• 23. Oktober 2016 · 03:10 Uhr

"Unfair": Mercedes kontert Bernie Ecclestones Rosberg-Kritik

Bernie Ecclestones Kritik an Nico Rosberg kommt bei Mercedes nicht gut an - Für Teamchef Toto Wolff wäre der Deutsche auf jeden Fall ein "verdienter" Weltmeister

(Motorsport-Total.com) - Bernie Ecclestone fällt in schöner Regelmäßigkeit mit kontroversen Zitaten auf. Zuletzt erklärt der Formel-1-Boss gegenüber der 'Daily Mail', dass er Nico Rosberg nicht für einen guten Weltmeister halte. Der Deutsche ist ihm schlicht und ergreifend zu langweilig. "Über ihn kann man nichts schreiben", begründete Ecclestone seine Kritik. Bei Rosbergs Arbeitgeber Mercedes kommen die jüngsten Aussagen des 85-Jährigen erwartungsgemäß nicht ganz so gut an...

Foto zur News: "Unfair": Mercedes kontert Bernie Ecclestones Rosberg-Kritik

Niki Lauda und Toto Wolff nehmen ihren Schützling Nico Rosberg in Schutz Zoom Download

"Die Kritik an einem möglichen Weltmeister Nico Rosberg ist weit überzogen. Außerdem ist es ihm gegenüber in einem so entscheidenden Stadium der WM sehr unfair", ärgert sich Niki Lauda in der 'Bild am Sonntag', und Toto Wolff erklärt gewohnt diplomatisch: "Für mich ist derjenige, der am Ende des Jahres die meisten Punkte hat, der verdiente Weltmeister." Ecclestone sieht das Thema allerdings eher aus Marketingsicht.

Er hatte erklärt, dass Rosberg als Weltmeister "nicht einmal in Deutschland" helfen würde. Er ist der Meinung, dass Lewis Hamilton ein besserer Botschafter für die Königsklasse sei. Der aktuelle Weltmeister bereist zwischen den Rennen die ganze Welt und absolviert zahlreiche PR-Auftritte, während Rosberg diese Zeit lieber mit seiner Familie verbringt. In der Weltmeisterschaft liegt der Deutsche vier Saisonrennen vor Ende 33 Zähler vor Hamilton.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch
Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer
Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Dienstag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Formel-1-Datenbank
Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Formel-1-Quiz

Bei welchem Formel-1-Rennen fahren die Fahrer durch den Abschnitt Pankur Laut?

Formel 1 App