• 08. Dezember 2016 · 09:46 Uhr

Sergio Perez: Nico Hülkenberg "definitiv einer der Besten"

Force Indias Sergio Perez lobt seinen scheidenden Teamkollegen Nico Hülkenberg und freut sich schon auf die Herausforderung Esteban Ocon: "Viel Gutes gehört"

(Motorsport-Total.com) - Sergio Perez hat in den vergangenen beiden Jahren etwas geschafft, was ihm nach seinem Aus bei McLaren nur wenige zugetraut hätten: Er hat Teamkollege Nico Hülkenberg im direkten Duell geschlagen. Der Mexikaner lag punktetechnisch jeweils deutlich voraus (78:58 und 101:72) und konnte mit seinen Podestplätzen auch die Highlights setzen, nachdem er im ersten gemeinsamen Jahr noch das Nachsehen hatte.

Sergio Perez, Nico Hülkenberg

Die Wege von Sergio Perez und Nico Hülkenberg trennen sich jetzt Zoom Download

Trotz des doch eindeutigen Ergebnisses lobt Perez seinen Teamkollegen, der im kommenden Jahr zu Renault wechseln wird: "Für mich ist Nico definitiv einer der Besten da draußen", sagt der Force-India-Pilot. "Es war sehr schwierig, ihn zu schlagen." In jeder einzelnen Session hätten sie sich gegenseitig angetrieben und das Team so zu Platz vier in der Konstrukteurs-Weltmeisterschaft gebracht.

"Ich weiß nicht, ob er es von mir hat, aber ich habe viel von ihm gelernt", sagt Perez weiter, der sich nun auf einen neuen Teamkollegen einstellen muss. Für 2017 setzt Force India auf die Dienste von Esteban Ocon, der seit der Sommerpause für Manor unterwegs war. Perez ist gespannt auf seinen neuen Teamkollegen: "Ich habe viel Gutes über ihn gehört, also schauen wir mal, wie schnell er ist und wie schnell er sich auf das neue Reglement einstellen kann."

Esteban Ocon kam mit einer guten Reputation in die Formel 1. Der Franzose wurde zuvor Meister in der Formel-3-Europameisterschaft (unter anderem gegen Max Verstappen) und gewann ein Jahr später auch die GP3-Serie, bevor er in die DTM und schließlich in die Formel 1 aufstieg. "Ich denke, dass sich das Team den besten Fahrer ausgesucht hat, den sie kriegen konnten. Jeder ist glücklich, dass wir Esteban im kommenden Jahr haben werden", so Perez.

Für den Mexikaner ist es wichtig, dass sein Team zwei starke Piloten besitzt, um das Beste aus dem Material herauszuholen und weiterhin eine gute Rolle in der Formel 1 zu spielen - wie es mit Hülkenberg als Teamkollege gelungen ist. Ansonsten spiele es aber keine Rolle, ob man Hülkenberg, Jenson Button oder sonst wen auf der anderen Garagenseite habe: "Du musst immer dein Maximum geben", so "Checo", der sich auch nicht unter größerem Druck sieht, weil alle erwarten, dass er seinen jungen Kollegen im Griff hat: "Wie gesagt, das ändert gar nichts."

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Freitag
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Donnerstag

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Technik

F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
F1: Grand Prix von Bahrain (Sachir) 2024
Pre-Events

Folge Formel1.de

Videos

Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Was der "Freispruch" von Christian Horner zu bedeuten hat
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?
Analyse: Wer soll Verstappen & Red Bull schlagen?

Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?
Angst, dass Max Red Bull verlässt, Dr. Marko?

Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?
Schafft Mick, was Michael nie geschafft hat?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz