Formel-1-Newsticker

Formel 1 Australien 2019: Der Donnerstag in der Chronologie

Aktuell im Formel-1-Live-Ticker: +++ Vettel voller Optimismus +++ Formel 1 reagiert mit Bestürzung auf den plötzlichen Tod von Rennleiter Charlie Whiting +++

06:49 Uhr

Optimistisch? Klares ja von Vettel!

Ferrari-Pilot Sebastian Vettel strotzt vor Zuversicht. Das war in der Pressekonferenz in Melbourne nicht nur seiner Körpersprache zu entnehmen. Auf die Frage, ob Ferrari gut vorbereitet und er selbst optimistisch in die neue Saison gehe, antwortete Vettel mit einem klaren (und lauten) "ja". Nach einer kurzen Pause fügte er hinzu: "Wir sind besser vorbereitet [als 2018]. Und unser Auto funktioniert prima."

WM-Titelverteidiger Lewis Hamilton dagegen sprüht weiterhin nicht vor Euphorie, wie schon bei den Wintertests in Barcelona. In Melbourne sagte er, wiederum mit ernster Miene: "Wir haben sicherlich noch Arbeit vor uns." Allerdings schwärmte Hamilton auch vom Mercedes-Team und wie ihn die "Energie" innerhalb der Mannschaft inspiriere. Sportchef Toto Wolff habe zudem nach den Testfahrten eine Motivationsansprache gehalten. "Das Team tut wirklich alles, damit wir Fortschritte machen", sagt Hamilton.

13:02 Uhr

Bottas: Endlich wieder (fast) normal essen!

Weißt Du aus dem Stand heraus, wie groß Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas ist? So groß, dass ihm sein Körpergewicht in der Formel 1 mitunter Probleme bereitet hat. Zwar zählt Bottas bei 1,73 Metern nicht zu den größten Piloten im Feld, wohl aber zu den eher schwereren. Und so war Bottas in der Vergangenheit zu einer strikten Diät gezwungen, wollte er nicht durch zu viele Kilogramm einen Nachteil haben. Eben dieser ist mit der Anhebung des Mindestgewichts für Fahrer und Sitz auf 80 Kilogramm ab der Saison 2019 Geschichte ? sehr zur Freude von Bottas. "Diese Regeln sind sehr gut", sagt er. "Das macht es einfacher für größere Fahrer. Denn wir mussten viel zu lange unter unserem Normalgewicht leben."

"Ja, es war schön, [endlich] wieder normal zu essen", meint Bottas weiter. "Ich komme meinem normalen Körpergewicht wieder ziemlich nahe. Wenn du aber unter diesem Wert bist, dann wirst du schnell mal krank. Dieses Mal hatte ich den ersten Winter seit sechs Jahren, in dem ich nicht erkältet oder sonstwie erkrankt war. Ich kann wieder mehr essen und beim Training sicherstellen, dass ich alle Nährstoffe zu mir nehme. So kann ich auch gut erholen. Du schläfst auch besser." Kurzum: "Ich fühle mich gut."

Und wen, glaubst Du, haben die bisherigen Regeln am meisten benachteiligt? Finde es heraus in unserer Fotostrecke, die alle Formel-1-Fahrer nach ihrer Größe sortiert!


Fotostrecke: Ranking: Die Formel-1-Fahrer 2019 sortiert nach ihrer Körpergröße


12:52 Uhr

Warum Williams gar keinen Erfolgsdruck hat

Schlimmer kann's eigentlich nicht werden. Das scheint die Einstellung zu sein, mit der Formel-1-Traditionsteam Williams in die Saison 2019 startet. "Weder das Team noch ich selbst verspüren Druck", sagt zumindest der neue Formel-1-Fahrer George Russell. "Jeder rechnet damit, dass wir deutlich Letzter werden ? oder dass beim Herausfahren aus der Box die Räder abfallen. Alles andere dürfte uns von außen bereits als Erfolg angerechnet werden."

Russell selbst sprüht indes regelrecht vor Euphorie, obwohl es um seine sportlichen Aussichten nicht besonders gut bestellt ist. "Ich freue mich einfach nur unheimlich auf den Grand Prix", erklärt er. "Das hier ist die Formel 1. Und Tausende träumen davon, an meiner Stelle zu sein. Hier fahren die 20 besten Fahrer. Dabei sein ist schon eine tolle Leistung."


12:41 Uhr

Restart nach der Mittagspause!

So, da sind wir wieder! Zurück im Live-Ticker vor dem ersten Rennwochenende der Formel-1-Saison 2019 in Melbourne in Australien. Und falls auch Du Dich fragst, wie genau Du den Auftakt-Grand-Prix verfolgen kannst, dann sei Dir unser TV-, Stream- und Ticker-Planer ans Herz gelegt. Da findest Du ganz sicher, was Du brauchst! ;-)


12:00 Uhr

Kurze Mittagspause!

Wir machen einen kleinen Abstecher in die eigene Boxengasse, sind aber in Kürze wieder für Dich da. Also ruhig dranbleiben an diesem Ticker, es geht schon bald weiter! ;-)


11:49 Uhr

Ziel? Ein Kimi Räikkönen braucht kein Ziel!

Der ehemalige Formel-1-Weltmeister Kimi Räikkönen ist und bleibt ein Unikat im Fahrerlager. Auch bei Alfa Romeo bleibt er seiner typischen Art treu. Auf die Frage, was er sich von der Saison 2019 erwarte, antwortete er schlicht: "Ich habe kein Ziel. Das Ziel ist, das Beste zu geben und das Beste aus dem Auto herauszuholen. Dann sehen wir schon, was damit drin ist."

"Wir haben ein gutes Basispaket. Wo wir damit im ersten Rennen stehen werden? Ich weiß es nicht. Wir müssen es einfach jeden Tag und an jedem Rennwochenende schneller machen. Und dann werden wir sehen. Momentan ist doch alles Spekulation. Schon bald finden wir heraus, wer wo steht."

In Sachen Beliebtheit beim Publikum dürfte Räikkönen jedenfalls auch 2019 auf Podiumskurs liegen ?

Kimi Räikkönen  ~Kimi Räikkönen (Alfa Romeo) ~

  Zoom Download


11:43 Uhr

Warum Hamilton in Australien nicht surfen geht

Fallschirmspringen, Motorrad fahren und surfen: Das sind nur drei der Beschäftigungen, denen Lewis Hamilton in der Formel-1-Winterpause nachgegangen ist. Und gerne hätte sich der Titelverteidiger auch in Australien in die Wellen gestürzt. "Ich fand aber nirgendwo einen abgesicherten Strand. Ich kann doch schließlich nicht ins Wasser, wenn es dort Haie gibt."

In Australien sehe man das jedoch nicht so eng, sagt Hamilton. "Jeder Australier hat mir gesagt: 'Komm schon, das wird gut gehen. Wenn ein Hai auf dich zukommt, dann gibst du ihm halt eine mit ins Gesicht.' Die Australier können wirklich ganz schön verrückt sein, was?"

Das fasste Daniel Ricciardo nicht als Affront auf, im Gegenteil: "Ich würde ja gerne das Gleiche sagen, aber ich habe ebenfalls Angst [vor den Haien] ?"


11:36 Uhr

McLaren: Schwachpunkt ist die Balance

Formel-1-Neuling Lando Norris ist mit gemischten Gefühlen nach Melbourne gereist. McLaren sei 2019 zwar besser vorbereitet als in der Vergangenheit, aber längst noch nicht aussortiert, meint er. Der neue MCL34 bereite dem Team immer noch Kopfzerbrechen. "Womit genau wir noch Schwierigkeiten haben, sage ich nicht. Aber es geht [zum Beispiel] um das Vertrauen ins Auto, jedoch nicht in allen Kurven ? manchmal in schnelleren, manchmal in langsameren. Sagen wir es so: Wir haben nicht die Balance für eine komplette Runde. Wir Fahrer fühlen uns daher nicht vollkommen wohl. Die ideale Balance haben wir bisher nicht gefunden, ohne dabei Kompromisse eingehen zu müssen."


11:22 Uhr

Zusatzpunkt? "Besser, du behältst deine Position ?"

Die neue Formel-1-Regel, wonach es künftig einen Zusatzpunkt für die schnellste Rennrunde gibt (sofern der betreffende Fahrer in den Top 10 liegt), sorgt für gemischte Reaktionen unter den Piloten. Valtteri Bottas etwa meint: "Wenn du es dir gegen Rennende leisten kannst, ohne Positionsverlust einen zusätzlichen Boxenstopp einzulegen, dann könntest du es machen und ein paar riskantere Runden hinlegen. Aber wenn du um einen Podestplatz kämpfst, hat das wohl keine Priorität."

Charles Leclerc sieht ebenfalls nur wenig Anreiz für eine spezielle Taktik und meint: "Wenn das Überholen so schwierig ist wie im vergangenen Jahr, dann glaube ich kaum, dass man seine Position auf der Strecke aufgeben wird, nur um die schnellste Rennrunde zu fahren. Der Punkteabstand zwischen den einzelnen Plätzen ist zu groß, da bleibt man besser vorne. Aber wenn du nichts mehr zu verlieren hast, dann kannst du es sicher probieren."

Auf ein gewisses Durcheinander spekuliert indes Robert Kubica. Er glaubt: Sollten sich mehrere Piloten dazu entschließen, einen späten Reifenwechsel zu absolvieren und auf Zeitenjagd zu gehen, dann könnten sich dadurch Chancen für Hinterbänkler-Teams wie Williams ergeben. Kimi Räikkönen erwartet dagegen "keinen Unterschied" zu bisher.

Fotos & Fotostrecken

Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
Zeitreise Silverstone 1950: Impressionen vom allerersten Formel-1-Rennen
China: Fahrernoten der Redaktion
China: Fahrernoten der Redaktion

"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente
"Classic Kimi": Räikkönens Top 15 Momente

Grand Prix von China
Grand Prix von China
Sonntag

1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten
1.000 Grands Prix: An diese Meilensteine erinnern sich die Formel-1-Piloten

Formel-1-Quiz

Wie viele Führungsrunden fuhr das Toro Rosso-Team in der F1?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie
WEC - 24h Le Mans 2019: Starterliste so groß wie noch nie

Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam
VLN - Glickenhaus hadert mit Mini-Restriktor: Fünf Sekunden zu langsam

Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab
NASCAR - Härtetest für neue NASCAR-Aero: So schnitt das neue Paket in Vegas ab

Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt
Auto - Cadillac CT5 (2020): CTS-Nachfolger offiziell vorgestellt

Die aktuelle Umfrage

Videos

Max Verstappen im Exklusivinterview
Max Verstappen im Exklusivinterview
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China
Doppelstopp: Mercedes über die Strategie in China

Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe
Mercedes: "Illegaler" Frontflügel unter der Lupe

Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"
Albons China-Vlog: "Das war ein schlimmer Unfall"

Folge Formel1.de

// //