• 11. Oktober 2021 · 13:43 Uhr

FIA erklärt: Darum wurde Pierre Gasly für den Startcrash bestraft

FIA-Rennleiter Michael Masi begründet die Strafe gegen Pierre Gasly: Kürzere Leine wurde am Saisonbeginn vereinbart

(Motorsport-Total.com) - Dass Pierre Gasly für seine Startkollision mit Fernando Alonso fünf Sekunden Strafe bekam, war nicht für alle unstrittig. Es lassen sich gute Argumente finden, warum man es als Rennunfall hätte werten können und den AlphaTauri-Piloten nicht hätte bestrafen müssen: Es war der Start, die Strecke war nass und er war zwischen Alonso und Sergio Perez im Sandwich.

Fernando Alonso (Alpine) dreht sich am Start zum Formel-1-Rennen in der Türkei 2021

Fernando Alonso war am Start der Gelackmeierte Zoom Download

Trotzdem sahen die Kommissare die Hauptschuld bei Gasly: "Alonso war am Ausgang der Kurve leicht vor Gasly, als sich beide Autos berührten", heißt es in der Begründung. "Die Kommissare sehen Gasly vornehmlich in der Schuld für die Kollision, da er nicht genügend Platz gelassen hat."

Dass Sergio Perez noch auf der Innenseite war, nahmen die Kommissare zwar zur Kenntnis, war für sie aber kein strafmildernder Umstand: "Die Kommissare sehen den Vorfall nicht als unvermeidbaren Kontakt in der ersten Kurve der ersten Runde an, weil Gasly nicht zwischen zwei Autos eingeklemmt war, als er Alonsos Auto berührte."

Laut Rennleiter Michael Masi wurde Gasly nach den Prinzipien bestraft, die man vor der Saison festgelegt hatte: "Nach den Gesprächen mit Fahrern und Teams mussten wir die Regel 'Let them race' etwas zurückfahren", sagt er. "Ein Punkt waren Vorfälle in der ersten Runde. Wenn ein Fahrer die Hauptschuld trägt, dann führt das wahrscheinlich zu einer Strafe."

Und so war es nach Ansicht der Kommissare in der Türkei.

Nach einem Vergleich zur Szene zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton in Imola gefragt, antwortet Masi: "Wenn zwei Schuld haben, dann wird es in Runde 1 wahrscheinlich zu keiner Strafe führen - oder wenn mehr als zwei Autos involviert sind. Aber wenn bei zwei Autos klar ist, dass einer schuld war, dann gibt es eine Strafe."


Fotostrecke: Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

Gasly selbst weiß nicht, ob die Strafe gegen ihn gerechtfertigt war. Er verteidigt sich, dass Perez innen und Alonso außen war und es einfach keinen Platz gegeben habe. "Ich habe gesehen, dass Fernando da war, und ich habe gesehen, dass Sergio da war, und habe versucht dorthin zu fahren, wo ich konnte", sagt er.

"Wir wissen, dass es meist nicht gut ausgeht, wenn so viele Autos da sind. Viele solche Situationen kommen mir aber nicht in den Sinn. So ist es jetzt nun einmal."

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?
Gridstrafen: Könnte man das nicht besser machen?

Startplatzstrafen für Motorwechsel spielen im Duell zwischen Verstappen und...

Fotos & Fotostrecken

Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Alle Formel-1-Autos von Williams seit 1974
Die Williams-Story
Die Williams-Story

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein

Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Was dürfen die Teams am Auto verstellen, wenn die Rennleitung bei Wetterwechsel ein "change of climate" verkündet?

Top-Motorsport-News

Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?
DTM - Keine Lamborghini-Unterstützung für T3-Team: Folgt nun DTM-Markenwechsel?

IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"
WEC - IMSA-Titelentscheidung in letzter Runde: "Wusste, er würde Kurve nicht schaffen"

Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."
WRC - Elfyn Evans verpasst WRC-Titel: "Hätte nicht mehr geben können ..."

Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
MotoGP - Operationen bei Ducati: Martin und Bagnaia lassen Titanplatten entfernen
Formel 1 App

Folge Formel1.de