• 28. November 2023 · 18:22 Uhr

Philipp Eng: Fernando Alonso "ist in der Verfassung seines Lebens"

Die Formel-1-Experten Philipp Eng und Christian Danner schwärmen von Fernando Alonso und trauen ihm zu, 2024 vielleicht sogar die absolute Weltspitze aufzumischen

(Motorsport-Total.com) - Fernando Alonso war als WM-Vierter mit 206 Punkten und acht Podestplätzen die große Überraschung der Formel-1-Saison 2023. Und das, obwohl er mit 42 Jahren der älteste Fahrer im Feld ist. Doch das Alter nagt offenbar noch gar nicht am zweimaligen Weltmeister (2005 und 2006 auf Renault), wie Philipp Eng und Christian Danner, zwei ausgewiesene Motorsportexperten, finden.

Foto zur News: Philipp Eng: Fernando Alonso "ist in der Verfassung seines Lebens"

Fernando Alonso gehört mit 42 Jahren immer noch zur absoluten Weltspitze Zoom Download

Den besten Beweis dafür, dass seine Performance noch nicht abbaut, habe Alonso 2023 bei Hitzeschlachten wie in Katar oder Abu Dhabi erbracht: "Das sind anstrengende Rennen", sagt Eng in einem Video aus der Sendung Sport und Talk aus dem Hangar-7, das jetzt auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de zu sehen ist.

"Er kommt aus dem Auto, gibt sofort Interviews und schwitzt nicht mal. Der ist in der Verfassung seines Lebens, ist körperlich extrem fit und hat einfach absolut die richtige Einstellung. Er hat den absoluten Drive, immer noch die die Topresultate zu erzielen", sagt der BMW-Werksfahrer, der 2008 selbst für Sauber-BMW Formel 1 getestet hat.

Eng traut Alonso sogar zu, 2023 noch zu übertreffen und 2024 mit Aston Martin zum erweiterten Kreis der Titelanwärter zu gehören, sollte Red Bull dann wieder schlagbar sein. Zu "100 Prozent" habe der Spanier das Potenzial, noch mehrere Jahre lang absolute Weltspitze in der Formel 1 zu sein. Und: "Er ist ein Vorbild für alle Rennfahrer."

Danner: Bei Alonso geht die Energie nicht verloren

Christian Danner, früher selbst Formel-1-Pilot und langjähriger RTL-Experte, stimmt zu: "Das Entscheidende ist die Energie, die man in sich trägt, und wie sehr einer bereit ist, ans Limit zu gehen. Und diese Energie geht bei einer 24-Rennen-Serie, wo man eigentlich permanent hinter sich selbst herhinkt und von einem Flugzeug ins nächste steigt, schon mal verloren."

Aber während viele junge Fahrer über die Strapazen der zurückliegenden Saison ächzen, sei das "bei Alonso nicht" der Fall: "Der ist so fokussiert auf sein Auto, auf das, was er liebt, und sagt: 'Habe ich einen Plan B? Nein. Ich will auch gar keinen! Ich bin Autorennfahrer.'" Das sei "großartig", bewundert Danner den Routinier.

Danner: "Alonso-eske" Züge auch bei Hamilton

Doch Alonso ist nicht der einzige Altstar, der Verstappen in den nächsten Jahren gefährlich werden könnte. Danner schreibt auch Lewis Hamilton, siebenmaliger Weltmeister und 38 Jahre alt, noch lange nicht ab: "Einen Hamilton, das muss man einfach sagen, darfst du nie unterschätzen, nie! Der hatte so seine Höhen und Tiefen, hat aber wieder auf die Füße zurückgefunden."

"Unser Kollege Russell, den alle so gelobt haben, dass er Hamilton mal zeigt, wo es lang geht, hatte schon so seine Liebe Not, da mitzukommen", findet Danner. "Hamilton braucht ein bisschen Wärme. Die wird ihm Toto Wolff hoffentlich durch Streicheleinheiten und Lob vermitteln. Aber was er wirklich braucht, ist ein schnelleres Auto."

Sollte es Mercedes gelingen, mit dem angekündigten Konzeptwechsel 2024 wieder ein Siegerauto auf die Beine zu stellen, "dann bin ich mir ziemlich sicher, dass auch ein Hamilton Alonso-eske Züge an den Tag legen wird". Zumal er seinen Vertrag im Sommer nicht nur für ein Jahr bis Ende 2024, sondern gleich bis Ende 2025 verlängert hat.

Das ganze Video mit Philipp Eng und Christian Danner (6:24 Minuten) gibt's jetzt, mit freundlicher Genehmigung von ServusTV, auf dem YouTube-Kanal von Formel1.de zu sehen. Weitere Videos mit den beiden sowie mit Formel-1-Experte Ralf Schumacher sind für die nächsten Tage geplant. Kanal daher am besten kostenlos abonnieren und Benachrichtigungen aktivieren!

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Alle Sieger von Sprintrennen in der Formel 1
Alle Sieger von Sprintrennen in der Formel 1
Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Samstag

Foto zur News: Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit
Formel-1-Qualifying: Modus im Wandel der Zeit

Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Freitag

Foto zur News: F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
F1: Grand Prix von China (Schanghai) 2024
Technik
Folge Formel1.de
Formel-1-Quiz

Bei welchem Formel-1-Rennen fahren die Fahrer durch den Abschnitt Sainte-Devote?

Anzeige motor1.com