• 28. Juli 2010 · 18:51 Uhr

Neuer Zehn-Jahres-Vertrag für Monte Carlo

Bernie Ecclestones Drohung ist vom Tisch: Fans und VIPs können sich auf zehn weitere Jahre Glamour-GP in Monte Carlo freuen - Neuer Vertrag bis 2020 unterschrieben

(Motorsport-Total.com) - Die Formel 1 bleibt weiter in Monte Carlo: Formel-1-Boss Bernie Ecclestone und der Präsident des Automobile Club de Monaco haben heute in London einen Zehn-Jahres-Vertrag unterschrieben. Damit wird der berühmte Glamour-Grand-Prix in den Straßen des Fürstentums bis einschließlich 2020 ausgetragen. Der Monaco-Grand-Prix bekommt auch seinen alten Termin Ende Mai zurück. Das Rennen 2011 wird am 29. Mai ausgetragen. In diesem Jahr fand es Mitte des Monats statt.

Nico Rosberg

Die Formel 1 wird nun bis 2020 durch das Fürstentum Monaco rasen Zoom Download

Damit ist auch Ecclestones Drohung vom Tisch, den Klassiker, der erstmals 1929 ausgetragen wurde, notfalls aus dem Kalender zu streichen. Der Formel-1-Boss hatte mit Blick auf die vielen neuen Bewerber und die Beschränkung der künftigen Kalender angedeutet, "es ginge auch ohne Monaco". Beobachter vermuteten, dass der Brite damit nur in den Verhandlungen mit dem ACM Druck ausüben wollte, um mehr Geld herauszuholen.

Denn es wurde gemunkelt, dass der Klassiker im Fürstentum einen Sonderstatus hat und der ACM bisher keine oder nur sehr geringe Lizenzgebühren an Ecclestone bezahlt hat. Andere Veranstalter müssen dagegen tief in die Tasche greifen, wenn sie einen Grand Prix ausrichten wollen. Ecclestone hatte auch angedeutet, dass die europäischen Veranstalter künftig möglicherweise mehr bezahlen müssen, wenn sie noch ein Rennen haben wollen.

Nähere Details über den neuen Vertrag zwischen dem ACM und Ecclestone wurden jedoch nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 2022: Ferrari-Testfahrten in Fiorano
Formel 1 2022: Ferrari-Testfahrten in Fiorano
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen bis zum ersten WM-Titel

Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams
Die erste Arbeitswoche von Alexander Albon bei Williams

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm

Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Welche dieser ehemaligen und aktuellen Formel-1-Rennstrecken liegt nicht in den USA?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de