• 10. Juli 2017 · 13:20 Uhr

Formel-1-Quoten Österreich: Neuer Saisonrekord für Sky

Die Zuschauerzahlen für den Großen Preis in Spielberg waren ein voller Erfolg: Sky stellt einen neuen Rekord auf, und auch der Veranstalter freut sich über Zuwachs

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 war in Österreich ein voller Erfolg - zumindest abseits der Strecke. Zwar mag der Grand Prix bis auf die Schlussphase nicht gerade zu den Höhepunkten des Jahres gezählt haben, doch die Verantwortlichen können sich über hervorragende Zuschauerzahlen an diesem Wochenende freuen. Das gilt sowohl für die Fans daheim vor den Fernsehern als auch für die zahlreichen Zuschauer vor Ort.

Start

Auch wenn das Bild etwas verquer aussieht: Schieflage sieht anders aus Zoom Download

Laut offiziellen Angaben kamen an allen Tagen insgesamt 145.000 Menschen an die Strecke gepilgert. Zwar ist das kein Vergleich zum Rekordjahr 2014, als beim Comeback des Red-Bull-Rings in den Kalender 225.000 Leute nach Spielberg kamen, doch im Vergleich zum Vorjahr war es ein satter Anstieg von 58 Prozent - wohl auch der attraktiveren Meisterschaft und dem spannenden Kampf an der Spitze geschuldet.

"Der unglaubliche Anstieg der Zuschauerzahlen bestätigt, dass ein Formel-1-Grand Prix die Fans wirklich anziehen kann", freut sich Marketingchef Sean Bratches und lobt die Organisatoren für ihr großes Engagement. Denn am Wochenende in Spielberg wurde wieder einiges an Action abseits der Formel 1 bereitgestellt - unter anderem gab es eine Legendenparade mit historischen Sportwagen aus Le Mans & Co.

"Hier gibt es so viel, was für die Fans gemacht wird. Hier spüren die Fans einfach, dass sie Teil der Formel 1 sind - und das wollen wir auch", ist auch der neue Sportchef Ross Brawn begeistert von dem Event in der Alpenrepublik.


Fotos: Legendenparade in Spielberg


Auch bei den TV-Zuschauern konnte die Königsklasse zulegen. 4,44 Millionen Zuschauer verfolgten den Sieg von Valtteri Bottas bei 'RTL', wodurch der Kölner Privatsender einen leichten Anstieg zu verzeichnen hatte: Im Vorjahr waren es 4,29 Millionen. Auffallend ist jedoch, dass der Grand Prix 30,4 Prozent Marktanteil holte, bei den jüngeren Zuschauern waren es jedoch nur 22,9 Prozent.

Pay-TV-Sender Sky konnte sich ebenfalls über steigende Quoten freuen: 580.000 Zuschauer stellten einen neuen Saisonrekord auf, der Vorjahreswert wurde dabei sogar verdoppelt. Interessant: Bei Sky ist der Marktanteil der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen mit 6,3 Prozent höher als der Gesamt-Marktanteil, der bei 4,0 Prozent lag. Insgesamt sahen jedes Rennen in dieser Saison im Durchschnitt 450.000 Zuschauer, wodurch Sky einen Zuwachs von 42 Prozent erreichen kann.


Fotostrecke: GP Österreich, Highlights 2017

In Österreich kam das Heimspiel mal wieder besonders gut an: Knapp über 700.000 Fans wollten das Heimspiel am Red-Bull-Ring im ORF verfolgen. Damit erreicht der Sender ungefähr den Wert des Vorjahres und kann sich über brutale 52 Prozent Markanteil freuen.

Zusätzlich versteift sich die Formel 1 nun auch auf Erfolge in den digitalen Klickzahlen. Was unter Bernie Ecclestone unmöglich schien, wird jetzt mit großer Wichtigkeit betrachtet: Laut Angaben gab es über das ganze Wochenende 134 Millionen sogenannte "On-Line-Impressions", von denen 14,5 Millionen Klicks auf Videos entfallen.

Das meistangesehenste Video des Österreich-Grand-Prix war die Pressekonferenz am Donnerstag, bei der Lewis Hamilton und Sebastian Vettel erstmals nach Baku aufeinandertrafen: Bis Montagmittag hatten über 636.000 User das Video auf der offiziellen Facebook-Seite der Formel 1 angeklickt. Die beiden sind auch auf dem am meisten betrachteten Foto auf Instagram zu sehen: Die Auflösung des Handshakes vom Samstag nach dem Qualifying.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie nennen die aktuellen Formel-1-Piloten die Haftung der Reifen auf dem Asphalt?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de