• 05. November 2021 · 23:02 Uhr

40 Jahre danach: Dokumentation über Tragödie zwischen Villeneuve & Pironi

40 Jahre nach dem Streit zwischen Gilles Villeneuve und Didier Pironi, der mit dem Tod des Kanadiers endete, wird eine neue Dokumentation erscheinen

(Motorsport-Total.com) - 40 Jahre nach dem tragischen Tod von Gilles Villeneuve wird die Geschichte zwischen dem Kanadier und Ferrari-Teamkollege Didier Pironi neu erzählt. Villeneuve verlor 1982 in Zolder sein Leben, zwei Wochen nachdem es zum Streit mit Pironi gekommen war. Der Franzose hatte Villeneuve den Sieg in Imola in der letzten Runde weggenommen.

Didier Pironi und Gilles Villeneuve

Waren sich zum Schluss nicht grün: Didier Pironi und Gilles Villeneuve Zoom Download

Weil er sich um seinen Sieg betrogen fühlte, schäumte Villeneuve vor Wut und wollte nie wieder ein Wort mit seinem Teamkollegen sprechen. Noch immer sauer kollidierte er beim nächsten Qualifying in Zolder mit dem Auto von Jochen Mass, als er die Zeit von Pironi schlagen wollte - und verstarb.

Im kommenden Jahr soll eine neue Dokumentation über die beiden Ferrari-Piloten herauskommen, die die tragischen Ereignisse noch einmal rekapituliert. Dabei sollen auch erstmals die Partner und Kinder der beiden Piloten zu Wort kommen und die Geschichte erzählen.

Gilles' Ehefrau Joann und ihre Kinder Jacques und Melanie sind genauso beteiligt wie Didiers Partnerin Catherine Goux, mit der er die Kinder Gilles und Didier hat - benannt nach den beiden Rivalen.

Der Spielfilm der Sky Studios und der Noah Media Group befindet sich bereits in der Produktion und soll gegen Ende nächsten Jahres erscheinen. Der ehemalige Formel-1-Pilot Mark Webber ist als Produzent tätig, Regie führt Torquil Jones.

Gilles Villeneuve

Villeneuve starb zwei Wochen nach dem Streit in Zolder Zoom Download

"Diese Zeit und diese Ereignisse waren für unsere Familie traumatisch und sind auch nach 40 Jahren noch sehr emotional", sagt Joann Villeneuve. "Da wir privilegierte Zeugen dieser Ereignisse waren, ist es wichtig, dass diese Geschichte mit Respekt erzählt wird".

Catherine Goux ergänzt: "Wir freuen uns darauf, dass die Welt mehr über die beiden unglaublichen Männer Gilles und Didier erfährt, aber auch darauf, dass eine neue Generation diese einzigartige und inspirierende Geschichte entdeckt, die über den Sport selbst hinausgeht."

"Wir sind den Familien Villeneuve und Pironi sehr dankbar, dass sie der Noah Media Group ihr Vertrauen schenken, um diese wirklich bemerkenswerte Geschichte zweier unglaublicher Männer zu erzählen", betont Co-Produzent John McKenna. "Dies wird ein Film mit großen Emotionen und Dramatik im Herzen sein."

Anzeige Unser Formel1.de-Shop bietet Original-Merchandise der Top-Teams und Fahrer - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Senna und Schumacher
VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Suzuka: Die Fahrernoten der Redaktion
Suzuka: Die Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Sonntag

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Samstag

Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken
Die Vertragslaufzeiten der aktuellen Formel-1-Strecken

F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
F1: Grand Prix von Japan (Suzuka) 2023
Freitag
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Was verbirgt sich hinter dem Kürzel "GPDA" in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"
DTM - Schneider über Tim Heinemann: "Fährt nicht mit Popo, sondern mit den Augen"

WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich
WEC - WEC-Titel für Toyota in Fuji? Möglich, aber unwahrscheinlich

Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC
WRC - Toyota bestätigt langfristiges Engagement in der WRC

Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
MotoGP - Historischer Erfolg in Barcelona: Warum das Aprilia-Duo die Bikes tauschte
Formel 1 App

Folge Formel1.de