• 06. Juni 2021 · 20:59 Uhr

Charles Leclerc: Führung in Baku durch Ast verloren

Charles Leclerc hat die Führung in Baku gegen Lewis Hamilton verloren, weil er einem Ast ausweichen musste - Auch beide Red Bull kürzen ab

(Motorsport-Total.com) - Die Führung von Charles Leclerc in Baku hielt nicht einmal zwei Runden, bevor Lewis Hamilton den Ferrari-Piloten auf der Start-Ziel-Geraden überholen konnte. Dafür macht der Monegasse einen auf der Strecke liegenden Ast mitverantwortlich, dem er zuvor ausweichen musste.

Charles Leclerc, Lewis Hamilton

Wenige Meter später lag ein Ast im Weg von Charles Leclerc Zoom Download

Der Ast lag am Eingang von Kurve 15 und erwischte Leclerc auf dem falschen Fuß. Der Ferrari-Pilot kürzte den Linksknick ab, genau wie auch Max Verstappen und Sergio Perez dahinter. Der zweitplatzierte Lewis Hamilton fuhr die Kurve jedoch normal.

"Ich habe abgekürzt und war etwas besorgt, dass ich Zeit gegenüber Lewis hinter mir gewonnen hätte, der nicht abgekürzt hatte", erzählt Leclerc. Daher ließ Leclerc Hamilton vor der langen Geraden aufschließen, um keine Strafe zu kassieren. Das nutzte der Mercedes-Pilot aus, um schließlich im Windschatten am Führenden vorbeizuziehen.

"Von da an war es ziemlich schwierig, weil ich hinter Lewis Hamilton in der "Dirty Air" war, womit ich ein paar Probleme hatte. Sobald ich aus dem DRS-Fenster raus war, hat Max mich überholt", sagt Leclerc. "Du bist dann einfach in einem Teufelskreis. Ich hatte Autos um mich herum, die mehr Pace hatten als ich."


So lief Vettels unglaubliche Fahrt aufs Podium!

Video wird geladen…

So lief Vettels unglaubliche Fahrt aufs Podium!

Wie Sebastian Vettel trotz suboptimaler Taktik auf P2 gestürmt ist und warum es zwischen Mick Schumacher und Teamkollege Zoff gibt. Weitere Formel-1-Videos

Ferrari holte Leclerc bereits nach neun Runden zum Reifenwechsel an die Box. Dabei verlor er eine Position gegen Pierre Gasly, nach dem ersten Safety-Car-Neustart kam auch Sebastian Vettel nach Kurve 1 an ihm vorbei. Am Ende musste er sich trotz der Poleposition mit Rang vier begnügen.

Doch mit dem Sieg hatte man bei Ferrari ohnehin nicht kokettiert: "Sagen wir mal so: In den ersten Runden gab es nichts Unerwartetes. Wir hatten erwartet, dass Mercedes und Red Bull etwas stärker sein würden." Unerwartet war höchstens der Ast auf der Strecke.

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Strecken, die umgebaut wurden
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?
Formel-1-Technik: Entscheidet dieser Frontflügel-Kniff die WM für Mercedes?

Istanbul: Fahrernoten der Redaktion
Istanbul: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
F1: Grand Prix der Türkei (Istanbul) 2021
Sonntag

Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Die 20 letzten Debütsieger in der Formel 1
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Fahrer stellte den Rekord auf, nur für ein Team gestartet zu sein, und das 72 mal?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"
DTM - AF-Corse-Sportchef lobt "Entwickler" Albon: "Feedback wirklich sensationell"

Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt
WEC - Alpine: Weshalb man in Le Mans auf die LMDh-Klasse setzt

Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück
WRC - Kalle Rovanperä meldet sich nach Finnland-Crash (fast) fit zurück

Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
WSBK - Alvaro Bautista: "Es macht mir nichts aus, wenn ich stürze"
Formel 1 App

Folge Formel1.de