• 26. Juni 2023 · 09:09 Uhr

Hollywood-Star Ryan Reynolds neuer Investor bei Alpine in der Formel 1

Der Schauspieler Ryan Reynolds gehört einer Investorengruppe an, die Anteile am Alpine-Team in der Formel 1 für 200 Millionen Euro übernimmt

(Motorsport-Total.com) - Das Alpine-Team hat neue Investoren: Zwar bleibt der Renault-Konzern mit 76 Prozent Eigentumsanteilen am Formel-1-Rennstall engagiert, doch 24 Prozent hat Renault am Montag an eine Gruppe an Investoren verkauft. Mitglied dieser Investorengruppe ist auch Hollywood-Schauspieler Ryan Reynolds (Sexiest Man Alive 2010).

Foto zur News: Hollywood-Star Ryan Reynolds neuer Investor bei Alpine in der Formel 1

Ryan Reynolds ist einer der neuen Investoren beim Alpine-Team in der Formel 1 Zoom Download

Reynolds und seine Geschäftspartner stehen hinter Maximum Effort Investments, einem von drei neuen Investoren, die insgesamt 24 Prozent des Alpine-Teams übernehmen. Für den weltweiten Superstar ist es nicht das erste Investment im Sport. Unter anderem gehören ihm auch Anteile am Fußballclub AFC Wrexham.

Neben Maximum Effort Investments gehören auch die Investmentgesellschaften Otro Capital und RedBird Capital Partners zu den neuen Eigentümern des Alpine-Teams. Zusammengerechnet haben die drei neuen Investoren rund 200 Millionen Euro für ihre Anteile bezahlt. Damit steht die Bewertung des Alpine-Formel-1-Teams bei rund 830 Millionen Euro.

Die Investorengruppe ist nicht neu im Sport. Bisherige Investments betreffen unter anderem die Dallas Cowboys (American Football) und die amerikanische Profiliga NFL. Über weitere Investments hält die Gruppe auch indirekt Anteile am NASCAR-Team RFK Racing, am FC Liverpool (Fußball), an den Boston Red Socks (Baseball) und an den Pittsburgh Penguins (Eishockey).

Der Millionendeal umfasst übrigens nur das in England ansässige Formel-1-Team; die Motorenabteilung in in Viry-Châtillon "ist nicht Teil der Transaktion", bestätigt die Renault-Gruppe. Alpine-CEO Laurent Rossi bezeichnet die Allianz aber als "wichtigen Schritt, um unsere Performance auf allen Ebenen zu verbessern".


Video wird geladen…

  Weitere Formel-1-Videos

Er betont auch: "Die inkrementellen Gewinne werden wir ins Team reinvestieren, um unseren Plan, der darauf abzielt, es mit den Topteams aufzunehmen, was State-of-the-Art-Einrichtungen und -Equipment betrifft, umsetzen zu können."

James Toney von Maximum Effort Investments erklärt, dass es zur Strategie der neuen Investoren gehört, Gewinne durch Storytelling zu generieren, "und wir glauben, da gibt es noch enormes Potenzial bei Alpine Racing, das nicht genutzt wird. Wir freuen uns darüber, dass wir dabei helfen dürfen, dieses unglaubliche Team in Szene zu setzen."

Für das Management des Alpine-Teams ergeben sich vorerst keine unmittelbaren Konsequenzen. Laurent Rossi bleibt CEO der Marke, Otmar Szafnauer Chef des Formel-1-Rennstalls. Die einzig nennenswerte Personalie, die sofort umgesetzt wird, betrifft den Vorstand. In dem geht ein Sitz nun an Alec Scheiner, einen der Gründer von Otro Capital.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel1.de auf Facebook

Werde jetzt Teil der großen Community von Formel1.de auf Facebook, diskutiere mit tausenden Fans über die Formel 1 und bleibe auf dem Laufenden!

Formel-1-Quiz

Seit wann dürfen sich in einem Grand Prix nicht mehr zwei Fahrer in einem Auto abwechseln?

Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen