• 29. August 2022 · 12:52 Uhr

TV-Quoten Spa 2022: ServusTV legt zu, Sky durchschnittlich

Welche Reichweiten der Belgien-Grand-Prix 2022 in Spa-Francorchamps bei den übertragenden Formel-1-Sendern in Deutschland und Österreich erzielte

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 ist zurück aus ihrer vierwöchigen Sommerpause, und vor allem für ServusTV hat sich das gelohnt: Den Belgien-Grand-Prix 2022 in Spa-Francorchamps verfolgten 680.000 Fans auf dem österreichischen Sender. Das entspricht der drittbesten Quote in diesem Jahr nach Dschidda (709.000) und Miami (699.000).

Startphase beim Grand Prix von Belgien der Formel 1 2022 in Spa

Startphase beim Grand Prix von Belgien der Formel 1 2022 in Spa Zoom Download

ServusTV punktete mit dem 14. Formel-1-Saisonrennen auch beim Marktanteil: Mit 45,2 Prozent reihte sich der Grand Prix ebenfalls auf P3 der Saisonbilanz ein, nur hinter Baku (49,7 Prozent) und Le Castellet (49). (Weitere Details in unserer Quoten-Übersicht zur Saison 2022 abrufen!)

In Österreich bleibt der ORF allerdings die Nummer eins für Formel-1-Übertragungen: Im Schnitt sehen dort in diesem Jahr rund 721.000 Zuschauer die Grand-Prix-Sendungen. ServusTV kommt 2022 auf durchschnittlich 488.000 Zuseher.

Den ORF-Wert aus dem Vorjahr hat ServusTV wiederum übertroffen: Den "Mini Prix" in Spa hatten 2021 526.000 Fans beim ORF verfolgt.

Sky liegt fast genau im Durchschnitt

Sky in Deutschland bewegte sich mit seiner Live-Berichterstattung zum Formel-1-Rennen in Spa fast genau im Durchschnitt. 750.000 Zuschauer erreichte der Sender am Sonntag zum Grand Prix, was nur hauchdünn über dem Saisonschnitt von 747.000 liegt.

Zugleich stellt dieser Wert das schlechteste Sky-Abschneiden seit dem Rennen in Silverstone dar, als 633.000 Fans live dabei gewesen waren. Nur vier Mal in diesem Jahr hatten weniger Zuschauer eingeschaltet als beim Belgien-Grand-Prix am Wochenende.


Totale Dominanz: War das Verstappens Meisterstück?

Video wird geladen…

Totale Dominanz: War das Verstappens Meisterstück?

Max Verstappen ist in Spa Kreise um die Konkurrenz gefahren. In diesem Video analysieren wir, warum er jetzt eine Hand am WM-Pokal hat. Weitere Formel-1-Videos

Der Marktanteil von Sky lag dieses Mal bei 6,7 Prozent, der nur beim Australien-Grand-Prix in Melbourne zu früher Stunde übertroffen wurde. Hier fällt auch der Vergleich zum Vorjahr sehr gut aus für Sky: Beim verregneten Belgien-Grand-Prix 2021 war Sky auf 2,5 Prozent Marktanteil gekommen und hatte nur 457.000 Zuschauer erreicht.

Nimmt man das eigene Streaming-Angebot noch in die Rechnung auf, erreichte Sky für Spa ein Gesamtpublikum von knapp über einer Million Zuseher.

Für das nächste Formel-1-Rennen in Zandvoort am 4. September 2022 bekommt Sky wieder Konkurrenz durch RTL. Der deutsche Free-TV-Sender zeigt zum dritten Mal in der aktuellen Saison einen Grand Prix live. Auf österreichischer Seite übernimmt turnusgemäß wieder der ORF. ServusTV pausiert bis zum Japan-Grand-Prix in Suzuka im Oktober. (Mehr dazu in unserer aktuellen Quoten-Übersicht!)

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Mick Schumacher: Seine Abflüge in der Formel 1
Mick Schumacher: Seine Abflüge in der Formel 1
Testfahrten in Abu Dhabi
Testfahrten in Abu Dhabi

Abu Dhabi: Die Fahrernoten der Redaktion
Abu Dhabi: Die Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Abu Dhabi 2022
F1: Grand Prix von Abu Dhabi 2022
Sonntag

"Run with Seb": Wie sich Vettel von der Formel 1 verabschiedet hat
"Run with Seb": Wie sich Vettel von der Formel 1 verabschiedet hat
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welcher britischen Stadt wurde Bernie Ecclestone geboren?

Top-Motorsport-News

DTM-Technikchef Michael Resl verlässt ITR: Wie geht es weiter?
DTM - DTM-Technikchef Michael Resl verlässt ITR: Wie geht es weiter?

"Konstanz hat gefehlt": Craig Breen und M-Sport Ford trennen sich
WRC - "Konstanz hat gefehlt": Craig Breen und M-Sport Ford trennen sich

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

Feuer zu Hause: Alex Zanardi kommt nicht zu Ruhe
Sonst - Feuer zu Hause: Alex Zanardi kommt nicht zu Ruhe
Formel 1 App

Folge Formel1.de