• 19. November 2020 · 11:06 Uhr

Nach Corona-Vergleich: Mercedes entschuldigt sich für Bottas-Aussage

Weil Valtteri Bottas nach seinem Türkei-Desaster eine unglückliche Anspielung auf das Coronavirus machte, erklärt sich Mercedes bei den chinesischen Fans

(Motorsport-Total.com) - Dass sich Mercedes öffentlich für einen Kommentar von Valtteri Bottas entschuldigt, passiert eher selten. Wegen eines unglücklichen Vergleichs mit dem Coronavirus sah sich das Team nach dem Grand Prix der Türkei nun aber dazu gezwungen.

Valtteri Bottas, David Coulthard

Valtteri Bottas zog mit seinem Kommentar nach dem Rennen Kritik auf sich Zoom Download

In einem für ihn katastrophalen Rennen war Bottas in Istanbul nicht über Rang 14 hinausgekommen und hatte seinem Ärger darüber gegenüber den Medien Luft gemacht.

Vom niederländischen TV-Sender 'Ziggo Sport' gefragt, ob er diesen Tag am liebsten aus dem Kalender streichen würde, antwortete der Finne: "Heute, ja - oder vielleicht den Tag, an dem jemand in Wuhan eine Fledermaus gekauft hat." In der chinesischen Stadt nahm die Corona-Pandemie Ende 2019 ihren Anfang.

Mercedes richtet Wort an chinesische Fans

Die Äußerung zog einige Kritik auf sich, vor allem unter chinesischen Fans. Mercedes gab auf der beliebten Microblogging-Plattform Sina Weibo deshalb eine öffentliche Erklärung ab, um sich für Bottas' Kommentar zu entschuldigen.

"Liebe chinesische Fans", heißt es dort, "wie wir alle wissen, macht uns Sport emotional, insbesondere mit den Höhen und Tiefen, die durch Siege und Niederlagen entstehen."

"Vergangenen Sonntag hatte Valtteri ein hartes und enttäuschendes Rennen, in dem er den Weltmeistertitel verlor. Er hatte nicht die Absicht, unmittelbar nach dem Rennen vor den Fernsehkameras jemanden zu beleidigen, und er wollte sicherlich nicht respektlos sein gegenüber China und den chinesischen Fans."

"Immer noch der Valtteri, den wir alle kennen"

Des Weiteren betont Mercedes: "Er ist immer noch der Valtteri, den wir alle kennen. Er kümmert sich um jeden Fan in China so sehr wie wir, wünscht jedem von euch das Beste und dass ihr in einer so schwierigen Zeit sicher bleibt. Und er trägt die Verpflichtung in sich, spannende Rennen für euch alle zu präsentieren.

"Wir wünschen euch eine gute Woche und freuen uns auf die letzten gemeinsamen Rennen der Saison. Team China", schreibt das Formel-1-Team abschließend.

Fotos & Fotostrecken

Alpine zeigt erste Lackierung für die Formel 1 2021
Alpine zeigt erste Lackierung für die Formel 1 2021
Top 25: Die kuriosesten Ausfälle in der Formel-1-Geschichte
Top 25: Die kuriosesten Ausfälle in der Formel-1-Geschichte

Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen
Top 10: Die meisten Formel-1-Rennen als Teamkollegen

Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt
Melbourne und Co.: Auf diesen Strecken fand der Formel-1-Saisonauftakt statt

Formel 1: Das ist in der Saison 2021 alles neu!
Formel 1: Das ist in der Saison 2021 alles neu!
ANZEIGE
Formel1.de auf YouTube
ANZEIGE

Formel-1-Quiz

Wie heißt der Sohn von Manfred Winkelhock, der ebenfalls in der Formel 1 aktiv war?

Top-Motorsport-News

Habsburg und Kubica bei Daytona-Klassiker LMP2-Teamkollegen
DTM - Habsburg und Kubica bei Daytona-Klassiker LMP2-Teamkollegen

Top 10 beste LMP1-Rennen - P1: 24h Le Mans 2008
WEC - Top 10 beste LMP1-Rennen - P1: 24h Le Mans 2008

Fotostrecke: Alle VLN-/NLS-Meister 2020 (2/3)
VLN - Fotostrecke: Alle VLN-/NLS-Meister 2020 (2/3)

"Nicht so gutes" Feedback nach Test des Next-Gen-Autos auf Charlotte-Oval
NASCAR - "Nicht so gutes" Feedback nach Test des Next-Gen-Autos auf Charlotte-Oval
Tickets
Formel 1 App

Folge Formel1.de