• 01. Oktober 2023 · 10:41 Uhr

53 Millionen Pfund Verlust: Investitionen wirken sich auf Aston Martins Bilanz aus

Lawrence Stroll investiert in großem Stil in den Ausbau seines Formel-1-Teams, weshalb dessen finanzieller Verlust im Jahr 2022 gestiegen ist

(Motorsport-Total.com) - Das Aston-Martin-Team hat für das Jahr 2022 einen Verlust von 53 Millionen Britischen Pfund (umgerechnet 61 Millionen Euro) gemeldet, was einen Anstieg von fast neun Millionen Pfund im Vergleich zum Defizit des Vorjahres bedeutet.

Formel-1-Fabrik von Aston Martin in Silverstone

Die neue Fabrik von Aston Martin in Silverstone hat viel Geld gekostet Zoom Download

Das Team hat einen größeren Verlust gemacht, obwohl es seinen Umsatz aus Sponsoren- und Preisgeldern um über 32 Millionen Pfund gesteigert hat, wobei die Zahlen einen allgemeinen Kostenanstieg im ersten Jahr des neuen Reglements widerspiegeln.

Nach einer Umstrukturierung firmiert das Team nun unter dem Namen AMR GP Limited, einer Tochtergesellschaft der AMR GP Holdings Limited, obwohl die wichtigsten Kennzahlen der beiden Unternehmen im Grunde die gleichen sind.

Die Zahlen, die diese Woche veröffentlicht wurden, zeigen, dass AMR GP im Jahr 2022 einen Umsatz von 188,7 Millionen Pfund erwirtschaftete, gegenüber 150,4 Millionen Pfund im Jahr 2021. Die Kennzahl "Cost of Sales" (Umsatzkosten), ein Maß dafür, was das Team tatsächlich ausgegeben hat, um Rennen zu fahren, stiegen von 107,7 auf 152,0 Millionen Pfund.

Unter Berücksichtigung der Verwaltungskosten und anderer Einnahmen wie staatlicher Förderungen ergab sich für 2022 ein Verlust von 52,9 Millionen Pfund gegenüber 43,3 Millionen Pfund im Jahr 2021. Die gesamten Personalkosten der Gruppe wurden mit 55,0 Millionen Pfund angegeben, ein Anstieg von rund zehn Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Die Gruppe gab eine Gesamtbelegschaft von 504 Mitarbeitern an, davon 81 in der Verwaltung und 423 in "Design, Produktion und Technik", gegenüber 401 im Jahr 2021, was die anhaltende Expansion des Teams widerspiegelt.

In Bezug auf die umfangreichen Investitionen in die neuen Einrichtungen in Silverstone stellte das Unternehmen fest, dass "die Gruppe zum 31. Dezember 2021 Investitionsausgaben in Höhe von 65,0 Millionen Pfund für die Entwicklung des Aston Martin F1 Campus getätigt hat".

Der Marketingbeitrag des separat geführten Sportwagenherstellers Aston Martin Lagonda für das Formel-1-Team wird für 2022 mit 19,2 Millionen Pfund angegeben, was einem Rückgang von 844.000 Pfund gegenüber dem vorangegangenen Jahr entspricht.

Ein interessantes Detail ist, dass das Team im Jahr 2022 an Falcon Racing Services Inc. 1.835.000 Dollar für die Bereitstellung der Dienste von Lance Stroll als Rennfahrer bezahlt hat, ein Betrag, der um 225.000 Dollar niedriger war als im Jahr 2021. Im Gegenzug stellte Falcon im Jahr 2022 1.125.000 Dollar an Sponsorengeldern zur Verfügung.

Das Unternehmen machte auch deutlich, dass es wie andere Formel-1-Teams seinen Horizont mit der kürzlich gegründeten Abteilung Aston Martin Performance Technologies erweitert, die "unsere Erkenntnisse von der Rennstrecke auf reale Probleme anwendet".

Das Unternehmen fügte hinzu, dass die neue Einheit "im Laufe des Jahres [2022] ihren ersten Vertrag abgeschlossen hat und über eine solide Pipeline von Möglichkeiten als Teil ihres zukünftigen Wachstumsplans verfügt".

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz
Monaco Grand Prix 2024 Formel-1 Tickets kaufen
Anzeige motor1.com

Fotos & Fotostrecken

Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
Die wichtigsten Fakten zum 1. Tag der Formel-1-Wintertests 2024
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!
So haben uns die Teams bei den Präsentationen verladen!

Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Technik

Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
Formel-1-Wintertests 2024 in Bahrain
1. Tag
Anzeige InsideEVs
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

In welchem Jahr fuhr Nigel Mansell sein letztes Rennen in der Formel 1?

Top-Motorsport-News

Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher
WEC - Alpine A424 (WEC 2024) offiziell vorgestellt: Das sagt Mick Schumacher

WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge
WSBK - WSBK 2024: Honda zeigt die Farben der Fireblade für Lecuona und Vierge

Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2
F2 - Türkischer Sim-Racer Cem Bölükbasi bekommt Chance in der Formel 2

12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
VLN - 12h Nürburgring R1: racing one holt Ferrari-Pole bei NLS6
Formel 1 App

Folge Formel1.de