• 13. März 2018 · 12:15 Uhr

Kubica schneller als Paydriver? Williams verbittet sich Fragen

Technikchef Lowe will von einer möglichen Ohrfeige für Lance Stroll und Sergei Sirotkin bei den Tests nichts wissen - Kubica sei "auch in Zukunft" nicht besser

(Motorsport-Total.com) - Die Debatte um die individuelle Güte der beiden Williams-Paydriver Lance Stroll und Sergei Sirotkin gewinnt an Schärfe. Zum jüngsten Höhepunkt kam es nach dem letzten Tag der Formel-1-Testfahrten in Barcelona. Grund: Ein polnischer Journalist wollte von Technikchef Paddy Lowe wissen, wie das Team darauf reagieren würde, dass Ersatzmann Robert Kubica schneller gewesen wäre als die Stammpiloten - was im Ansichtssache ist und sich aus Zeitenlisten nicht zwingend folgern lässt.

Robert Kubica

Robert Kubica hat in Barcelona aufhorchen lassen, aber wie schnell ist er wirklich? Zoom Download

Lowe gereizt: "Ich stimme dem, was Sie gesagt haben, nicht zu. Es wird auch in Zukunft nicht so kommen, das ist das Problem." Heißt: Entweder fuhren Stroll und Sirotkin ein anderes Programm, weshalb sie teils mehrere Zehntelsekunden hinter Kubica zurück waren. Oder die Youngster erhalten die Rückendeckung, weil man sie schonen will respektive ihre Geldgeber nicht verprellen will.

Klar ist nur, dass Williams Vergleiche zwischen Kubica und den Teamkollegen nicht zulässt. Ein absolutes Tabuthema. Entsprechend schroff spielte Lowe darauf an, dass besagter polnischer Journalist sich schon vor den Tests nach möglichen Folgen von besseren Rundenzeiten seines Landsmannes erkundigt hatte: "Ich wollte diese Frage nicht beantworten, weil ich finde, dass sie einfach keine Antwort wert ist", sagte Lowe. "Und ich werde sie auch weiterhin nicht beantworten."


Fotostrecke: Auf und Ab: Die Karriere von Robert Kubica

Stattdessen stärkte Lowe allen voran Stroll den Rücken. Der Kanadier sei "sehr jung" und "auf einem ganz anderen Niveau als vor zwölf Monaten". Er erwarte von ihm 2018 Fortschritte in Sachen Renninstinkt. Auch die Tatsache, dass Neuling Sirotkin den Routinier Felipe Massa als seinen Stallgefährten ersetzt, würde Strolls Leistungen und Entwicklung "in einen anderen Kontext" setzen, so Lowe: "Weil es fast schädlich war, dass er dachte: 'Die Aufgabe ist es, so stark wie Felipe zu sein."

FORMEL-1-TIPPSPIEL 2018

Autosport Grand Prix Predictor 2018
Jetzt mittippen und gewinnen!

Zeigen sie, wie gut Ihre "Formel-1-Nase" wirklich ist und tippen Sie die Top 10 des nächsten Rennens!

ANZEIGE 
Piola Watches Collection

Fotos & Fotostrecken

Triumphe und Tragödien in Frankreich
Triumphe und Tragödien in Frankreich
Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018
Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018

GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion
GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Kanada
Grand Prix von Kanada
Sonntag

Grand Prix von Kanada
Grand Prix von Kanada
Samstag

Formel-1-Quiz

Auf welcher Strecke fand 2014 der Großer Preis von Belgien statt?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Lopez erklärt: Warum er 90 Sekunden gegen Alonso verspielte
WEC - Lopez erklärt: Warum er 90 Sekunden gegen Alonso verspielte

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

24h Nürburgring: Besucher an der Rennstrecke verstorben
NR24 - 24h Nürburgring: Besucher an der Rennstrecke verstorben

Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs
NASCAR - Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs

Die aktuelle Umfrage

Videos

Christian Horner: Darum wechselt Red Bull zu Honda
Christian Horner: Darum wechselt Red Bull zu Honda
Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix
Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix

Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton
Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton

Renndirektor Charlie Whiting im Porträt
Renndirektor Charlie Whiting im Porträt

Folge Formel1.de