• 21. Juni 2015 · 16:29 Uhr

Formel 1 Österreich 2015: Rosberg schlägt Hamilton beim Start

Nico Rosberg setzt sich beim Start des Österreich-Grand-Prix gegen Lewis Hamilton durch und feiert seinen dritten Saisonsieg: "Er war heute einfach besser"

(Motorsport-Total.com) - Rosberg vor Lewis Hamilton: Mercedes wiederholte beim Grand Prix von Österreich in Spielberg das Ergebnis aus dem Vorjahr und feierte im achten Rennen der Saison 2015 den fünften Doppelerfolg. Die Entscheidung im Teamduell der Silberpfeilpiloten fiel schon unmittelbar nach dem Start. Rosberg kam von Startplatz zwei aus besser weg als Polesetter Hamilton und schob sich schon vor der ersten Kurve an seinem Teamkollegen vorbei.

Nico Rosberg

Nico Rosberg war in Spielberg der umjubelte Sieger Zoom Download

"Ich freue mich total, ist super gelaufen heute. Der Start hat es eigentlich schon gerichtet, der war echt klasse. In den ersten Kurven habe ich es gut verteidigen können, das war ein harter Kampf", sagt Rosberg nach dem Rennen. Hamilton versuchte im Verlauf der ersten Runde, einen Angriff auf Rosberg zu lancieren, musste seine Versuche jedoch abbrechen, nachdem wegen des Unfalls zwischen Fernando Alonso (McLaren) und Kimi Räikkönen (Ferrari) das Safety-Car auf die Strecke ging.

Nach dem Neustart in Runde sieben kam Hamilton dann nicht mehr in Angriffsposition, vielmehr gelang es Rosberg, seinen Vorsprung auszubauen. "Ich habe einfach Vollgas gegeben und habe gesagt: Diesmal alles rausholen. Ich bin happy, dass ich die Lücke herausfahren konnte. Am Ende des ersten Stints hatte ich Probleme mit den Vorderreifen, die haben abgebaut, ich habe Graining bekommen", so Rosberg.
Hamilton patzt am Boxenausgang

In Runde 34 von 71 wechselte der Deutsche von den superweichen auf die weichen Reifen, eine Runde später zog Hamilton nach. Dabei fiel dann endgültig die Entscheidung im Kampf um den Sieg. Hamilton überfuhr die weiße Linie am Boxenausgang, was ihm eine Zeitstrafe von fünf Sekunden einbrachte. Rennentscheidend war diese jedoch nicht. "Auch ohne den Fehler, den er nicht hätte machen dürfen, hätte er glaube ich trotzdem nicht gewonnen", meint Niki Lauda im 'ORF' "Nico war heute besser."

Doch wieso passierte dem Weltmeister dieser ungewöhnliche Fehler? "Ich habe am Boxenausgang gepusht und habe versucht, Positionen gutzumachen. Dabei habe ich die Linie berührt. Ich bin das ganze Wochenende drangefahren, aber zum ersten Mal ist es aufgefallen", wundert sich Hamilton bei 'RTL' ein wenig über die Strafe.

Für seinen Motorsportchef Toto Wolff war diese aber gerechtfertigt. "Er hat einen kleinen Rutscher gehabt und ist voll über die Linie gefahren. Die Strafe ist gerecht", so der Österreicher bei 'Sky'. "Die beiden pushen sich, und er wusste, dass er nur in der In- und Out-Lap den Rückstand aufholen kann. Da können solche Fehler passieren."
Vibrationen lassen Rosberg zittern

Rosbergs Sieg geriet in der Schlussphase noch einmal in Gefahr. Per Funk meldete der Deutsche seiner Box Vibrationen am Vorderrad. "Wir glauben, es lag an der Bremse, denn am Reifen haben wir nichts gesehen. Wir haben dann etwas zurückgenommen, um das Auto in Ziel zu bringen." Das gelang, und Rosberg durfte seinen elften Grand-Prix-Sieg feiern. "Heute hat bei mir alles gepasst", freut sich der Deutsche.

Hamilton erkannte seine Niederlage an. "Nico hat heute einen fantastischen Job gemacht und war im Rennen schneller. Ich hatte nicht den allerbesten Start, wodurch ich zurückgefallen bin. Ich habe dann alles gegeben, aber im zweiten Stint ging es nur darum, über die Runden zu kommen." Durch seinen dritten Saisonsieg verkürzte Rosberg in der WM-Wertung den Rückstand auf Hamilton. "Wieder sieben Punkte aufgeholt, zehn Punkte sind nicht viel", freut sich der Deutsche.

Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten
Die 20 letzten Formel-1-Debütanten in den Punkten
Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1
Kuriose Zwischenfälle beim Rennstart in der Formel 1

Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000
Top 10: Die kürzesten Formel-1-Debüts seit 2000

Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut
Albert Park: Formel-1-Strecke in Melbourne wird umgebaut

Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1
Mick Schumacher: Sein Weg in die Formel 1
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Welche Regel wurde nach dem Großen Preis von Europa 2016 kontrovers diskutiert?

Top-Motorsport-News

DTM überrascht bei Test mit Topzeiten: "Wollen schnellste GT3-Serie sein"
DTM - DTM überrascht bei Test mit Topzeiten: "Wollen schnellste GT3-Serie sein"

Porsche benennt dritte Le-Mans-Fahrer: Einsatz auch in Portimao
WEC - Porsche benennt dritte Le-Mans-Fahrer: Einsatz auch in Portimao

Extreme E Al-Ula 2021: Claudia Hürtgen übersteht wilden Überschlag
XE - Extreme E Al-Ula 2021: Claudia Hürtgen übersteht wilden Überschlag

KTM-Fahrer machen sich über Kontingent der Vorderreifen Sorgen
MotoGP - KTM-Fahrer machen sich über Kontingent der Vorderreifen Sorgen
Formel 1 App

Folge Formel1.de