Startseite Menü
  • 21. April 2017 · 12:52 Uhr

Sebastian Vettel: Ehrlichkeit ist für mich das Wichtigste

Sebastian Vettel erzählt, welche Werte er im Leben an meisten schätzt: Ehrlichkeit ist ihm wichtig, und er ist dankbar, wie ihn seine Eltern erzogen haben

(Motorsport-Total.com) - Im hektischen Formel-1-Zirkus ist es manchmal schwierig, hinter die Gesichter der Fahrer zu blicken. Der Sportler muss funktionieren und gibt vor der Kamera kaum sein Seelenleben preis. Gegenüber 'RTL' verrät aber Sebastian Vettel nun, worauf es für ihn im privaten Leben wirklich ankommt. Drei wichtige Werte soll der Ferrari-Pilot nennen und braucht nicht lange, um auf das Wichtigste zu kommen: Ehrlichkeit.

Sebastian Vettel

Sebastian Vettel: Ehrlichkeit, Direktheit und Humor findet er wichtig Zoom Download

"Für mich ist es unabdingbar, dass Leute die Wahrheit sagen und dass man ehrlich miteinander umgeht", sagt er. "Man macht im Leben generell gute und schlechte Erfahrungen, was den Umgang mit Leuten oder Situationen angeht", so Vettel. Dabei müsse man sich stets hinterfragen, ob man genauso handeln würde. "Die Erfahrung lehrt einen dann, Dinge besser einzuschätzen. Generell glaube ich, dass ich mit ehrlichen Leuten besser zurechtkomme."

Die zweite Stütze ist für den Heppenheimer Direktheit. Für ihn ist wichtig, dass man Dinge offen ansprechen kann, ohne lange um den heißen Brei zu reden. "Das macht das Leben einfach viel einfacher", meint er, denn um die Wahrheit komme man letzten Endes ohnehin nicht herum - womit man wieder bei Ehrlichkeit wäre. Die dritte Stütze ist für Vettel Humor: "Ob das ein Wert ist, weiß ich nicht. Ich finde schon. Man muss viel lachen im Leben", grinst er.


Fotostrecke: GP Bahrain, Highlights 2017

In der Formel 1 ist Vettel für seine frechen Sprüche bekannt, die aber nicht immer bei jedem ankommen. So deutete er etwa einmal unterschwellig an, dass die Konkurrenz "die Eier in den Pool hängen" würde, was ihm lange nachhing. Auch privat dürfte er den ein oder anderen Witz reißen, der nicht ankommt. Doch das stört ihn nicht: "Ich gehe dann nach der Statistik: Irgendwann muss einer sitzen", lacht er.

Mittlerweile ist Vettel 29 Jahre alt. Als Bubi kam er in die Formel 1, doch jetzt ist er viermaliger Weltmeister und Familienvater. An seine Kinder will er die für ihn wichtigen Werte natürlich weitergeben und findet es wichtig, dass man durch seine Eltern eben auf den richtigen Weg geführt wird. "Ich bin sehr dankbar, dass mich meine Eltern so erzogen haben, wie sie es getan haben", so Vettel.

Fotos & Fotostrecken

Großer Preis von Russland
Großer Preis von Russland
Pre-Events
Fernando Alonso bei Andretti Autosport
Fernando Alonso bei Andretti Autosport

FIA-Fast-Facts Sotschi
FIA-Fast-Facts Sotschi

Designstudien für Formel-1-Werksteams
Designstudien für Formel-1-Werksteams

Historische Designs auf aktuellen Boliden
Historische Designs auf aktuellen Boliden

Formel-1-Quiz

Wie wurde der Rial ARC1 aus der Saison 1988 genannt?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Moto3-Sieger Fenati: "Das Erdbeben hat mein Leben verändert"
Moto3 - Moto3-Sieger Fenati: "Das Erdbeben hat mein Leben verändert"

24h Nürburgring: BMW verstärkt sich mit Timo Scheider
NR24 - 24h Nürburgring: BMW verstärkt sich mit Timo Scheider

Paddon selbstkritisch: Saisonstart muss besser werden
WRC - Paddon selbstkritisch: Saisonstart muss besser werden

Penske unschlagbar? Castroneves freut sich auf Newgarden
Indy - Penske unschlagbar? Castroneves freut sich auf Newgarden

Die aktuelle Umfrage

Videos

Fernando Alonso: Sitzprobe im IndyCar
Fernando Alonso: Sitzprobe im IndyCar
Formel 1 2027: Renaults Vision für die Zukunft
Formel 1 2027: Renaults Vision für die Zukunft

Ferrari: Technische Herausforderungen in Bahrain
Ferrari: Technische Herausforderungen in Bahrain

360 Grad: Eine Bahrain-Runde mit Sainz
360 Grad: Eine Bahrain-Runde mit Sainz

Folge Formel1.de