• 31. August 2019 · 14:38 Uhr

Renault rüstet drei Autos auf älteren Spec-B-Motor zurück

Daniel Ricciardo, Nico Hülkenberg und Carlos Sainz gehen mit alten Motoren in den Belgien-Grand-Prix, obwohl sie am Freitag die neue C-Spec-Variante gefahren sind

(Motorsport-Total.com) - Startplatzstrafe und trotzdem keinen Motorenvorteil: Damit müssen die beiden Renault-Werksfahrer Daniel Ricciardo und Nico Hülkenberg sowie McLaren-Pilot Carlos Sainz am Sonntag beim Grand Prix von Belgien (Formel 1 im Live-Ticker) in Spa-Francorchamps, dem 13. Rennen der Formel-1-Weltmeisterschaft 2019, leben.

Daniel Ricciardo

Renault rüstet bei drei Autos die Motoren zurück Zoom Download

Bei allen drei Fahrern war am Freitag für das Freie Training eine überarbeitetet C-Spec-Version der Renault-Antriebseinheit installiert worden. Dafür erhält das Trio eine Startplatzstrafe von je fünf Positionen.

Am Samstag wurden die stärkeren und zuverlässigeren Motoren jedoch wieder aus- und stattdessen gebrauchte Aggregate der B-Spec-Variante eingebaut. Was auf den ersten Blick wunderlich klingt, ist nach Aussage von Renault genau so geplant.

"Wir wollten die Strafen auf einer Strecke kassieren, auf der man gut überholen kann. Gleichzeitig brauchten wir für den Rest des Jahres einen zusätzlichen Verbrennungsmotor in unserem Pool", teilt ein Renault-Sprecher mit.

Das man die Strafe für Spa einplant, eine Strecke, auf der das Überholen vergleichsweise gut möglich ist, ist nachvollziehbar. Allerdings ist dort auch Motorleistung ein entscheidender Faktor, sodass der Einsatz des stärkeren C-Spec-Antriebs auf der Hand gelegen hätte. Beim übernächsten Rennen in Singapur ist Leistung hingegen weniger entscheidend, sodass dort ein Einsatz der älteren B-Spec-Motoren ebenfalls eine Option hätte sein können.

Fotos & Fotostrecken

Alpine zeigt erste Lackierung für die Formel 1 2021
Alpine zeigt erste Lackierung für die Formel 1 2021
Top 25: Die kuriosesten Ausfälle in der Formel-1-Geschichte
Top 25: Die kuriosesten Ausfälle in der Formel-1-Geschichte

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt
Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt

Formel 1: Das ist in der Saison 2021 alles neu!
Formel 1: Das ist in der Saison 2021 alles neu!
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Welche französische Marke war für einen einzigen Grand Prix mit einem Werksteam in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Habsburg und Kubica bei Daytona-Klassiker LMP2-Teamkollegen
DTM - Habsburg und Kubica bei Daytona-Klassiker LMP2-Teamkollegen

Top 10 beste LMP1-Rennen - P1: 24h Le Mans 2008
WEC - Top 10 beste LMP1-Rennen - P1: 24h Le Mans 2008

Fotostrecke: Alle VLN-/NLS-Meister 2020 (2/3)
VLN - Fotostrecke: Alle VLN-/NLS-Meister 2020 (2/3)

"Nicht so gutes" Feedback nach Test des Next-Gen-Autos auf Charlotte-Oval
NASCAR - "Nicht so gutes" Feedback nach Test des Next-Gen-Autos auf Charlotte-Oval
Formel 1 App

Folge Formel1.de