Nyck de Vries verstärkt Mercedes 2021 als Ersatzfahrer neben Vandoorne

Nyck de Vries ist einer von Mercedes' nominierten Formel-1-Reservefahrern für die Saison 2021 und schließt sich damit Formel-E-Teamkollege Stoffel Vandoorne an

(Motorsport-Total.com) - Mercedes hat sein Fahreraufgebot für die Formel-1-Saison 2021 erweitert und Nyck de Vries als zusätzlichen Ersatzpiloten neben Stoffel Vandoorne engagiert. Dies bestätigte Teamchef Toto Wolff im Rahmen der Präsentation des neuen W12.

Nyck de Vries, Stoffel Vandoorne

In der Formel E sind Nyck de Vries und Stoffel Vandoorne Mercedes-Teamkollegen Zoom Download

"Gleichzeitig haben wir ein starkes Duo an Ersatzfahrern für die Saison 2021: Stoffel Vandoorne kehrt in dieser Rolle an der Seite seines Mercedes Formel-E-Teamkollegen Nyck de Vries zurück", verwies Wolff in einem Statement auf den Neuzugang. Für de Vries ist es die erste offizielle Rolle in der Formel 1.

Zuvor war der 26-jährige Niederländer nur als Entwicklungsfahrer bei McLaren tätig, als er Teil der Nachwuchsakademie des Unternehmens war. Ende 2019 wechselte er sich nach seinem Titelgewinn in der Formel 2 zur Formel E, wo er seither mit Mercedes an den Start geht und jüngst seinen ersten Sieg in Dschidda feierte.

Seinen ersten Formel-1-Test absolvierte de Vries Ende vergangenen Jahres, als er für Mercedes neben Vandoorne am Young-Driver-Test auf dem Yas Marina Circuit in Abu Dhabi teilnahm und die zweitbeste Zeit hinter Fernando Alonso schrieb.


Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?

Video wird geladen…

Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?

Die Aussagen von Lewis Hamilton bei der Präsentation des W12 waren das große Thema - WM-Titel, sagt er, sind längst nicht mehr das Wichtigste Weitere Formel-1-Videos

Bisher hatte das Weltmeisterteam außer Vandoorne auch den ehemaligen Haas-Piloten Esteban Gutierrez als Reservefahrer eingesetzt. Der Mexikaner wurde jedoch nicht als Teil des Aufgebots für die kommende Formel-1-Saison aufgeführt. Im vergangenen Sommer hatte sich herausgestellt, dass seine Superlizenz abgelaufen war.

Mercedes war 2020 nur einmal gezwungen, einen Ersatzfahrer einzusetzen, als Lewis Hamilton vor dem Grand Prix von Sachir positiv auf das Coronavirus getestet wurde. Das Team entschied sich damals dafür, Junior-Fahrer George Russell von Williams für das Wochenende zu verpflichten, anstatt Vandoorne ins Cockpit zu setzen.

Anzeige

Aktuelles Top-Video

F1-Technik: Das große Update am Red Bull RB16B
F1-Technik: Das große Update am Red Bull RB16B

Wie sehr Red Bull den RB16B schon zu Beginn der Formel-1-Saison 2021 umgebaut...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
Samstag
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
Technik

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Spanien-Grand-Prix 2021 in Barcelona
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Spanien-Grand-Prix 2021 in Barcelona

F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
F1: Grand Prix von Spanien (Barcelona) 2021
Pre-Events
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Auf welcher japanischen Rennstrecke fand 1994 und 1995 der Grand Prix von Pazifik statt?

Top-Motorsport-News

Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"
DTM - Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"

WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst
WEC - WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen
WRC - M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
VLN - Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
Formel 1 App

Folge Formel1.de