• 02. Februar 2019 · 09:52 Uhr

Kameras, Grafiken und mehr: Formel 1 will TV-Übertragungen verbessern

Der Fernsehchef der Formel 1 kündigt für 2019 interessante Neuerungen an - Es geht ihm auch darum, einen qualitativ schlechten Kommentar zu retten

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 will die Qualität ihrer Fernsehübertragungen in der Saison 2019 verbessern und denkt über neue Kamerapositionen nach. Laut Dean Locke, dem TV- und Medienchef der Rennserie, steht das bisherige Konzept vollumfänglich zur Debatte. "Wir unternehmen alles, um die Geschwindigkeit und das Tempo der Autos besser zu zeigen", sagt er im Gespräch mit 'Motorsport-Total.com'.

Foto zur News: Kameras, Grafiken und mehr: Formel 1 will TV-Übertragungen verbessern

Die Formel 1 möchte mehr Spektakel auf die TV-Bildschirme zaubern Zoom Download

Locke ist überzeugt, dass die Action von den Tribünen aus "unglaublich" wirkt, bestimmte Kamerawinkel und Linseneinstellungen aber verzerren würden. "Dann sieht es nicht mehr so dramatisch und rasant aus", meint er. Eine Idee sind schnelle Kameraschwenks, die das Bild zu undeutlichen Streifen verschwimmen lassen ("Whip pan"). Einen Probelauf gab es 2018 beim Japan-Grand-Prix.

Dazu soll bei der Akustik nachgebessert werden. Es stört Locke, dass häufig Frontalaufnahmen der Wagen gezeigt werden, der Sound aber in Wirklichkeit aus dem Heck der Boliden kommt. "So etwas klappt auf einigen Strecken besser als auf anderen", sagt er. "Der Honda-Motor klang im vergangen Jahr richtig gut und damit konnten wir einige wirklich interessante Projekte angehen."

In Zusammenarbeit mit dem IT-Dienstleister Amazon Web Services sind neue Grafiken angedacht, um etwa die Rennstrategie zu visualisieren und verständlicher zu machen - ein Thema, das noch in den Kinderschuhen steckt. "Momentan brauchen wir sehr gute Kommentatoren, um die Taktik zu erklären", sagt Locke. "Das kann man bei 90 Sendern in 200 Ländern aber nicht voraussetzen."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Mittwoch
Foto zur News: Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone
Erste Bilder vom neuen Formel-1-Werk von Andretti in Silverstone

Foto zur News: Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen
Alternative Formel 1: So wäre die Saison 2024 ohne Max Verstappen

Foto zur News: Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer
Die ersten Formel-1-Autos der aktuellen Fahrer

Foto zur News: Formel-1-Reifentest in Suzuka
Formel-1-Reifentest in Suzuka
Dienstag
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Danner: "Was Toto sehr fehlt, ist Niki Lauda"
Foto zur News: Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!
Warum McLaren keinen Pokal einsammelte!

Foto zur News: Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!
Steiner: So kalt war Gene Haas bei der Kündigung!

Foto zur News: Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Abu Dhabi 2021: Was danach passiert ist ... | Interview Peter Bayer
Top-Motorsport-News
Foto zur News: Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!
DTM - Nach Felgenrissen und Unfällen: BMW wechselt beim M4 GT3 die Felge!

Foto zur News: Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen
WEC - Wie Daten in allen Bereichen des modernen Motorsports eine Rolle spielen

Foto zur News: WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg
WRC - WRC Safari-Rallye 2024: Kalle Rovanperä in Kenia auf Kurs zum Sieg

Foto zur News: Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
f1 live erleben: hier gibt's tickets
China
Schanghai
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Miami
Miami
Hier Formel-1-Tickets sichern!

Emilia-Romagna
Imola
Hier Formel-1-Tickets sichern!
Anzeige InsideEVs