom Download

"Ich hoffe, dass wir die Konstanz behalten", sagt Alonso, der einen fünften Platz aus Silverstone als bestes Saisonergebnis in den Büchern stehen hat. Mit den acht Top-10-Ergebnissen in Folge ist er sehr zufrieden, mit der Punkteausbeute aber nicht: "Manchmal hätte es noch besser sein können", sagt er.

Alonso verweist auf die Rennen in Österreich, wo er den Sprint aufgrund eines Defektes nicht mitfahren konnte und dann von ganz hinten starten musste. Auch in Barcelona war Alonso nach einem Motorwechsel von ganz hinten losgefahren.

"Trotz der Schwierigkeiten haben wir Punkte geholt", betont er und hofft, dass er an diesem Wochenende in Spa-Francorchamps ein sauberes Wochenende erwischt. "Das Auto ist jetzt stark. Wir haben uns in den vergangenen Monaten stark verbessert und ich hoffe, dass ein Top-5- oder Top-6-Ergebnis hier möglich sein wird."


Bericht: Alpine an Mick Schumacher interessiert!

Video wird geladen…

Bericht: Alpine an Mick Schumacher interessiert!

Mick Schumacher ist angeblich einer der Kandidaten auf das freie Cockpit bei Alpine. Was ist dran an den Gerüchten und was sagt Mick selbst dazu? Weitere Formel-1-Videos

Das ist Alonso bislang in dieser Saison nur zweimal gelungen: In Silverstone gab es Platz fünf, in Le Castellet Platz sechs. Auch Teamkollege Esteban Ocon hat einen fünften Platz (in Spielberg) und zwei sechste Plätze (in Dschidda und Montreal) als Bestmarke stehen. In die Top 4 ist Alpine bislang in dieser Saison noch nicht vorgerückt.

Über Alonso schwebt aber natürlich der in der Sommerpause verkündete Abschied zum Saisonende: Er wird zu Aston Martin wechseln. Trotzdem möchte er Alpine mit einem sportlichen Erfolg verlassen.

"Ich habe mit meinen Ingenieuren und Mechanikern gesprochen. Wir wollen die verbleibenden neun Rennen positiv abschließen", sagt er. "Ein Podium wäre ein Traum für uns, und wer weiß, wann sich diese Möglichkeit ergibt? Hoffentlich wird dieses Wochenende das erste sein."

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
Formel-1-Tickets Spanien Grand Prix 2023 kaufen

Aktuelles Top-Video

Die 10 besten Formel-1-Fahrer 2022!
Die 10 besten Formel-1-Fahrer 2022!

Wer sind, losgelöst von Konkurrenzfähigkeit des Autos, Zuverlässigkeit der...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Doohan, Lawson & Co.: So haben die F1-Junioren 2022 abgeschnitten
Doohan, Lawson & Co.: So haben die F1-Junioren 2022 abgeschnitten
Zahlenspiel: Die Startnummern der Formel-1-Piloten 2023
Zahlenspiel: Die Startnummern der Formel-1-Piloten 2023

Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950
Fotostrecke: Alle Ferrari-Rennleiter in der Formel 1 seit 1950

Geschasste Formel-1-Teamchefs
Geschasste Formel-1-Teamchefs

Flop 25: Die größten Ferrari-Strategiedesaster seit 2015
Flop 25: Die größten Ferrari-Strategiedesaster seit 2015
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Bei welchem Formel-1-Rennen fahren die Fahrer durch den Abschnitt L 'Epingle?

Top-Motorsport-News

Thiim über missglücktes DTM-Gastspiel mit T3: "Nicht die beste Entscheidung"
DTM - Thiim über missglücktes DTM-Gastspiel mit T3: "Nicht die beste Entscheidung"

WEC-Team Richard Mille Racing hört nach drei Jahren LMP2 auf
WEC - WEC-Team Richard Mille Racing hört nach drei Jahren LMP2 auf

M-Sport: Für neuen Vertrag mit Loeb muss "vieles zusammenkommen"
WRC - M-Sport: Für neuen Vertrag mit Loeb muss "vieles zusammenkommen"

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
Formel 1 App

Folge Formel1.de