• 08. Mai 2019 · 11:38 Uhr

Neue Energy-Station: Red Bull und Toro Rosso bekommen ein "Holzhaus"

Die alte Red-Bull-Energy-Station hat ausgedient - Ab Barcelona bekommen Red Bull und Toro Rosso ein eigenes "Holzhaus", das bereits aus der MotoGP bekannt ist

(Motorsport-Total.com) - Der Europaauftakt in Barcelona bedeutet unter anderem, dass die Formel-1-Teams wieder auf ihre eigenen Motorhomes zurückgreifen können. Im Fall von Red Bull beziehungsweise Schwesterteam Toro Rosso gibt es in dieser Saison sogar eine komplett neue Energy-Station, die den Namen "Holzhaus" trägt. Und der Name ist hier tatsächlich Programm.

Das neue Gebäude besteht aus nachhaltigem Holz aus Österreich. Es verfügt über eine Gesamtfläche von 1.221 Quadratmetern, die Nutzfläche ist um 27 Prozent größer als bei der alten Energy-Station. Das Motorhome kann in weniger als zwei Tagen auf- und an nur einem Tag von einer 25 Mann starken Crew wieder abgebaut werden.

Das Motorhome, das unter anderem mit 59 TV-Monitoren ausgerüstet ist, wird bei neun Europarennen der Formel-1-Saison 2019 zum Einsatz kommen. Für MotoGP-Fans ist die Optik übrigens nicht neu. In der Motorrad-Weltmeisterschaft gibt es ein eigenes "Holzhaus" bereits seit der vergangenen Saison.

Anzeige
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
"Rush" - Szenen aus dem Kinofilm
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV
Max Verstappen & Helmut Marko bei ServusTV

FIA-Gala 2021 in Paris
FIA-Gala 2021 in Paris

Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021
Zum Mitraten: Die ursprünglichen Helmdesigns der Formel-1-Piloten 2021

Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Reifen- und Young-Driver-Test in Abu Dhabi
Dienstag
Formel1.de auf YouTube
Tickets

Formel-1-Quiz

Mit welcher Farbe wird der härteste Formel-1-Reifen markiert?

Top-Motorsport-News

Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"
DTM - Ulrich Fritz verteidigt AMG-Teamorder: "Warum war der Ferrari so stark?"

WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto
WEC - WEC 2022: WRT bestätigt Neuzugang Sean Gelael und zweites Auto

Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"
Dakar - Stephane Peterhansel vom neuen Audi überzeugt: "2023 müssen wir gewinnen"

"Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
VLN - "Grello"-Fahrer 2022: Manthey-Porsche mit vier Werks-Assen
Formel 1 App

Folge Formel1.de