• 13. September 2021 · 13:50 Uhr

TV-Quoten Monza 2021: Schwächstes Ergebnis für RTL in diesem Jahr

Wie die deutschsprachigen TV-Sender beim Italien-Grand-Prix 2021 in Monza abgeschnitten hatten und wie der Vergleich zum Formel-1-Vorjahr ausgefallen ist

(Motorsport-Total.com) - So spektakulär der Italien-Grand-Prix 2021 in Monza auf der Rennstrecke war: Die deutschsprachigen TV-Sender erzielten mit dem 14. Formel-1-Rennen des Jahres nur durchschnittliche Ergebnisse (hier die aktuelle TV-Quoten-Übersicht zur laufenden Saison abrufen!).

Formel-1-Start in Monza zum Grand Prix von Italien 2021 mit Daniel Ricciardo und Max Verstappen in Reihe eins

Start in Monza zum Grand Prix von Italien 2021 mit Ricciardo und Verstappen in Reihe eins Zoom Download

Für RTL waren es die schwächsten Zahlen des Jahres: Der deutsche Privatsender zeigte zum dritten Mal in der Saison 2021 Livebilder von der Formel 1 und erreichte mit seiner Berichterstattung am Sonntag (nur im Rennen) 2,41 Millionen Zuschauer. Das entsprach einem Marktanteil von 19,4 Prozent.

Aber: Im Vorjahr hatte RTL mit dem Monza-Rennen noch 4,06 Millionen Zuseher vor den Fernseher gelockt. Marktanteil damals: 26,6 Prozent.

Und auch im Vergleich zu den bisherigen Rennen 2021 schnitt der aktuelle Grand Prix schwächer ab: Sowohl in Imola (4,16 Millionen/22,2%) als auch in Barcelona (2,50 Millionen/23,2%) waren die Werte besser gewesen.

Sky schneidet besser ab als im Vorjahr in Monza

Bei Pay-TV-Sender Sky wurden zum Italien-Grand-Prix 2021 ebenfalls keine Traumquoten erzielt. Im Schnitt verfolgten 615.000 Zuschauer die Übertragung dort, bei einem Marktanteil von 5,0 Prozent. In der Spitze erzielte Sky inklusive seiner Streaming-Angebote 736.000 Zuseher im Rennen.


Verstappen-Hamilton-Crash: Dankbar, dass ich lebe!

Video wird geladen…

Verstappen-Hamilton-Crash: Dankbar, dass ich lebe!

Was meint Wolff mit "taktischem Foul"? Wie geht's Hamilton nach dem Horrorcrash, bei dem ihm Halo das Leben gerettet hat? Und wie sieht's Verstappen? Weitere Formel-1-Videos

Das entspricht zwar einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum Vorjahresrennen (480.000/3,0%), liegt für die aktuelle Saison jedoch im unteren Drittel der Sky-Werte. Nur in Barcelona, Spielberg, Silverstone und Spa hatte der Bezahlsender noch schlechter abgeschnitten als jetzt in Monza (alle Daten in unserer TV-Quoten-Übersicht abrufen!).

ORF: Guter Marktanteil, aber ...

Ein gemischtes Ergebnis erzielte der ORF in Österreich. Mit 49 Prozent Marktanteil übertraf der Sender die Vorjahreswerte (38%) deutlich, verzeichnete allerdings einen Rückkgang bei der Zuschauerzahl: 570.000 in der Saison 2021 im Vergleich zu 665.000 in der Saison 2020.

Für den ORF war Monza damit sogar das zweitschlechteste Rennen des Jahres, nur Spa hatte mit 526.000 Zuschauern noch schlechter abgeschnitten; Monza liegt im ORF damit gleichauf mit Barcelona, wo ebenfalls 570.000 Zuseher eingeschaltet hatten. Alle anderen Grands Prix hatten höhere Werte erzielt.

Beim nächsten Rennen der Formel 1 2021 in Sotschi in Russland reduziert sich das TV-Angebot wieder auf Sky in Deutschland und ORF in Österreich: RTL steigt erst wieder beim vorletzten Saisonrennen in Dschidda in Saudi-Arabien zu, ServusTV ist beim Türkei-Rennen in Istanbul erneut auf Sendung.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
"Lap of Lights" in Silverstone: Mercedes läutet Vorweihnachtszeit ein
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion
Katar: Die Fahrernoten der Redaktion

F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung
F1-Premiere in Saudi-Arabien: Dschidda nähert sich der Fertigstellung

F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
F1: Grand Prix von Katar (Losail) 2021
Samstag
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wer war 2008 Chef des Formel-1-Werksteams von Honda?

Top-Motorsport-News

AF-Corse-Sportchef über DTM-Entdeckung Lawson: "Beim ersten Test sprachlos"
DTM - AF-Corse-Sportchef über DTM-Entdeckung Lawson: "Beim ersten Test sprachlos"

Internationale FIA-Lizenz bei der GT Winter Series erwerben
WEC - Internationale FIA-Lizenz bei der GT Winter Series erwerben

Spannendes Finale in Sachsen: Marijan Griebel ist Deutscher Rallye-Meister 2021
DRM - Spannendes Finale in Sachsen: Marijan Griebel ist Deutscher Rallye-Meister 2021

Nach KTM-internen Kollisionen: "Sollte thematisiert werden", findet Oliveira
MotoGP - Nach KTM-internen Kollisionen: "Sollte thematisiert werden", findet Oliveira
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de