• 18. Februar 2022 · 19:08 Uhr

Fünf Jahre Texas! Formel 1 verlängert Vertrag mit Austin

Der Circuit of the Americas wird für fünf weitere Jahre im Formel-1-Kalender vertreten sein - Die Vertragsverlängerung wurde nun offiziell bekanntgegeben

(Motorsport-Total.com) - Der Große Preis der USA wird für die kommenden fünf Jahre weiterhin auf dem Circuit of the Americas (COTA) in Austin stattfinden. Das wurde am Freitag bekanntgegeben.

Nach dem riesigen Erfolg von 2021 war die Vertragsverlängerung nur noch eine Formalität

Nach dem riesigen Erfolg von 2021 war die Vertragsverlängerung nur noch eine Formalität Zoom Download

Der COTA ist seit 2012 im Kalender, als die Formel 1 in die Vereinigten Staaten von Amerika zurückgekehrt ist. Dank einer wachsenden US-amerikanischen Fanbasis erfreut sich der US-Grand-Prix immer größerer Beliebtheit bei den Zuschauern. Das Rennen im Oktober 2021 zog 400.000 Zuschauer an. Es war das letzte Rennen unter dem alten Vertrag.

Ein neuer Vertrag für den Großen Preis der USA auf dem COTA wurde lange erwartet. Am Freitag wurde schließlich bekanntgegeben, dass die Strecke bis mindestens 2026 Teil des Kalenders bleiben wird.

"Wir können mit Begeisterung die Vertragsverlängerung mit dem Circuit of the Americas im Vorfeld einer spannenden Formel-1-Saison 2022 bekanntgeben", sagt Formel-1-Chef Stefano Domenicali.

"Ich möchte dem Vermarkter für seine anhaltenden Bemühungen und seine Begeisterung für die Formel 1 danken. Zusammen können wir die Faszination unseres Sports weiterhin nach außen tragen und auf unseren großen Erfolgen mit Netflix, der Arbeit von ESPN und der unglaublichen Saison 2021 aufbauen. Austin ist eine wunderbare Stadt und die Strecke bei den Fahrern sehr beliebt. Wir können den Oktober nicht erwarten."

Erstmal seit 38 Jahren wieder zwei US-Rennen

Die Netflix-Serie "Drive to Survive" hat zu einem großen Anstieg des Interesses an der Formel 1 in den Vereinigten Staaten geführt. In diesem Jahr werden erstmals seit 1984 wieder zwei Rennen in den USA ausgetragen. Im Mai wird erstmals ein Grand Prix in Miami veranstaltet. Es gibt weiterhin Interesse aus Las Vegas, möglicherweise mit einem Rennen auf dem weltberühmten "Strip".


Fotos: F1: Grand Prix der USA (Austin) 2021


Der COTA wurde vor zehn Jahren extra für die Formel 1 konstruiert. Es fanden außerdem Rennen zur Motorrad-Weltmeisterschaft (MotoGP) und Langstrecken-Weltmeisterschaft (WEC) statt. Der US-Grand-Prix fiel nach dem Rennen in Indianapolis 2007 aus dem Kalender, zwei Jahre nach dem Reifendebakel von 2005 mit nur sechs gestarteten Autos.

"Der Große Preis der USA der Formel 1 ist eines der größten und besten Events der Welt geworden", sagt COTA-Chef Bobby Epstein. "Wir sind sehr stolz darauf, dass sie eine Heimat in Texas gefunden hat. Und wir möchten den Millionen von Fans danken, die im ersten Jahrzehnt des Rennens mit von der Partie gewesen sind."

"Uns war bewusst, dass Austin mit San Antonio und weiteren Nachbarn ausgezeichnete Gastgeber sein würden. Und sie haben es unter Beweis gestellt. Danke an alle in der Formel-1-Community dafür, dass sie uns weiterhin unterstützen und unsere harte Arbeit belohnen. Wir freuen uns auf weitere spannende Weltmeisterschaftsrennen, Entertainment und Spaß!"

Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig
Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten
Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten

Die Formel-1-Fahrer 2023
Die Formel-1-Fahrer 2023

Budapest: Die Fahrernoten der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten der Redaktion
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de