• 11. September 2021 · 20:17 Uhr

Bottas verärgert: Zweimal Platz eins, aber keine offizielle Pole

Valtteri Bottas ärgert es, dass er beide Qualifyings in Monza gewonnen hat, aber trotzdem keine Poleposition auf sein Konto bekommt - Sonntag ist "alles möglich"

(Motorsport-Total.com) - Platz eins in der Qualifikation, Platz eins im Sprint - und trotzdem keine Poleposition. So geht es Mercedes-Pilot Valtteri Bottas in Monza. Obwohl der Finne das Sprintrennen vom Start bis ins Ziel angeführt hat und auch am Freitag die schnellste Zeit gefahren war, darf er sich nicht offiziell Polesetter nennen. Das ist nämlich Max Verstappen.

Valtteri Bottas (Mercedes) mit der Medaille für den Sieg beim Formel-1-Sprint in Monza 2021

Zumindest die Medaille bleibt Valtteri Bottas nach dem Sprint Zoom Download

Zwar stand bereits vor der Qualifikation am Freitag fest, dass Bottas den Grand Prix am Sonntag aufgrund eines Motorenwechsels von ganz hinten wird starten müssen, doch dass er angesichts seiner Leistungen nicht einmal die Poleposition in seiner Statistik stehen haben wird, ärgert ihn doch ziemlich.

"Das ist natürlich ärgerlich, wenn man zwei gute Tage gefahren ist", sagt er. "Wir hatten eine gute Performance, müssen aber morgen komplett neu starten und das Rennen von hinten in Angriff nehmen."

Weitere Energie mit Dingen verschwenden, die nicht in seiner Hand liegen, möchte er aber nicht: "Ich möchte nicht zu negativ damit umgehen, weil ich nichts dagegen tun kann", so der Finne. "Ich kann nur mein Bestes versuchen und Vollgas geben morgen."


Was war da bei Hamilton los? Verstappen auf Pole!

Video wird geladen…

Was war da bei Hamilton los? Verstappen auf Pole!

Bottas fährt zweimal auf Pole und startet trotzdem ganz hinten. Hamilton verschießt den Elfmeter. Und Verstappen ist der Gewinner des Tages! Weitere Formel-1-Videos

Er versucht die positiven Seiten zu sehen: Bottas konnte im Sprint drei Punkte einsammeln und bekam als Sprintsieger auch noch eine Medaille. Zudem kann er sich mit einer starken Performance brüsten, die für das Rennen eine Menge verspricht.

"Bisher war es ein perfektes Wochenende", sagt der Mercedes-Pilot. "Es ist schön, dass wir ein starkes Auto hier haben, und ich werde morgen darum kämpfen, so weit wie möglich nach vorne zu kommen."

Ein Podium hält Bottas dabei absolut für möglich. "Ehrlich gesagt ist alles möglich", betont er und verweist auf das Rennen im Vorjahr, als völlig überraschend Pierre Gasly gewinnen konnte. "Man weiß nie. Also werde ich Gas geben."

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Bei welchem Team begann Michael Schumacher seine Formel-1-Karriere?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de