• 25. Dezember 2021 · 14:02 Uhr

Hamilton räumt Instagram auf: Formel 1 und Mercedes von Liste gelöscht

Lewis Hamilton hat bei Instagram aufgeräumt und alle Profile aus seiner Liste gestrichen - Dazu gehören auch die Formel 1 und Mercedes

(Motorsport-Total.com) - Normalerweise ist Lewis Hamilton auf den sozialen Medien sehr aktiv, doch seit dem verlorenen WM-Kampf gegen Max Verstappen ist es um den Briten verdächtig ruhig geworden. Zuletzt folgte der Brite auf Instagram mehr als 700 Profilen - darunter auch Mercedes und der Formel 1. Still und heimlich hat Hamilton aber alle Profile entfernt, weshalb jetzt eine Null in seiner Rubrik "abonniert" steht.

Lewis Hamilton

Kein Spur von Formel 1: Hamilton räumt auf Instagram auf Zoom Download

Das bisher letzte Foto stammt vom 11. Dezember 2021, dem Tag des Qualifyings in Abu Dhabi. Seitdem hat der Brite kein einziges Zeichen mehr von sich gegeben, auch nicht als er im Schloss Windsor von Thronfolger Prinz Charles zum Ritter geschlagen wurde. Ist es nur eine Auszeit von den manchmal toxischen sozialen Medien oder steckt sogar mehr dahinter?

Die Rücktrittsgerüchte rund um Hamilton ebben nicht ab! Bernie Ecclestone hat gegenüber 'Blick.ch' Zweifel geäußert, dass der siebenmalige Formel-1-Weltmeister weitermachen wird: "Ich weiß es nicht, aber ich glaube, dass er nicht zurückkommt. Zu groß ist seine Enttäuschung. Und die kann man auch irgendwie verstehen."

Lewis Hamilton Instagram

Lewis Hamilton hat auf Instagram kein einziges Profil abonniert Zoom Download

"Aber Lewis könnte 2022 nur noch verlieren", meint der ehemalige Formel-1-Boss. "Wer weiss, wie die neuen Autos das Feld neu aufstellen. Mit George Russell bekäme er einen ehrgeizigen Teamkollegen, von dem ich übrigens nicht so überzeugt bin wie viele Experten." Ist wirklich was dran, an den Rücktrittsgerüchten des Mercedes-Dauerbrenners?

Auch der Instagram-Begleittext, die sogenannte "Bio", von Hamilton lässt aktuell keinen Rückschluss auf die Formel 1 zu. Weder die Weltmeisterschaft noch sein Arbeitgeber oder sein Beruf werden darin erwähnt. Darin steht: "Vegan, liebe Tiere, ständig auf der Suche nach meiner Bestimmung, nach Abenteuern, Aufgeschlossenheit und dem Positiven. Ich liebe die Kraft des Universums."


Ist das Duell der Teamchefs zu weit eskaliert?

Video wird geladen…

Ist das Duell der Teamchefs zu weit eskaliert?

Hamilton und Verstappen haben mit harten Bandagen gekämpft. Die Teamchefs Toto Wolff und Christian Horner haben das abseits der Strecke getan. Weitere Formel-1-Videos

Auf Twitter folgt Hamilton den Profilen wie Mercedes und der Formel 1 übrigens noch. Mercedes-Teamchef Wolff hat die Gerüchteküche zuletzt ebenfalls mit Aussagen angeheizt: "Ich hoffe sehr, dass Lewis weiter Rennen fährt, denn er ist der größte Fahrer aller Zeiten. Es gab nicht den geringsten Zweifel daran, wer der Sieger war. Deshalb hätte er es verdient, die Weltmeisterschaft zu gewinnen."

Tickets
Anzeige

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig
Formel 1 trifft Fußball: Im Red-Bull-Auto durch Leipzig
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1
Die aktuellen Teamchefs der Formel 1

Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten
Formel-1-Champions, die ihren WM-Titel erfolgreich verteidigen konnten

Die Formel-1-Fahrer 2023
Die Formel-1-Fahrer 2023

Budapest: Die Fahrernoten der Redaktion
Budapest: Die Fahrernoten der Redaktion
Anzeige
Formel1.de auf YouTube

Formel-1-Quiz

Wie nannte Benetton 1999 und 2000 seine Renault-Motoren im Heck?

Top-Motorsport-News

Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes?  "Das ist nicht fair"
DTM - Fehlende Repeater-Lights Ursache für DTM-Startcrashes? "Das ist nicht fair"

WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung
WRC - WRC Rallye Estland 2022: Rovanperä konsolidiert Führung

WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag
WSBK - WSBK 2023: Jonathan Rea und Kawasaki einigen sich auf neuen Vertrag

12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
VLN - 12h-Rennen NLS: Campingplätze an der Nordschleife werden geöffnet
Formel 1 App

Folge Formel1.de