• 07. März 2018 · 13:43 Uhr

Magnussen: Zum ersten Mal ein zweites Jahr bei einem Team

Nach kurzen Stationen bei McLaren und Renault blickt Kevin Magnussen 2018 nun bereits auf die zweite Saison mit dem Haas-Team: Eine Premiere für den Dänen

(Motorsport-Total.com) - Mit 25 Jahren befindet sich Kevin Magnussen bereits in seinem dritten Formel-1-Team. Nach seinem Einstand mit McLaren 2014, folgten ein Jahr Abstinenz sowie eine Saison bei Renault. Danach fand er seinen Weg zum US-amerikanischen Team Haas. Mit der Mannschaft von Gene Haas wird der Däne nun zum ersten Mal in seiner Karriere ein zweites Jahr beim selben Team verbringen.

Kevin Magnussen

Kevin Magnussen freut sich auf seine zweite Saison mit Haas Zoom Download

"Es ist sehr wichtig für mich", erklärt Magnussen darauf angesprochen. "Besonders was die Beziehung zu den Ingenieuren und dem Team angeht. Ich musste nicht wieder erst bei Null beginnen." Im Vorjahr schaffte er mit 19 Zählern den 14. WM-Gesamtrang - Teamkollege Romain Grosjean wurde 13.

Die Beständigkeit von Team und Fahrer scheint sich auch auf das Fahrzeug auszuwirken. "Es ist gut, dass wir jetzt das Ergebnis unserer harten Arbeit sehen. Ich konnte die Charakteristika im Auto spüren, die ich gefordert hatte. Das ist spannend", schildert Magnussen. "Es ist für mich das erste Mal überhaupt, dass ich ein zweites Jahr im gleichen Team fahre. Das ist eine komplett neue Erfahrung und bislang eine sehr gute." Denn auch in den Nachwuchskategorien wechselte er mehrmals.

Auch sein Teamkollege Grosjean blieb bei Haas. Die Zusammenarbeit der beiden Piloten verlief nicht immer ohne Kompromiss. Denn der 25-Jährige muss zugeben: "Wir haben einen etwas anderen Fahrstil, aber eigentlich wollen wir dieselben Dinge vom Auto. Wir erklären uns nur auf unterschiedliche Art und Weisen. Wir haben dennoch ein Auto zur Verfügung, das wir beide mögen - sollte sich nicht zu viel ändern." In der ersten Testwoche konnte sich Magnussen überraschend auf Platz sechs einreihen, aufgrund der kalten Temperaturen ist das Ergebnis jedoch wenig aussagekräftig. (Barcelona-Test im Live-Ticker!)

FORMEL-1-TIPPSPIEL 2018

Autosport Grand Prix Predictor 2018
Jetzt mittippen und gewinnen!

Zeigen sie, wie gut Ihre "Formel-1-Nase" wirklich ist und tippen Sie die Top 10 des nächsten Rennens!

ANZEIGE 
Piola Watches Collection

Fotos & Fotostrecken

Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018
Formel 1 in den Trikots der Fußball-WM 2018
GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion
GP Kanada: Fahrernoten der Redaktion

Grand Prix von Kanada
Grand Prix von Kanada
Sonntag

Grand Prix von Kanada
Grand Prix von Kanada
Samstag

Grand Prix von Kanada
Grand Prix von Kanada
Freitag

Formel-1-Quiz

Auf welcher Strecke fand 1993 der Großer Preis von Deutschland statt?

Formel-1-Datenbank

Formel-1-Datenbank: Ergebnisse und Statistiken seit 1950
Formel-1-Datenbank:
Ergebnisse und Statistiken seit 1950

Jetzt unzählige Statistiken entdecken & eigene Abfragen erstellen!

Top-Motorsport-News

Lopez erklärt: Warum er 90 Sekunden gegen Alonso verspielte
WEC - Lopez erklärt: Warum er 90 Sekunden gegen Alonso verspielte

Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen
WTCC - Honda wäre nach 2017 aus der WTCC ausgestiegen

24h Nürburgring: Besucher an der Rennstrecke verstorben
NR24 - 24h Nürburgring: Besucher an der Rennstrecke verstorben

Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs
NASCAR - Harte Strafen gegen drei Joe-Gibbs-Fahrzeugchefs

Die aktuelle Umfrage

Videos

Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix
Mercedes: Taktik-Analyse Kanada-Grand-Prix
Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton
Nico Rosbergs Kanada-Analyse: Kritik an Hamilton

Renndirektor Charlie Whiting im Porträt
Renndirektor Charlie Whiting im Porträt

Mercedes: Taktik-Analyse Monaco GP
Mercedes: Taktik-Analyse Monaco GP

Folge Formel1.de