• 24. Juni 2021 · 20:01 Uhr

Neue Richtlinie: FIA macht Formel-1-Boxenstopps langsamer

Aufgrund einer neuen Richtlinie könnten Boxenstopps in der Formel 1 langsamer werden: Ein neues System soll das Antizipieren bei der Auto-Freigabe verhindern

(Motorsport-Total.com) - Gehören Boxenstopps unter zwei Sekunden bald der Vergangenheit an? Ab dem Großen Preis von Ungarn (1. August) kommt eine neue Technische Richtlinie der FIA zum Einsatz, die Boxenstopps in Zukunft langsamer machen sollte.

Foto zur News: Neue Richtlinie: FIA macht Formel-1-Boxenstopps langsamer

Neue Boxenstopp-Rekorde könnten erst einmal nicht möglich sein Zoom Download

Hintergrund sind Sorgen um die Sicherheit und Beschwerden von Teams, wonach Rivalen schnellere Boxenstoppzeiten erzielen, als bei Einhaltung der Regeln möglich wäre. Mit der neuen Direktive TD22A werden einige Einschränkungen am Equipment vorgenommen.

Die Richtlinie soll sicherstellen, dass alle Radmuttern während des Reifenwechsels ordnungsgemäß festgezogen werden, und soll verhindern, dass Mechaniker die Fertigstellung einiger Abläufe antizipieren, um schnellere Zeiten erzielen zu können.

Ab Ungarn werden gewisse Toleranzen eingebaut, welche die menschliche Reaktionszeit bei der Signalisierung mit einbeziehen. Das heißt, dass Reaktionen in Zukunft über einer Minimumzeit liegen müssen. Reagiert ein Mechaniker zu schnell auf die Fertigstellung eines Ablaufes, registriert ein Sensor die Eingabe als ungültig und der Vorgang muss wiederholt werden.


F1 erklärt: So funktioniert ein Schlagschrauber

Video wird geladen…

Das Mercedes-Team erklärt die Funktionsweise eines Schlagschraubers bei einem Boxenstopp in der Formel 1 Weitere Formel-1-Videos

Die Reaktionszeit, etwa nachdem die Radmutter festgeschraubt wurde, beträgt 0,15 Sekunden. Erst wenn bei allen vier Rädern das entsprechende Signal gegeben wurde, kann der Fahrer das Startsignal bekommen. Auch zwischen dem Empfangen des letzten Signals und der endgültigen Freigabe müssen 0,2 Sekunden liegen, um ein Antizipieren zu verhindern.

Ähnlich ist es in der Leichtathletik, wo ein Fehlstart auch innerhalb von 0,1 Sekunden nach dem Pistolenschuss noch angezeigt wird, weil das als minimale Reaktionszeit des Menschen gilt.

Drei Rennen haben die Teams Zeit bekommen, um sich auf die neuen Prozeduren einzustellen. Somit gilt in den beiden Spielberg-Rennen und in Silverstone noch das alte System.


Fotostrecke: Formel-1-Technik: Die Schlagschrauber der zehn Formel-1-Teams 2021

Red Bull hatte in dieser Saison bei fünf von sieben Rennen den schnellsten Boxenstopp hingelegt. Zweimal blieb man dabei unter zwei Sekunden: in Bahrain (1,93) und Portugal (1,98) bei Max Verstappen (zur Übersicht der schnellsten Boxenstopps 2021).

Der aktuelle Rekord wurde 2019 beim Großen Preis von Brasilien aufgestellt, als Max Verstappen in 1,82 Sekunden abgefertigt wurde.

Die neue Richtlinie soll die Zeiten um zwei bis drei Zehntelsekunden verlangsamen, heißt es.

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Sonntag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Samstag

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
f1 live erleben: hier gibt's tickets
Belgien
Spa-Francorchamps
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Niederlande
Zandvoort
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Italien
Monza
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige InsideEVs