• 01. August 2023 · 13:04 Uhr

Die Sticker-Saga von Spa: Red Bull und Ferrari kleben sich eine

Mit Ferrari-Cappy in der Red-Bull-Garage? Geht gar nicht, dachte sich Christian Horner und löste damit in Spa einen aberwitzigen Schlagabtausch mit Ferrari aus

(Motorsport-Total.com) - Während der Sieg am Formel-1-Wochenende in Spa mal wieder nur über Red Bull und Max Verstappen ging, trug sich hinter den Kulissen ein ganz anderes Duell zu, und zwar mit Ferrari. Im Zentrum des kuriosen Zweikampfes: ein Sticker.

Foto zur News: Die Sticker-Saga von Spa: Red Bull und Ferrari kleben sich eine

Zwischen Red Bull und Ferrari kam es in Spa zu einem etwas anderen Duell Zoom Download

Stein des Anstoßes war ein weiblicher Fan, der in der Red-Bull-Garage ein Cappy mit Ferrari-Logo trug. Red-Bull-Teamchef Christian Horner machte deshalb kurzen Prozess und überklebte das Symbol. Der offizielle Instagram-Kanal der Formel 1 teilte ein Video der Situation und brachte das Spiel damit ins Rollen.

Denn Ferrari reagierte und schlich sich seinerseits mit einem Ferrari-Sticker bewaffnet an das Motorhome von Red Bull, um sich dort zu verewigen. "Hey Red Bull Racing, wir haben gehört, dass ihr Sticker mögt. Dann sucht und findet es", forderte die Scuderia Red Bull in einem eigenen Instagram-Post auf.

Das ließ sich das Weltmeisterteam nicht zweimal sagen, begab sich auf die Pirsch und entfernte den Ferrari-Sticker - mit der Ankündigung, seinen nächsten Schritt zu planen.

Für ihn brachte sich Teamchef Horner wieder ins Spiel und ging in der Startaufstellung zum Gegenangriff über. Das Opfer war diesmal Ferrari-Teamchef Fred Vasseur, dem Horner im Gespräch unauffällig einen Red-Bull-Aufkleber unterzujubeln versuchte.

Doch Vasseur roch den Braten und entdeckte den Sticker auf seiner Schulter. Red-Bull-Motorsportkonsultent Helmut Marko beobachtete die Situation zunächst amüsiert von der Seitenlinie, bis Vasseur versuchte, ihm den Aufkleber an die Stirn zu heften. In dieser Saga ist der letzte Sticker wohl noch nicht geklebt.

Die Fans nahmen den Spaß wie die Beteiligten mit Humor. Einer schlug vor: "Jetzt klebt die Ferrari-Lackierung auf den RB19, damit wir unseren ersten Sieg einfahren können."

Bisher gingen in dieser Formel-1-Saison alle Grand-Prix-Siege an Red Bull. Zehnmal stand Weltmeister Max Verstappen ganz oben auf dem Treppchen. Auch die Sprintrennen in Baku, Spielberg und Spa entschied jeweils ein Red-Bull-Fahrer für sich.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams

Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
formel-1-countdown
Formel 1 App