• 11. Oktober 2019 · 08:58 Uhr

Exempel bleibt aus: Günther Steiner muss Geldstrafe zahlen

Verweis aus dem Fahrerlager, hohe Geldstrafe, Punktabzug: Günther Steiner hätte es hart treffen können - Jetzt wurde eine eher milde Strafe ausgesprochen

(Motorsport-Total.com) - Aufgrund seiner deutlichen Kritik gegenüber eines Rennkommissars in Sotschi wurde Haas-Teamchef Günther Steiner zu einer Geldstrafe von 7.500 Euro verurteilt. Eine vergleichsweise milde Strafe, denn es wurde über ein Verweis aus dem Fahrerlager, eine Strafe von bis zu 250.000 Euro und einem Punktabzug in der Teamwertung diskutiert. Beim Besuch der Rennkommissare in Japan ist Steiner aber zurückgerudert.

Steiner

Günther Steiner wurde zu einer Geldstrafe verurteilt Zoom Download

"Hätten wir nicht einen völlig dummen, idiotischen Kommissar, wären wir Achter geworden", polterte Haas-Teamchef Steiner nach dem Russland-Grand-Prix am Boxenfunk von Kevin Magnussen. Der Südtiroler ergänzte: "Du weißt, wer er ist ..." Danach brach er den Funk ab. Auch Magnussen bezeichnete die Fünf-Sekunden-Strafe gegen ihn - er hatte einen Notausgang nicht korrekt durchfahren - als "Bullshit".

Da einige Haas-Teammitglieder in Russland nicht mehr verfügbar waren, wurde der Fall bis zum Japan-Wochenende verschoben. Mit der Geldstrafe von 7.500 Euro sind die Verantwortlichen jetzt zu einem Urteil gekommen. Laut den Rennkommissaren "bereut" Steiner seine Wortwahl, die "in der Hitze des Gefechts" entstanden seien. Deshalb scheint die Strafe auch nicht so drastisch ausgefallen zu sein, wie befürchtet.

Obwohl die Regelhüter keine Intention Steiners erkannt haben, "der Meisterschaft oder dem Automobil-Weltverband (FIA) schaden zu wollen", werten sie den Angriff des Teamchefs als Beleidigung gegenüber den Rennkommissaren und ihrer Arbeit. Für dieses "moralische Fehlverhalten" wurde Steiner letztlich bestraft. Außerdem sollen seine Aussagen "dem Ruf des Motorsports" geschadet haben, weshalb eine Strafe unumgänglich gewesen sei.


Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?

Video wird geladen…

Haas-Team in der Krise: Was ist da nur los?

Der exzentrische Sponsor William Storey spielt in dieser Analyse nur eine Nebenrolle - Günther Steiner hat derzeit viele Gründe, sich zu ärgern ... Weitere Formel-1-Videos

In einem Statement der Rennkommissare heißt es: "In privaten Diskussionen ist Kritik an der Rennkommission und ihren Entscheidungen immer willkommen. Persönliche, öffentliche Angriffe gegenüber den Kommissaren sind hingegen unakzeptabel." Da Steiner mit seiner Kritik an der FIA als Wiederholungstäter gilt, erwägt der Verband bei weiteren Vergehen, härtere Sanktionen auszusprechen.

Die aktuelle Umfrage

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

"Antagonistisch": Horner arbeitet sich an Wolff ab
"Antagonistisch": Horner arbeitet sich an Wolff ab

Bei der FIA-PK am Hungaroring kam's zur ersten Begegnung zwischen den...

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Technik
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Freitag

Formel-1-Technik: Detailfotos beim Ungarn-Grand-Prix 2021
Formel-1-Technik: Detailfotos beim Ungarn-Grand-Prix 2021

F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
F1: Grand Prix von Ungarn (Budapest) 2021
Pre-Events

Die 14 dramatischsten Teamduelle um den Titel
Die 14 dramatischsten Teamduelle um den Titel
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Fahrer hatte nicht die Ehre, ein nach sich benanntes Formel-1-Auto fahren zu sehen?

Top-Motorsport-News

Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte
DTM - Comeback am Nürburgring: Hubert Haupt schreibt DTM-Geschichte

WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest
WEC - WEC Monza 2021: Dramatischer Toyota-Sieg gegen Alpine, LMP2 auf dem Podest

Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt
Sonst - Wildes Unfallvideo: Österreichischer Rallyefahrer zum Glück unverletzt

BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
WSBK - BMW M1000RR vs. Yamaha R1: Wie sich Michael van der Mark umstellen muss
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de