• 14. März 2023 · 15:04 Uhr

Saudia kehrt mit Aston Martin in die Formel 1 zurück

Passend zum kommenden Rennwochenende in Saudi-Arabien gibt Aston Martin die Fluggesellschaft Saudia als neuen Partner bekannt - Sie sponserte einst Williams

(Motorsport-Total.com) - Der ehemalige Williams-Sponsor Saudia kehrt als offizieller globaler Airline-Partner des Aston-Martin-Teams in die Formel 1 zurück. Die Fluggesellschaft hat in der Geschichte des Sports einen ikonischen Status dank seiner engen Verbindungen zu Williams zu der Zeit, als das Team erfolgreich war.

Foto zur News: Saudia kehrt mit Aston Martin in die Formel 1 zurück

Der Saudia-Schriftzug auf dem Williams FW08 von Keke Rosberg im Jahr 1982 Zoom Download

Frank Williams war der erste Formel-1-Teamchef, der sich im Nahen Osten um finanzielle Unterstützung bemühte. Das Saudia-Logo erschien zunächst auf dem Heckflügel des privaten March, den er 1977 mit Patrick Neve ins Rennen schickte.

Auf dem teameigenen FW06 war der Name 1978 dann noch viel prominenter. Ein Jahr später gewann Williams in Silverstone mit Clay Regazzoni seinen ersten Grand Prix mit Saudia-Unterstützung, in der nächsten Saison mit Alan Jones den ersten Titel.

Im Laufe der Jahre kamen andere Sponsoren, doch Williams und Saudia arbeiteten bis 1984 zusammen. In jüngster Zeit ist die Marke eng mit der Formel E verbunden.

Die Rückkehr von Saudia in die Formel 1 mit Aston Martin ist logisch, da das Team in Silverstone über den Co-Titelsponsor Aramco bereits enge Beziehungen zu Saudi-Arabien unterhält. "Wir sind hocherfreut, Saudia an Bord zu begrüßen", sagt Jeff Slack, Aston Martins Geschäftsführer für Handel und Marketing.

Die Bekanntgabe der neuen Partnerschaft erfolgt pünktlich zum Grand Prix von Saudi-Arabien, die am kommenden Wochenende in Dschidda stattfinden wird.

"Es ist klar, dass es eine strategische Allianz zwischen der Welt des Flugverkehrs und der Formel 1 gibt", erklärt Slack weiter. "Wir werden diese gemeinsam erkunden und uns dabei bemühen, unsere globale Reisepräsenz effizient zu gestalten."

"Die Ankunft von Saudia unterstreicht nicht nur die Möglichkeiten, die die Formel 1 für Unternehmen auf globaler Ebene bietet, sondern auch die Stärke und Anziehungskraft des Namens Aston Martin für gleichgesinnte Marken, die auf der Suche nach einzigartigen, kooperativen Partnerschaften sind."


Fotostrecke: Die 10 kuriosesten Formel-1-Sponsoren

Khaled Tash, Chief Marketing Officer der Saudia Group, ergänzt: "Wir glauben an die Kraft des Sports, Menschen zu vereinen und eine grenzenlose Welt zu schaffen."

"Deshalb sind wir bei der Auswahl der globalen Spitzensportteams, die unsere Vision teilen, sehr sorgfältig vorgegangen. Wir sind zuversichtlich, mit Aston Martin einen passenden Partner gefunden zu haben, der mit Leidenschaft Innovationen und auf Nachhaltigkeit ausgerichtete Initiativen vorantreibt."

Die Fluggesellschaften des Nahen Ostens haben sich in den letzten Jahren stark für den Sport engagiert. Emirates, Etihad und Gulf sind seit langem als Rennsponsoren tätig. Katar hat vor kurzem eine neue Partnerschaft mit der Formel 1 selbst angekündigt.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
formel-1-countdown
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen