• 08. März 2023 · 16:17 Uhr

Logan Sargeant: Im ersten Fahrerbriefing "nur still dringesessen"

Williams-Pilot Logan Sargeant beschreibt sein Formel-1-Debüt in Bahrain und eine überraschende Erfahrung beim ersten Fahrermeeting

(Motorsport-Total.com) - Mit Platz zwölf war Logan Sargeant nicht weit davon entfernt, bei seinem Formel-1-Debüt auch gleich die ersten Punkte einzufahren. Der Amerikaner überzeugte bereits im Qualifying, als er nur kanpp in Q1 ausschied und dabei die gleiche Zeit wie der vor ihm Platzierte Lando Norris fahren konnte.

Logan Sargeant

Logan Sargeant beim Formel-1-Grand-Prix in Bahrain Zoom Download

"Es war ein großartiges Wochenende" resümiert Sargeant sein Wochenende. "Ich bin sehr, sehr zufrieden damit, wie es gelaufen ist, ich bin sehr zufrieden mit der Pace, die wir hatten."

"Bin ich ein wenig enttäuscht, dass ich Q2 verpasst habe? Ja, denn ich weiß, dass das Auto in der Lage war, es zu schaffen. Als Fahrer ist das nie das schönste Gefühl. Aber um ehrlich zu sein, hat mich das beflügelt, es hat mich noch mehr motiviert, und ich will zurückkommen und beim nächsten Mal besser sein."

Sargeant über Fahrerkollegen: "Sie reden gerne und viel!"

Auf der Strecke dürfte Sargeant mehr Spaß gehabt haben als im Nachhinein bei den Besprechungen mit seinem Team sowie bei der Fahrerbesprechung am Freitagabend, denn die Meetings haben den 22-Jährigen überrascht: "Alle sind sehr nett, aber es war sehr lang. Sie reden gerne und viel!"

"Ich saß nur schweigend da. Aber ja, ich meine, es war cool, es war mehr ein Anhören der Punkte, die jeder vorbringt, um den Sport besser und sicherer zu machen, und wie immer ist es etwas Positives.

"Generell habe ich viel gelernt, ich habe gezeigt, dass ich in der Lage bin, gegen diese Jungs auf einem hohen Niveau zu fahren, und das ist sehr positiv", fügt er über sein Rennwochenende hinzu. "Aber ich erwarte immer noch Schwierigkeiten auf dem Weg dorthin."

Nächste Strecken schwieriger für den Formel-1-Rookie?

"Ich weiß, wie schwierig es ist, weiterhin auf diesem Niveau zu fahren, vor allem auf einigen Strecken, die ich noch nicht so gut kenne. Es wird also wichtig sein, sich weiter vorzubereiten, weiter hart zu arbeiten und auf dem Weg nach oben zu bleiben."


Die Wahrheit: Jetzt erzählt Stroll seine Story!

Video wird geladen…

Die Wahrheit: Jetzt erzählt Stroll seine Story!

Lang hat Aston Martin ein Geheimnis aus seinem Fahrradunfall gemacht, aber jetzt erzählt Lance Stroll endlich die Geschichte seines Comebacks. Weitere Formel-1-Videos

Die nächsten Rennen könnten für den Amerikaner tatsächlich schwieriger werden. Dschidda und Baku als Hochgeschwindigkeitsstadtkurse sind für Rookies nicht gerade einfach und auf der Strecke in Melbourne war Sargeant noch nie unterwegs.

Dieser Herausforderung ist sich der 22-Jährige aber bewusst: "Ich denke, selbst wenn ich vergangenes Jahr in Dschidda in der Formel 2 gefahren bin, war es nicht die einfachste Runde für mich."

Sargeant: So hat mir Williams geholfen

"Hoffentlich können wir die Freien Trainings nutzen, um uns auf das Wochenende einzustellen, uns nicht zu sehr zu verausgaben und das Vertrauen zu verlieren. Ich denke, wenn wir das tun, können wir für das Qualifying bereit sein und ein gutes Wochenende haben."


Fotostrecke: Die Fahrer-Gruppenfotos der letzten 20 Formel-1-Jahre

Auf die Arbeit mit seinem Team angesprochen, sagt er: "Für mich selbst gibt es definitiv noch mehr zu tun. Ich muss mit Sicherheit noch viel lernen. Das Team hat einen tollen Job gemacht, indem es mich durch das Wochenende geführt und mir operativ geholfen hat."

"Sie haben versucht, mir nicht zu viel aufzubürden und mich einfach auf das Fahren konzentrieren zu lassen, was ich auch brauchte. In dieser Hinsicht gibt es noch viel zu lernen, aber ich muss auch weiter an meinem Fahrstil arbeiten und mich an das Auto gewöhnen. Und einfach die Leistung des Autos maximieren."

VISTA Las Vegas 2023 Formel-1-VIP-Tickets kaufen

Aktuelles Top-Video

Ferrari enthüllt Update: Bye, bye Badewanne!
Ferrari enthüllt Update: Bye, bye Badewanne!

Was Günther Steiner über angebliche Gespräche zwischen dem Haas-Team und Alfa...

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

F1: Grand Prix von Spanien 2023
F1: Grand Prix von Spanien 2023
Freitag
Michael Schumacher: Die Ferrari-Jahre
Michael Schumacher: Die Ferrari-Jahre

F1: Grand Prix von Spanien 2023
F1: Grand Prix von Spanien 2023
Technik

F1: Grand Prix von Spanien 2023
F1: Grand Prix von Spanien 2023
Pre-Events

Monaco: Die Fahrernoten der Redaktion
Monaco: Die Fahrernoten der Redaktion
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welcher Streckenabschnitt ist nicht Teil des Autodromo Nazionale Monza?

Top-Motorsport-News

Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023
DTM - Vorerst kein Mindestreifendruck: Alle Details zum finalen DTM-Reglement 2023

DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans
WEC - DENSO & Toyota veranstalten spezielles Live-Event vor 24h von Le Mans

Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen
WRC - Ott Tänak: M-Sport "muss arbeiten", um den Ford auf Schotter besser zu machen

Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
MotoGP - Alex Marquez: "Honda-Fahrstil schränkt mich noch ein"
Formel 1 App

Folge Formel1.de