Formel-1-Wetter Silverstone: Regen im Rennen kein Thema

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9149
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Formel-1-Wetter Silverstone: Regen im Rennen kein Thema

Beitrag von Redaktion » 27.07.2020, 09:30

Update: Die aktuelle Wetterprognose zum Großbritannien-Grand-Prix 2020 in Silverstone deutet auf ein Formel-1-Rennen ohne Regeneinfluss hin
Silverstone

Wolken über Silverstone: Nach dem sonnigen Freitag geht es rasch bergab ...

Meistens Sonnenschein und Temperaturen bis 23 Grad Celsius: So hat sich der Samstag beim Großbritannien-Grand-Prix 2020 in Silverstone (hier im Liveticker verfolgen!) dargestellt. Und der Sonntag (2. August) verspricht ähnlich freundlich zu werden. Das geht aus der aktuellen Wettervorhersage für das vierte Formel-1-Saisonrennen hervor.

Demnach ist für die Rennzeit ab 15:10 Uhr (MESZ) ab wieder Sonnenschein angekündigt, allerdings nur wenig, bei starker Bewölkung über der englischen Rennstrecke. Erwartet werden Temperaturen bis 22 Grad Celsius für die komplette Dauer des Rennens.

Spannend wird es, wie schon seit Freitag, vor allem bei der Windprognose: Bis 24 km/h stark soll der Wind werden, der mehrheitlich aus Westen über den Grand-Prix-Kurs fegt. Also noch einmal leicht stärker als am Samstag, und mit der Chance auf Rückenwind auf der ehemaligen Zielgeraden.

Vorsicht walten lassen müssen Fahrer und Teams vor einzelnen Windstößen, die laut Vorhersage bis 42 km/h schnell werden können. Eben solche Böen haben an diesem Wochenende bereits diverse Fahrer über die Randsteine hinausfahren lassen.


Fotos: Grand Prix von Großbritannien

Valtteri Bottas (Mercedes)

Immerhin: Regnen soll es nicht. Die Regenwahrscheinlichkeit liegt zur Rennzeit bei maximal 20 Prozent, mit Schauern ist aber nicht zu rechnen.

Hinweis: Dieser Artikel wird im weiteren Wochenverlauf und am Rennwochenende täglich aktualisiert!


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 27.07.2020, 09:30, insgesamt 37-mal geändert.

Benutzeravatar
KIMI-ICEMAN
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2535
Registriert: 20.04.2009, 08:05
Lieblingsfahrer: VET
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Formel-1-Wetter Silverstone: Kein Regen in Sicht, oder doch?

Beitrag von KIMI-ICEMAN » 27.07.2020, 11:32

Das offizielle Rennergebnis:

1. HAM
2. Bottas +35 Sekunden
3. Verstappen +50 Sekunden
4. - 20. + 2 laps

:lol:

Post-Race-Interview mit Hamilton:

Es war ein unglaublich schwieriges Rennwochenende für uns, aber das Team hat super gearbeitet. Zunächst möchte ich mich wieder bei meinem Team bedanken, das mir wieder ein so unglaubliches Auto hingestellt hat. Wir arbeiten wirklich sehr hart und wollen immer besser werden. Ich bin einfach froh, Teil dieses Teams zu sein. Das ganze Rennen war wirklich sehr spannend. Keiner wusste genau, ob es regnen würde. Das Team teilte mir mit, dass es in 8-12 Minuten regnen soll. Zum Glück ist es dann aber trocken geblieben.

Ich warte auf den Moment, wo er sagt: Wow, seht euch nur dieses Publikum an. Das ist mit Abstand das beste Publikum :facepalm:
Mission Winnow

Benutzeravatar
theCraptain
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4694
Registriert: 29.04.2016, 14:46
Lieblingsfahrer: Rex Racer, Speed Racer
Wohnort: HB

Re: Formel-1-Wetter Silverstone: Kein Regen in Sicht, oder doch?

Beitrag von theCraptain » 29.07.2020, 17:50

Da sist doch mal eine ordentliche Wettervorhersage, hier auch mal ein Lob :thumbs_up:

Bis vor kurzem hiess es schon immer am Mittwoch sinngemäß von "..Regen nicht auszuschliessen.." bis zu "... wir haben eine 100% Regenwahrscheinlichkeit" :lol:
https://www.auto-motor-und-sport.de/for ... toren-hat/
Sebastian Vettel Sochi 2019: "Wir brauchen wieder *** V12-Motoren"

Benutzeravatar
Pentar
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 12251
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Wohnort: Stuttgart

Re: Formel-1-Wetter Silverstone: Kein Regen in Sicht, oder doch?

Beitrag von Pentar » 30.07.2020, 19:37

KIMI-ICEMAN hat geschrieben:
27.07.2020, 11:32
:chat:
Du hast noch was vergessen - ich füge mal am Ende an:

Post-Race-Interview mit Hamilton:

Es war ein unglaublich schwieriges Rennwochenende für uns, aber das Team hat super gearbeitet. Zunächst möchte ich mich wieder bei meinem Team bedanken, das mir wieder ein so unglaubliches Auto hingestellt hat. Wir arbeiten wirklich sehr hart und wollen immer besser werden. Ich bin einfach froh, Teil dieses Teams zu sein. Das ganze Rennen war wirklich sehr spannend. Keiner wusste genau, ob es regnen würde. Das Team teilte mir mit, dass es in 8-12 Minuten regnen soll. Zum Glück ist es dann aber trocken geblieben.
Wir hatten im 2. Stint [nach dem ersten Boxenstop] auf Prime [Gelb/Medium] massive Probleme mit den Reifen. Die waren bereits nach 2 Runden am Ende, da ich pushen musste & meinen Teamkollegen [Valtteri Bottas] unbedingt auf Distanz [er hatte lediglich 30s Vorsprung] halten wollte. Dazu kamen die sich unheimlich schwierig gestaltenden Überrundungen der beiden Ferraris [Runde 30/52] & RBRs [Runde 45/52] - die haben unglaublich viel [Gummi] gekostet. Max [Verstappen] hatte sich nochmal die Options [Rot/Soft] für die SR [schnellste Runde] geholt, aber ich konnte im letzten Turn [Runde] nochmal kontern...

Antworten