• 04. Dezember 2013 · 15:43 Uhr

Kalender 2014 mit 19 Rennen offiziell abgesegnet

Österreich und Russland kommen neu dazu, Südkorea und Indien fliegen raus: Der FIA-Motorsport-Weltrat hat den Rennkalender 2014 endgültig verabschiedet

(Motorsport-Total.com) - Der FIA-Motorsport-Weltrat hat bei seinem heutigen Treffen in Paris unter anderem den Formel-1-Rennkalender für die Saison 2014 offiziell abgesegnet. Wie erwartet bleibt es bei jener Version, die Bernie Ecclestone bereits am Rande des Grand Prix der USA präsentiert hat, mit 19 Rennen, Auftakt am 16. März in Australien und Finale am 23. November in Abu Dhabi.

Start in Melbourne 2013

Auch nächstes Jahr wird die Formel-1-Saison in Melbourne (Australien) eröffnet Zoom Download

Bei seiner letzten Sitzung am 27. September in Dubrovnik hatte der Weltrat zunächst 22 Termine auf den provisorischen Kalender gesetzt. Im Vergleich zu dieser Version fallen Südkorea, New Jersey und Mexiko weg. Somit bleibt es wie schon in dieser Saison bei 19 Rennen. Neu dazu kommen Österreich (Spielberg) am 22. Juni und Russland (Sotschi) am 12. Oktober, dafür werden Südkorea und Indien gestrichen.

Der Grand Prix von Deutschland wird 2014 laut Rotationsprinzip wieder auf dem Hockenheimring stattfinden, und zwar am 20. Juli, also "back to back" mit Ungarn als Abschluss vor der vierwöchigen Sommerpause. Anschließend geht es traditionell weiter mit dem Europa-Abschluss in Belgien (Spa-Francorchamps) und Italien (Monza).

Geändert wurde in den vergangenen Wochen noch der Austragungsort des Saisonfinales, in den vergangenen Jahren stets Brasilien (Sao Paulo). Doch stattdessen soll das letzte Rennen erstmals seit 2010 wieder in den Vereinigten Arabischen Emiraten (Abu Dhabi) stattfinden.

Der offizielle Formel-1-Rennkalender 2014:
16.03. Australien (Melbourne)
30.03. Malaysia (Kuala Lumpur)
06.04. Bahrain (Sachir)
20.04. China (Schanghai)
11.05. Spanien (Katalonien)
25.05. Monaco (Monte Carlo)
08.06. Kanada (Montreal)
22.06. Österreich (Spielberg)
06.07. Großbritannien (Silverstone)
20.07. Deutschland (Hockenheim)
27.07. Ungarn (Budapest)
24.08. Belgien (Spa-Francorchamps)
07.09. Italien (Monza)
21.09. Singapur (Singapur)
05.10. Japan (Suzuka)
12.10. Russland (Sotschi)
02.11. USA (Austin)
09.11. Brasilien (Sao Paulo)
23.11. Abu Dhabi (Yas Marina)

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die Karriere von Rubens Barrichello
Die Karriere von Rubens Barrichello
Die 10 schrecklichsten Kurven des Formel-1-Kalenders
Die 10 schrecklichsten Kurven des Formel-1-Kalenders

Miami: Eindrücke eines Motorsportfotografen
Miami: Eindrücke eines Motorsportfotografen

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Top 10: Die meisten Formel-1-Siege für Ferrari
Top 10: Die meisten Formel-1-Siege für Ferrari
Tickets
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

Nach Startplatz 19 für besten Porsche: BoP vor erstem DTM-Rennen angepasst
DTM - Nach Startplatz 19 für besten Porsche: BoP vor erstem DTM-Rennen angepasst

Prototype-Cup-Germany: Alle Infos zum Start der deutschen LMP3-Serie
WEC - Prototype-Cup-Germany: Alle Infos zum Start der deutschen LMP3-Serie

"Er ist ein Wunderkind": Toyota staunt über Rovanperäs Kroatien-Comeback
WRC - "Er ist ein Wunderkind": Toyota staunt über Rovanperäs Kroatien-Comeback

MotoE-Saisonauftakt in Jerez: Granado gewinnt vor Aegerter
MotoE - MotoE-Saisonauftakt in Jerez: Granado gewinnt vor Aegerter
Formel 1 App

Folge Formel1.de