• 30. Oktober 2020 · 13:44 Uhr

Was Aston Martin und Sebastian Vettel schon jetzt besprechen

Wie Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel noch während der Formel-1-Saison 2020 mit Aston Martin die Weichen für das Jahr 2021 stellt

(Motorsport-Total.com) - Sebastian Vettel ist Ferrari-Fahrer. Noch. Denn zur Formel-1-Saison 2021 wechselt der viermalige Weltmeister bekanntlich zu Aston Martin. Und obwohl er noch bis zum Jahresende 2020 bei Ferrari unter Vertrag steht, leistet er hinter den Kulissen schon erste Vorarbeiten für seinen sportlichen Neuanfang im kommenden Jahr. (Übersicht: Fahrer und Teams der Formel-1-Saison 2021!)

Foto zur News: Was Aston Martin und Sebastian Vettel schon jetzt besprechen

Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel: Aston Martin will wissen, was er im Auto braucht Zoom Download

Racing-Point-Teamchef Otmar Szafnauer jedenfalls gibt an, sich mit Vettel über 2021 auszutauschen, wenn auch "nicht regelmäßig", wie er sagt. "Und ich frage auch nicht nach seinen Problemen bei Ferrari", meint Szafnauer.

Bei seinen Gesprächen mit Vettel gehe es einzig um "ein bisschen Vorbereitung" auf die erste gemeinsame Saison, also "zum Beispiel um die Funktionen, die er gerne auf dem Lenkrad haben würde, die wir aber bisher vielleicht nicht haben".


Fotostrecke: Von "Julie" bis "Lucilla": So tauft Sebastian Vettel seine Autos

Außerdem habe Szafnauer bereits Vettels persönliche Daten abgefragt, "seine Größe, sein Gewicht" und dergleichen mehr. "All das müssen wir kennen, um das Monocoque um ihn herum designen zu können", erklärt der Formel-1-Teamchef.

Er habe mit Vettel daher auch schon geklärt, wie sich dieser sein Cockpit bei Aston Martin vorstelle. "Braucht er zum Beispiel Polster an bestimmten Stellen? Solche Sachen", meint Szafnauer, habe er mit Vettel besprochen, einfach "fahrerspezifische Dinge".

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Samstag
Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Pre-Events

Foto zur News: F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2024
Technik

Foto zur News: Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...
Lewis Hamiltons vorletzter Sieg ist so lange her, dass ...

Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
formel-1-countdown
Top-Motorsport-News
Foto zur News: "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?
DTM - "Fährt vorbei wie ein Verrückter": Ging Preining bei Aufholjagd zu weit?

Foto zur News: Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo
WEC - Peugeot 9X8 endlich zuverlässig: Fokus jetzt voll auf Tempo

Foto zur News: "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten
WRC - "Die Kunst eines Weltmeisters": Kalle Rovanperä trotzt allen Widrigkeiten

Foto zur News: "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
WSBK - "Ein dummer Sturz" - Warum Bautista bereits vor dem Start im Kies landete
Formel1.de auf YouTube