• 17. November 2019 · 23:01 Uhr

Beim Restart zu früh überholt: Neue Regel erwischt Hülkenberg

Nico Hülkenberg erlebt in Brasilien ein Rennen zum Vergessen: Trotz allem Chaos keine Punkte, dafür eine Strafe für einen Anfängerfehler

(Motorsport-Total.com) - Sein vorletztes Formel-1-Rennen dürfte Nico Hülkenberg ganz schnell wieder vergessen wollen: Nachdem er nach dem Qualifying noch auf die Punkteränge geschielt hatte, blieb ihm beim Großen Preis von Brasilien 2019 nur Rang zwölf. Dieser wurde dann Platz 15, weil der Renault-Pilot noch eine 5-Sekunden-Strafe aufgebrummt bekam. Er hatte wohl eine Regeländerung vergessen.

Daniil Kwjat, Lando Norris, Lance Stroll, Nico Hülkenberg, Kevin Magnussen

Überführt: Hülkenberg ging beim Restart viel zu früh an Magnussen vorbei Zoom Download

Beim letzten Safety-Car-Restart legte er sich mit Intimfeind Kevin Magnussen (Haas) an. Hülkenberg zog beim Beschleunigen vorbei - leider etwas zu früh. Denn seit der Formel-1-Saison 2019 gilt wieder, dass erst ab der Ziellinie überholt werden darf. Es ist eine Rolle rückwärts zu früheren Regularien; zuvor galt für einige Jahre, dass ab der sogenannten Safety-Car-Linie überholt werden darf.

In der offiziellen Begründung zur Strafe heißt es: "Fahrzeug 27 überholte Fahrzeug 20 beim Restart vor der Linie. Das ist gegen die Regularien. Fahrzeug 20 überholte Fahrzeug 27 dann wieder in den Kurven 1 und 2. Die Stewards kommen zu dem Schluss, dass es sich hier um ein reguläres Manöver gehandelt hat und dass Fahrzeug 27 nicht freiwillig zur Seite gefahren ist. Daher gibt es keine mildernden Umstände."

Schon vorher ging nur wenig

Doch auch ohne die Strafe war das Rennen bereits ein ziemlicher Reinfall. Die Hoffnung auf das High-Downforce-Set-up und bessere Reifenhaltbarkeit erfüllte sich nicht. Im Gegenteil: Für den 32-Jährigen ging es rasch auf P17 zurück, wo er eine ganze Zeitlang blieb.

Von Medium wechselte er auf den harten Reifen, was keinen Fortschritt mit sich brachte. Am Ende konnte er mit weichen Reifen zumindest nochmal attackieren, erreichte die Punkteränge aber nicht mehr.


Fotos: Grand Prix von Brasilien


Warum im Rennen gar nichts ging, wundert ihn selbst: "Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht, was passiert ist. Ich konnte nie wirklich Fortschritte machen. Häufig kamen mir blaue Flaggen dazwischen. Ich musste Fahrzeuge vorbeilassen und hing dann hinter ihnen fest. Das war ziemlich seltsam. Ich muss schauen, was heute los gewesen ist, ich ja nirgendwohin gekommen."

Ein möglicher Grund liegt in der Ausgeglichenheit des Mittelfelds: Wenn alle Fahrzeuge gleich schnell sind, ist es schwer, zu überholen - vor allem mit steilem Flügel. "Andere hatten eine ähnliche Pace wie ich", bestätigt er. "Wir lagen alle dicht beisammen, deshalb war es schwer, nach vorn zu kommen."

Durch den Podiumsplatz von Pierre Gasly hat Renault vor dem Finale in Abu Dhabi nur noch acht Punkte Vorsprung auf Toro Rosso in der Konstrukteurswertung. Hülkenberg hofft für sein Abschiedsrennen auf ein besseres Qualifying: "Wir haben gesehen, wie wichtig es ist, im Qualifying vorne zu sein. Wir werden sehen."

formel-1-countdown

ANZEIGE
ANZEIGE

Fotos & Fotostrecken

Erste Fotos von Sebastian Vettel im Ferrari SF1000
Erste Fotos von Sebastian Vettel im Ferrari SF1000
Die wichtigsten Neuerungen am Alfa Romeo C39
Die wichtigsten Neuerungen am Alfa Romeo C39

In Bildern: Die Formel-1-Autos 2020 auf der Strecke
In Bildern: Die Formel-1-Autos 2020 auf der Strecke

Formel-1-Testfahrten in Barcelona
Formel-1-Testfahrten in Barcelona
Mittwoch

Formel-1-Autos 2020: Präsentation Alfa Romeo C39
Formel-1-Autos 2020: Präsentation Alfa Romeo C39

Formel-1-Quiz

In welcher Saison erreichte Michael Schumacher seinen ersten WM-Titel in Diensten von Ferrari?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Rebellion beendet Motorsportprogramm nach 24h Le Mans 2020
WEC - Rebellion beendet Motorsportprogramm nach 24h Le Mans 2020

Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte
NR24 - Emotionales Video: Falken blickt auf 20 Jahre Nürburgring-Geschichte

Vier statt ein Titelsponsor ab 2020: Neue NASCAR-Ära steht bevor
NASCAR - Vier statt ein Titelsponsor ab 2020: Neue NASCAR-Ära steht bevor

Ford Puma ST (2020) zeigt sich komplett ungetarnt
Auto - Ford Puma ST (2020) zeigt sich komplett ungetarnt
Tickets

Die aktuelle Umfrage

Formel 1 App

Videos

F1-Tests 2020 Barcelona: Mercedes zeigt innovatives DAS-System
F1-Tests 2020 Barcelona: Mercedes zeigt innovatives DAS-System
F1-Tests 2020 Barcelona: Racing Point, der "rosa Silberpfeil"
F1-Tests 2020 Barcelona: Racing Point, der "rosa Silberpfeil"

Kommentar zu den Car-Launches 2020: Wollt ihr uns verarschen?
Kommentar zu den Car-Launches 2020: Wollt ihr uns verarschen?

Das waren die legendärsten "Interimsautos" der Formel-1-Geschichte
Das waren die legendärsten "Interimsautos" der Formel-1-Geschichte

Folge Formel1.de

// //