• 10. Mai 2021 · 14:37 Uhr

Toto Wolff: Hätten es genauso gemacht wie Red Bull

Toto Wolff sagt, dass Mercedes in der Situation von Barcelona genau wie Red Bull gehandelt hätte und nicht zum zweiten Reifenwechsel gekommen wäre

(Motorsport-Total.com) - Dass Lewis Hamilton nach 42 Runden beim Formel-1-Rennen in Spanien ein zweites Mal zum Reifenwechsel kam, hat ihm vermutlich den Rennsieg in Barcelona beschert. Der Mercedes-Pilot holte Runde um Runde auf den Führenden Max Verstappen auf und überholte ihn schließlich mit seinen deutlich frischeren Reifen.

Foto zur News: Toto Wolff: Hätten es genauso gemacht wie Red Bull

Lewis Hamilton schnappte sich Max Verstappen mit einem zweiten Boxenstopp Zoom Download

Damit hat die Strategieabteilung von Mercedes wieder einmal alles richtig gemacht. Denn ob Hamilton seinen Kontrahenten auch ohne weiteren Stopp überholt hätte, weiß Mercedes-Motorsportchef Toto Wolff nicht - obwohl er ihm direkt im Getriebe hing, DRS sowie vier Runden frischere Reifen hatte. "Hier ist es einfach so schwierig zu überholen", sagt der Österreicher.

"Deswegen war der Move einfach so mutig. Nicht nur mutig von den Strategen, sondern auch von Lewis", lobt er. "Du bist direkt im Getriebe des Vordermannes, und dann sagt dir das Strategieteam: 'Pit now!' Und, bang, du biegst ab."

Dass es klappen würde, konnte Mercedes Hamilton aber zu diesem Zeitpunkt nicht garantieren: "Das Vertrauen, das er in diese Struktur hat, ist schon klasse", lobt er.

Auch ohne Medium wäre Mercedes reingekommen

Für Red Bull war die Niederlage zu diesem Zeitpunkt im Grunde besiegelt. Das musste selbst Verstappen früh erkennen. Doch Wolff sieht nicht, dass Red Bull etwas anderes hätte tun können: "Du kannst deine Trackposition nicht aufgeben - vor allem wissend, dass es noch über 20 Runden geht, mit über 25 Sekunden, die du dabei verlieren würdest. Da ist einfach das Risiko zu groß", sagt er.

"Deswegen ist das an der Spitze fahren komplizierter. Wir hätten vermutlich das Gleiche gemacht", gibt er zu. Hinzu kam, dass Red Bull im Gegensatz zu Mercedes ohnehin keinen weiteren Satz Medium-Reifen mehr zur Verfügung hatte.

Doch selbst wenn Mercedes diesen nicht gehabt hätte, hätte man das Risiko des zweiten Boxenstopps wohl akzeptiert: "Auf dem Soft hätte er wahrscheinlich nicht so lange attackieren können. Aber er hätte doch einen Offset gehabt", sagt Wolff.

"Der Soft wäre uns dann wahrscheinlich drei oder vier Runden vor Ende auch eingegangen. Wenn du Zweiter bist, hast du nix mehr zu verlieren. Dann kannst du den Stopp machen."

Surer: Hamiltons Auto besser

Für Experte Marc Surer hat aber neben der Strategie noch ein weiterer Punkt für den Sieg Hamiltons gesorgt: Der Brite hatte das bessere Auto: "Wir haben gesehen, dass Lewis Hamilton folgen kann im Windschatten. Das heißt auf einer Strecke wie Barcelona, dass er das schnellere Auto hat", sagt er im 'AvD Motor & Sport Magazin'.


Analyse Barcelona: Harte Bandagen im WM-Fight!

Video wird geladen…

War Max Verstappens Attacke gegen Lewis Hamilton in Kurve 1 zu hart? Was sagt Toto Wolff dazu? Wie hätte Red Bull gewinnen können? Weitere Formel-1-Videos

"Denn wenn er in den Luftturbulenzen hinterherfahren kann, dann heißt das, dass sein Auto schneller ist. Sonst könnte er das nicht."

Und so steht am Ende der dritte Saisonsieg für den siebenmaligen Weltmeister. In der WM hat er mittlerweile 14 Zähler Vorsprung auf Verstappen.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Die erfolgreichsten Fahrer der aktuellen Formel-1-Teams
Foto zur News: Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?
Designs alternative F1-History: Was wäre wenn ..?

Foto zur News: Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024
Die Formel-1-Sonderdesigns in der Saison 2024

Foto zur News: Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion
Montreal: Die Fahrernoten von Marc Surer und der Redaktion

Foto zur News: F1: Grand Prix von Kanada (Montreal) 2024
F1: Grand Prix von Kanada (Montreal) 2024
Sonntag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Hätte McLaren Norris besser draußen gelassen?
Foto zur News: So wird die Formel 1 ab 2026!
So wird die Formel 1 ab 2026!

Foto zur News: Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?
Wird Ocons Dummheit zur Chance für Mick?

Foto zur News: Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Würde Ferrari Hamilton am liebsten loswerden?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Akzeptiere ich nicht!": Bortolotti ärgert Verwarnung nach Wittmann-Kollision
DTM - "Akzeptiere ich nicht!": Bortolotti ärgert Verwarnung nach Wittmann-Kollision

Foto zur News: 24h Le Mans 2024 FT2: Nachttraining endet mit Porsche-Crash
WEC - 24h Le Mans 2024 FT2: Nachttraining endet mit Porsche-Crash

Foto zur News: WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg
WRC - WRC Rallye Italien 2024: Ogier-Drama beschert Tänak ersten Saisonsieg

Foto zur News: "Zu weit vom heutigen Racing weg": Fahrerkritik an Freddie Spencer wächst
MotoGP - "Zu weit vom heutigen Racing weg": Fahrerkritik an Freddie Spencer wächst
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!