• 10. März 2023 · 10:29 Uhr

Mercedes kündigt für nächste Rennen "sichtbare Veränderungen" an

Mercedes-Ingenieur Andrew Shovlin kündigt für die nächsten Rennen "sichtbare Veränderungen am Auto" an und analysiert die größten Probleme aus Bahrain

(Motorsport-Total.com) - Andrew Shovlin, leitender Ingenieur bei Mercedes, hat angedeutet, dass das Team "radikale Änderungen" für den problembehafteten W14 in Erwägung zieht. Nach der enttäuschenden Leistung in Bahrain hatte bereits Teamchef Toto Wolff eingeräumt, dass das Konzept des Autos nicht funktioniere.

Foto zur News: Mercedes kündigt für nächste Rennen "sichtbare Veränderungen" an

Der W14 von Hamilton und Russell soll grundlegend überarbeitet werden Zoom Download

"Die Leute neigen dazu, das Wort Konzept zu benutzen, wenn sie das Design der Seitenkästen meinen", sagt Shovlin. "Und Toto hatte kürzlich gesagt, dass wir eine Überarbeitung anstreben, die in den nächsten Rennen ohnehin kommen wird."

Doch das Team müsse über Änderungen an den Seitenkästen hinausgehen, meint der Mercedes-Ingenieur: "Angesichts des Rückstands auf die Spitze werden wir natürlich größere Abweichungen und radikalere Änderungen in Betracht ziehen."

Aber diese Änderungen brauchen Zeit, um im Windkanal zu einer schnelleren Lösung zu werden - das geht nicht über Nacht", weiß Shovlin. "Für jede größere Änderung der Geometrie in diesem Bereich muss man eine Menge Entwicklungsarbeit leisten."

Trotzdem kündigt er schon für die nächsten Rennen "sichtbare Veränderungen am Auto" an. Auf die Frage, was das Team in Bahrain gelernt hat, betont Shovlin: "Letztendlich haben wir noch viel Arbeit vor uns. Der Rückstand im Qualifying war ziemlich groß, mehr als eine halbe Sekunde. Im Rennen war er noch größer."

Reifenabbau in Bahrain ein Problem

"Das wurde durch die Tatsache verschlimmert, dass man durch den Reifenabbau etwas mehr rutscht, die Reifen heißer werden und es sehr schwierig wird, sie unter Kontrolle zu halten. Es gibt vieles, was wir verstehen müssen, aber das Wichtigste ist, dass wir den langfristigen Reifenabbau in den Griff bekommen."

Dieser sei im vergangenen Jahr noch "eine unserer Stärken" gewesen. Deshalb sagt Shovlin: "Es ist klar, dass wir an irgendeiner Stelle nicht richtig liegen. Daran müssen wir arbeiten. Aber letztlich geht es auch um den Leistungsrückstand nach vorne."


Analyse: Russell gratuliert Verstappen zur WM!

Video wird geladen…

Für George Russell steht fest: Red Bull kann alle Rennen gewinnen! Wir analysieren, wie gut die Chancen von Verstappen auf einen Durchmarsch stehen. Weitere Formel-1-Videos

enn die pure Pace des Autos sei nicht gut genug. "Wir arbeiten im Moment sehr hart daran, zu verstehen, was wir in der kurzfristigen und mittelfristigen Zukunft tun können, um uns in eine bessere Position zu bringen", betont der Mercedes-Mann.

Shovlin lobt Zusammenhalt im Team

Auf den enttäuschenden Saisonstart habe das Team dennoch gut reagiert: "Nach der Saison 2022 haben wir uns einen solchen schwierigen Start sicher nicht gewünscht. Aber jeder hat dieses Problem sehr schnell erkannt. Wir wissen, dass wir eine harte Reise vor uns haben, aber wir sind entschlossen, uns zu verbessern."

"Die Fahrer sind mit an Bord, und sie haben sehr gut zusammengearbeitet, um uns bei der Entwicklung und Verbesserung des Autos zu helfen", erzählt Shovlin weiter. "Es ist schön zu sehen, wie ehrlich alle mit der Herausforderung umgehen."

"Wir sind uns bewusst, wo wir stehen und was wir tun müssen, um voranzukommen, und suchen entschlossen nach Lösungen, weil wir mit unserer aktuellen Leistung nicht zufrieden sind. Wir wissen, dass wir im Moment nicht gut genug sind, aber wir werden alles tun, was wir können, um voranzukommen."

Fotos & Fotostrecken
Foto zur News: In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
In Folge: Vier Formel-1-Poles von vier unterschiedlichen Teams
Foto zur News: Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen
Top 5: Formel-1-Fahrer mit den meisten Siegen beim Heimrennen

Foto zur News: Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen
Siege der aktuellen Formel-1-Fahrer von ihren schlechtesten Startplätzen

Foto zur News: Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen
Top 10: Fahrer mit den meisten Rennen zwischen zwei Siegen

Foto zur News: Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Diese Siege hat McLaren in der Formel-1-Saison 2024 weggeworfen
Folge Formel1.de
Videos
Foto zur News: Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Eigentlich müsste McLaren die WM anführen!
Foto zur News: F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser
F1-Film mit Brad Pitt: Der offizielle Teaser

Foto zur News: Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?
Was hat's mit Flexi-Wings und Zero-Pod auf sich?

Foto zur News: Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Ferrari nur noch vierte Kraft: Updates gefloppt?
Formel-1-Quiz

In welchem Land wurde Jochen Rindt geboren?

Anzeige Unser Formel-1-Shop bietet Original-Merchandise von Ferrari Racing Teams und Fahrern - Kappen, Shirts, Modellautos und Helme von Charles Leclerc und Carlos Sainz