• 05. März 2021 · 12:41 Uhr

Lewis Hamilton und Assistent Marc Hynes gehen getrennte Wege

Überraschende Trennung: Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton muss künftig auf einen wichtigen Teil seines Betreuerteams verzichten - Marc Hynes geht

(Motorsport-Total.com) - Vor Beginn der Formel-1-Saison 2021 hat sich Weltmeister Lewis Hamilton laut einem Bericht der "Daily Mail" von seinem langjährigen Assistenten Marc Hynes getrennt. Der 43-Jährige kümmerte sich als Chef der Managementfirma "Project 44" für den Briten um seine geschäftlichen Interessen und die Logistik.

Lewis Hamilton

Gemeinsam feierten sie viele Erfolge: Lewis Hamilton und Marc Hynes Zoom Download

Die besagte Firma war vor fast sieben Jahren gegründet worden. Damals hatte sich Hamilton von Manager Simon Fuller getrennt. Nun gehen auch er und Hynes auseinander, nachdem dessen weiteres Engagement über den Winter diskutiert wurde.

Die Entscheidung soll vergangene Woche gefallen sein. Eine Hamilton nahestehende Quelle sprach von einer "einvernehmlichen" Trennung. Demnach habe Hynes das 'Project 44' verlassen, "um andere Möglichkeiten innerhalb des Motorsports zu verfolgen".

"Lewis wünscht ihm alles Gute und weiß, dass er für seine nächste Herausforderung genauso wertvoll sein wird, wie er es für P44 war", heißt es weiter.

"Lewis ist sehr dankbar für all seine Unterstützung in den vergangenen fünf Jahren, sowohl persönlich als auch beim Aufbau seiner Firma. In dieser Zeit hat Lewis vier Weltmeisterschaften gewonnen und zahlreiche Rekorde gebrochen, und Marc war ein Teil dieses Erfolges und hat ihn mit ihm geteilt."


Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?

Video wird geladen…

Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?

Die Aussagen von Lewis Hamilton bei der Präsentation des W12 waren das große Thema - WM-Titel, sagt er, sind längst nicht mehr das Wichtigste Weitere Formel-1-Videos

Hynes, ein ehemaliger britischer Formel-3-Champion, und Hamilton kennen sich seit ihrer Jugend. Sie seien erst Freund und dann Geschäftspartner gewesen. "Obwohl sich ihre Wege in geschäftlicher Hinsicht trennen, bleiben sie enge Freunde."

Die Trennung kommt weniger als einen Monat, nachdem Hamilton einen neuen Einjahresvertrag bei Mercedes unterschrieben hat, der seine Zukunft in der Formel 1 über die aktuelle Saison hinaus offen lässt. Hugh habe bei den Vertragsgesprächen aber keine wesentliche Rolle, der Fahrer selbst verhandelte seine Bedingungen.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die 10 schlechtesten Formel-1-Autos des Jahrtausends
Die 10 schlechtesten Formel-1-Autos des Jahrtausends
Portimao: Fahrernoten der Redaktion
Portimao: Fahrernoten der Redaktion

F1: Grand Prix von Portugal (Portimao) 2021
F1: Grand Prix von Portugal (Portimao) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Portugal (Portimao) 2021
F1: Grand Prix von Portugal (Portimao) 2021
Samstag

Formel-1-Technik: Die Updates von Red Bull in Portimao
Formel-1-Technik: Die Updates von Red Bull in Portimao
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Warum wurde Michael Schumacher 1994 in Spa-Francorchamps disqualifiziert?

Top-Motorsport-News

Rast vergleicht DTM und Formel E: "Fahren findet nur noch nebenbei statt"
DTM - Rast vergleicht DTM und Formel E: "Fahren findet nur noch nebenbei statt"

Kobayashis bizarrer Ausritt in Spa: Toyota erklärt, was passiert ist
WEC - Kobayashis bizarrer Ausritt in Spa: Toyota erklärt, was passiert ist

Thierry Neuville: War "der Einzige", der es mit Toyota "aufnehmen konnte"
WRC - Thierry Neuville: War "der Einzige", der es mit Toyota "aufnehmen konnte"

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
VLN - Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
Formel 1 App

Folge Formel1.de