• 09. Oktober 2017 · 04:02 Uhr

"Brauche ich": Lewis Hamilton trägt Indy-500-Siegerring!

Auf dem Podium in Suzuka probierte der Mercedes-Star das "Bling-Bling" von Interviewer Takuma Sato an: "Ich war drauf und dran loszurennen"

(Motorsport-Total.com) - Nach dem Qualifying zum Japan-Grand-Prix hatte Mercedes-Star Lewis Hamilton es noch ausgeschlossen, nach seiner Formel-1-Karriere in anderen Rennserien - oder auch bei den 500 Meilen von Indianapolis - anzutreten. Ein protziges Schmuckstück könnte ihn umgestimmt haben. Während der Podiuminterviews nach dem Rennen in Suzuka probierte Hamilton den traditionellen Siegerring, der an Gewinner des Brickyard-Klassikers verliehen wird, an - und war hellauf begeistert.

Lewis Hamilton, Takuma Sato

Lewis Hamilton gefiel Takuma Satos Indy-500-Siegerring extrem gut Zoom Download

Mitgebracht hatte den Herrenschmuck der japanische Ex-Formel-1-Pilot Takuma Sato, der die Fragen an die Top-3-Fahrer stellte - und im vergangenen Mai das Indy 500 gewonnen hatte. Der Ring erweckte sofort Hamiltons Aufmerksamkeit: "Wow, du hast da ja gewaltig Bling-Bling. Woher hast du das denn?", wollte der für seinen extravaganten Goldschmuck bekannte Modefan sofort wissen.

Wahrscheinlich hätte sich Hamilton die Antwort selbst geben können. Doch er zog es vor, für ein bisschen Show zu sorgen. "Ich liebe ihn - ich brauche diesen Ring!", meinte er zu Sato, der zunächst abzog, für eine weitere Frage aber zurückkehrte. Hamilton fackelte nicht lange: "Darf ich den Ring anprobieren? Kann ich checken, ob es sich lohnt, eines Tages hinzureisen und zu fahren?"


Fotostrecke: GP Japan, Highlights 2017

Und schon hatte er den silbrig goldenen Klunker am Mittelfinger und strahlte damit in die Kamera. "Er ist sehr schön, ich gratuliere", meinte Hamilton zu Sato. "Ich war drauf und dran loszurennen." Dass er es nicht getan hat, ist aber wohl kein Indiz dafür, dass der WM-Führende im kommenden Jahr beim Indy 500 antritt. Schließlich lassen sich Nachbauten des Rings - hergestellt von dem Goldschmied des Originals - für 3.000 bis 7.000 Euro kaufen. Das sollte Hamilton in der Formel 1 verdienen können.

Formel-1-Gewinnspiel

Anzeige
Anzeige

Aktuelles Top-Video

20 Jahre Formel 1: Kimi Räikkönen
20 Jahre Formel 1: Kimi Räikkönen

F1-Fahrer Kimi Räikkönen blickt auf seine Karriere zurück - von den Anfängen...

Fotos & Fotostrecken

Le Castellet: Fahrernoten der Redaktion
Le Castellet: Fahrernoten der Redaktion
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Sonntag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Samstag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Freitag

F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
F1: Grand Prix von Frankreich (Le Castellet) 2021
Technik
Formel1.de auf YouTube

Top-Motorsport-News

DTM-Qualifying Monza 2: Kelvin van der Linde sorgt für Audi-Pole, AMG zurück
DTM - DTM-Qualifying Monza 2: Kelvin van der Linde sorgt für Audi-Pole, AMG zurück

WEC-Bosse: Kalender mit acht Rennen im Jahr 2022 noch nicht möglich!
WEC - WEC-Bosse: Kalender mit acht Rennen im Jahr 2022 noch nicht möglich!

Wegen COVID-19: Extreme E sagt geplante Rennen in Südamerika ab
XE - Wegen COVID-19: Extreme E sagt geplante Rennen in Südamerika ab

Suzuki ohne Podestchance: Joan Mir wartet auf neue Entwicklungen
MotoGP - Suzuki ohne Podestchance: Joan Mir wartet auf neue Entwicklungen
Formel 1 App

Folge Formel1.de