• 17. Februar 2021 · 10:49 Uhr

Zeitplan für Änderungen im Albert Park: Neuasphaltierung erst nach GP 2021

In Melbourne wird die Corona-Zwangspause genutzt, um einige Änderungen am Streckenlayout vorzunehmen - Stufenplan sieht neuen Asphalt erst nach 2021 vor

(Motorsport-Total.com) - Vor der Durchführung des diesjährigen Australien-Grand-Prix, der wegen der Corona-Pandemie vom März in den November verschoben wurde, sind im Albert Park umfangreiche Umbaumaßnahmen geplant, die auch einige Änderungen des bisherigen Layouts beinhalten (zur Story).

Albert Park

Bereits für das Rennen 2021 werden einige Änderungen an der Strecke vorgenommen Zoom Download

Nun sind weitere Details zu den geplanten Maßnahmen bekannt geworden, von denen einige bereits umgesetzt wurden. Die Änderungen folgen demnach einem Stufenplan, der drei Phasen vorsieht. Phase 1 ist schon abgeschlossen.

Mit ihr wurde die Boxengasse um zwei Meter verbreitert und die Boxenmauer an den Fahrbahnrand verlegt, um den Grünstreifen zu ersetzen - eine Maßnahme, die zu einer Anhebung des Tempolimits in der Boxengasse führen könnte.

Kurvenkomplex 9/10 wird umfangreich überarbeitet

In Phase 2 wird nun das Layout selbst verändert. Die größte Überarbeitung findet dabei im Kurvenkomplex 9/10 statt. Was bisher ein hartes Anbremsen in eine enge Rechtskurve war, wird durch einen schnellen, fließenden Übergang ersetzt. Dadurch erhöht sich die Eintrittsgeschwindigkeit in den Kurvenkomplex 11/12.

Ziel ist es, die Autos vor der Bremszone in Kurve 13 ein Stück weit zu destabilisieren, um Überholmöglichkeiten zu schaffen. Auch die Rechtskurve 13 wird überarbeitet, ihr Eingang verbreitert und leicht überhöht.

Die Arbeiten an den Layout-Änderungen beginnen am kommenden Montag und werden voraussichtlich bis Juli abgeschlossen sein. Dann folgt Phase 3, die eine komplette Neuasphaltierung der Strecke mit einem aggressiveren Belag vorsieht - allerdings ist diese erst nach dem Rennen im November vorgesehen.

Aggressiverer Asphalt kommt es für Rennen 2022


Fotostrecke: Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt

Es wird die erste vollumfängliche Erneuerung des Asphalts sein, seit die sonst öffentlichen Straßen im Albert Park 1995 vorbereitet wurden, um dort im folgenden Jahr zum ersten Mal den Australien-Grand-Prix auszurichten.

Die Renovierung der Strecke folgt auf jahrelange Debatten über das bestehende Layout. Fahrer und Teamchefs kritisieren das Design und den Mangel an Überholmöglichkeiten seit langem. Dem soll nun Rechnung getragen werden.

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?
Mercedes-Launch: Hat Hamilton überhaupt noch Bock?

Die Aussagen von Lewis Hamilton bei der Präsentation des W12 waren das große...

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2021: Der neue Alpine A521 in Bildern
Formel 1 2021: Der neue Alpine A521 in Bildern
Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern
Die Formel-1-Autos 2021 in Bildern

Formel-1-Autos 2021: Präsentation Alpine A521
Formel-1-Autos 2021: Präsentation Alpine A521

Formel 1 2021: Der neue Mercedes W12 in Bildern
Formel 1 2021: Der neue Mercedes W12 in Bildern

Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Alle Formel-1-Autos von Mercedes
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie hieß das Auto des bisher letzten US-Teams, das ein F1-Rennen gewinnen konnte?

Top-Motorsport-News

James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen
WEC - James Glickenhaus: ACO wird keinen LMDh in Le Mans gewinnen lassen

Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis
WRC - Arctic Rallye stellt Route vor: Zehn Prüfungen auf Schnee und Eis

Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie
WSBK - Corteses Ex-Team setzt auf die Jugend: Pedercini verpflichtet zweiten Rookie

VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
VLN - VLN/NLS 2021: Ausschreibung nicht mehr zwei-, sondern dreiteilig
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de