• 03. März 2017 · 19:30 Uhr

Lance Stroll sieht Felipe Massa nicht als Mentor an

Wieso Neuling Lance Stroll Teamkollege Felipe Massa, der von Williams wegen ihm aus der Pension zurückgeholt wurde, nicht als Mentor sieht und keine Ratschläge erwartet

(Motorsport-Total.com) - Williams holte Felipe Massa abgesehen von einer kuriosen Sponsorenangelegenheit aus der Frühpension zurück, damit Youngster Lance Stroll einen routinierten Teamkollegen an seiner Seite hat, von dem er lernen kann. Als Mentor sieht ihn der 18-Jährige allerdings nicht. "Ich denke, Mentor ist das falsche Wort", sagt Stroll, dessen Vater die Williams-Truppe mitfinanziert. "Felipe gibt so wie jeder andere für sich selbst das beste."

Lance Stroll

Aller Anfang ist schwer: Lance Stroll sieht Massa dennoch nicht als Mentor Zoom Download

Dennoch ist ihm bewusst, dass Massa als Teamkollege für ihn ein Glücksfall ist. "Er hat diesen Film schon so oft erlebt, also ist es gut, dass er hier ist und dem Team weiterhilft. Ich kann auf jeden Fall viel von ihm lernen", erklärt Stroll. Zumal die beiden einander bereits seit rund acht Jahren kennen: Der Kanadier wurde damals von Ferrari ins hauseigene Nachwuchsprogramm aufgenommen, während der Brasilianer für die Scuderia antrat.

Daher vertraut Stroll seinem ersten Teamkollegen in der Formel 1: "Ich kenne ihn aus unseren gemeinsamen Zeiten bei Ferrari, und er ist ein offener Typ, ein Teamplayer. Er ist ehrlich, und mehr kann man sich von einem Teamkollegen nicht wünschen." Damit leiste Massa auch einen wichtigen Beitrag für den guten Teamgeist im Williams-Team.

Der Formel-1-Neuling legt aber wert darauf, dass nicht der Eindruck entsteht, dass er von Massa besondere Unterstützung erhält. Er werde "um keinen speziellen Rat fragen. Ich werde meine Arbeit machen, denn es ist nicht Felipes Aufgabe, die Arbeit für mich zu erledigen." In den Fahrerbesprechungen werde man die Daten zwar offen untereinander austauschen, "aber wir treten auch gegeneinander an wollen einander schlagen".

Anzeige

Aktuelles Top-Video

Eine Runde auf der verrücktesten Strecke der Welt
Eine Runde auf der verrücktesten Strecke der Welt

Monte Carlo aus der Cockpitperspektive von Daniel Ricciardo im Gulf-McLaren:...

Fotos & Fotostrecken

McLarens Vorgänger: Sonderlackierungen in der Formel 1
McLarens Vorgänger: Sonderlackierungen in der Formel 1
Gulf-Lackierung von McLaren für Monaco 2021
Gulf-Lackierung von McLaren für Monaco 2021

Alfa-Romeo-Test in Barcelona: Die Radkappen sind wieder da
Alfa-Romeo-Test in Barcelona: Die Radkappen sind wieder da

1950-2021: Ferrari-Farben im Wandel
1950-2021: Ferrari-Farben im Wandel

Barcelona: Fahrernoten der Redaktion
Barcelona: Fahrernoten der Redaktion
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Ausgerechnet bei welchem Rennen konnten sich beide McLaren-Piloten 1983 nicht qualifizieren?

Top-Motorsport-News

Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"
DTM - Walkenhorst-Team zeigt Wittmanns BMW: "Marco ist eine absolute Rakete"

WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst
WEC - WEC-Chefs: LMP2 wird definitiv nicht weiter eingebremst

M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen
WRC - M-Sport: Entscheidung über nächstes WRC-Modell noch offen

Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
VLN - Kaltlufteinbruch! VLN/NLS-Auftakt von Schnee bedroht
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de