Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Kommentiere hier die Testberichte
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10218
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Redaktion » 12.10.2020, 14:11

Der zweimalige Weltmeister Fernando Alonso soll noch in dieser Woche erstmals wieder ein aktuelles Formel-1-Auto von Renault testen
Fernando Alonso

Fernando Alonso: Auf die Sitzprobe bei Renault folgt bald der erste Formel-1-Test

Fernando Alonso steht vor seinem Comeback in der Formel 1. Nach Informationen von 'Motorsport-Total.com' absolviert er am Dienstag in Barcelona einen Filmtag für sein künftiges Team Renault, das ab 2021 unter dem Namen Alpine in der Formel 1 antritt. Alonso hätte so die Möglichkeit, 100 Kilometer im aktuellen Fahrzeug zurückzulegen.

Renault selbst hat den Alonso-Test auf Nachfrage bislang nicht bestätigt. "Tut mir leid, ich kann das weder bestätigen noch dementieren", hatte Teamchef Cyril Abiteboul erklärt. Von vor Ort in Barcelona hieß es: "Am Dienstag ist die Strecke gebucht, aber wer unser Kunde ist, das ist vertraulich."

Womöglich setzt Renault in Barcelona nicht nur den aktuellen R.S.20 für Alonso ein, sondern auch das 2018er-Modell aus der Formel 1, das vor Saisonstart auch von den aktuellen Renault-Stammfahrern Esteban Ocon und Daniel Ricciardo zum "Warmfahren" verwendet worden war.

Alonso ist Feuer und Flamme für die Formel 1

So oder so: Alonso brenne regelrecht darauf, sein Formel-1-Comeback zu geben, versichert Abiteboul. "Man wäre überrascht, wie sehr er interessiert ist."

Alleine beim Eifel-Grand-Prix auf dem Nürburgring habe sich Alonso vor, während und nach dem Rennen beim Team gemeldet. Zuvor hatte er schon im Renault-Werk in Enstone offiziell seine Arbeit aufgenommen.


Fotostrecke: Fernando Alonso zu Besuch bei Renault: "Wie am ersten Schultag"

Fernando Alonso ist wieder da! Nach zehn Jahren besuchte der Spanier erstmals wieder die Renault-Fabrik in Enstone. Es ist der Startschuss für sein Formel-1-Comeback 2021.

Fernando Alonso ist wieder da! Nach zehn Jahren besuchte der Spanier erstmals wieder die Renault-Fabrik in Enstone. Es ist der Startschuss für sein Formel-1-Comeback 2021.

Tatsächlich gibt sich Abiteboul überrascht, wie engagiert Alonso bereits sei. "Als er dem Team beitrat, ging es ihm zunächst vor allem um 2022", sagt der Renault-Teamchef. "Doch im Saisonverlauf und mit den Fortschritten des Teams mit dem Auto, umso mehr begeistert er sich auch für 2021."

Zum dritten Mal ein Renault-Fahrer

Das sei aber nachvollziehbar, meint Abiteboul weiter. "Ich vergleiche Fernando mit einem großen Hai. Sobald er Blut riecht, dann will er attackieren. Genau so sehe ich das: Ich sehe einen sehr hungrigen Hai."

Alonso hat zuletzt 2018 Formel-1-Rennen bestritten. Der Weltmeister von 2005 und 2006 kehrte der Formel 1 anschließend den Rücken und gewann in der Zwischenzeit unter anderem die 24 Stunden von Le Mans. Ab 2021 fährt er zum dritten Mal in seiner Karriere für das Renault-Team, nach 2003 bis 2006 und 2008 bis 2009.


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren

Benutzeravatar
Chris1909
Simulatorfahrer
Beiträge: 672
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Chris1909 » 12.10.2020, 14:54

Redaktion hat geschrieben:
12.10.2020, 14:11
"Zum dritten Mal ein Renault-FahrerDas sei aber nachvollziehbar, meint Abiteboul weiter. "Ich vergleiche Fernando mit einem großen Hai. Sobald er Blut riecht, dann will er attackieren. Genau so sehe ich das: Ich sehe einen sehr hungrigen Hai."
Das nenne ich mal eine martialistische Aussage vom Cyril. :mrgreen:

Dank dem Renault-Aggregat ist man eher ein Goldfisch im Haifischbecken. Ein kleiner Unterschied. :D
Jaja, ich weiß eh, der Renault-Motor ist schon besser geworden.

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2697
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Connaisseur » 12.10.2020, 15:48

Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächste Saison was da alles hinter Hamilton passiert:
- Wie nah ist Verstappen an Hamilton dran?
- Werden wir nochmal einen formstarken Vettel erleben?
- Wir wird sich Schumi jr. schlagen und behaupten?
- Wie episch werden die Duelle zwischen Alonso, Ricciardo, Norris, Leclerc und Vettel?

Ick freu mir.

Benutzeravatar
Chris1909
Simulatorfahrer
Beiträge: 672
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Chris1909 » 12.10.2020, 15:54

Connaisseur hat geschrieben:
12.10.2020, 15:48
Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächste Saison was da alles hinter Hamilton passiert:
- Wie nah ist Verstappen an Hamilton dran?
- Werden wir nochmal einen formstarken Vettel erleben?
- Wir wird sich Schumi jr. schlagen und behaupten?
- Wie episch werden die Duelle zwischen Alonso, Ricciardo, Norris, Leclerc und Vettel?

Ick freu mir.
1.) Ich glaube nicht viel näher dran als heuer.... Mercedes wird beim Motor noch bisschen was finden während Honda (auch wenn anders immer verlautbart) gedanklich schon aus der F1 ist.

2.) Ja werden wir - formstarker Vettel im formstarken (und hoffentlich optisch grünen) Aston Martin.

3.) Das erste Jahr von Mick war noch nie berauschend. Denke auch gegen "überm Zenit Kimi" wird er nur paar Nadelstiche setzen können aber sehr viel lernen für 2022.

4.) Auf das freue ich mich. Da liegt viel Würze im Mittelfeld. Wäre schön, wenn zumindest einer von Haas/Williams/Sauber massiv zulegen könnte damit auch Q1 ein spannendes Gemetzel wird. (es ist schon viel besser geworden, trotzdem hat Q1 noch nicht den großen Spannungsbogen)

Benutzeravatar
Connaisseur
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2697
Registriert: 16.07.2010, 11:24

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Connaisseur » 12.10.2020, 16:00

Chris1909 hat geschrieben:
12.10.2020, 15:54
4.) Auf das freue ich mich. Da liegt viel Würze im Mittelfeld. Wäre schön, wenn zumindest einer von Haas/Williams/Sauber massiv zulegen könnte damit auch Q1 ein spannendes Gemetzel wird. (es ist schon viel besser geworden, trotzdem hat Q1 noch nicht den großen Spannungsbogen)
Das Qualy interessiert mich eigentlich nur peripher, ich hätte lieber richtig coole Duelle während des Rennens, mit 3 Wagen nebeneinander. Aber da werd ich wohl frühestens bis 2022 warten dürfen. Hier darf sich die F1 an der F2 gern ein Beispiel nehmen, die Duelle auf der Strecke waren doch um einiges spektakulärer.

Benutzeravatar
matsches
Nachwuchspilot
Beiträge: 264
Registriert: 20.03.2011, 19:35
Lieblingsfahrer: Ayrton Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von matsches » 12.10.2020, 17:12

Ich glaube ihm das schon mit dem Hai.
Gerade Raubtiere spüren aber irgendwann ihr Alter.
Sie können die jungen Gazellen oder Tunfische dann nicht mehr selbst jagen, sondern müssen sich mit den Krümeln der anderen zufrieden geben.
Ob Alonso wirklich noch sein altes Tempo hat, und ob er das im Renault noch zeigen kann?
Kann es ein alter Recke wie Alonso heute noch mit den Verstappens und LeClercs dieser Welt aufnehmen?
Oder ist die Zeit der einst mächtigen „Dinosaurier“ irgendwann vorbei?

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2849
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Alle außer Ferrari :)
Wohnort: Nordhessen

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von Warlord » 12.10.2020, 19:11

Chris1909 hat geschrieben:
12.10.2020, 14:54
Redaktion hat geschrieben:
12.10.2020, 14:11
"Zum dritten Mal ein Renault-FahrerDas sei aber nachvollziehbar, meint Abiteboul weiter. "Ich vergleiche Fernando mit einem großen Hai. Sobald er Blut riecht, dann will er attackieren. Genau so sehe ich das: Ich sehe einen sehr hungrigen Hai."
Das nenne ich mal eine martialistische Aussage vom Cyril. :mrgreen:

Dank dem Renault-Aggregat ist man eher ein Goldfisch im Haifischbecken. Ein kleiner Unterschied. :D
Jaja, ich weiß eh, der Renault-Motor ist schon besser geworden.
Ja der Motor ist in der Tat besser geworden. Ich mag halt nur den Teamchef nicht :D
Wird interessant was Renault für 2022 bastelt.

Benutzeravatar
senna88
Testfahrer
Beiträge: 921
Registriert: 11.07.2011, 02:01
Lieblingsfahrer: SEN ALO RIC RAI MSC

Re: Schon am Dienstag: Fernando Alonso mit Comeback-Test für Renault!

Beitrag von senna88 » 12.10.2020, 22:32

Connaisseur hat geschrieben:
12.10.2020, 15:48
Ich bin jedenfalls sehr gespannt auf die nächste Saison was da alles hinter Hamilton passiert:
- Wie nah ist Verstappen an Hamilton dran?
- Werden wir nochmal einen formstarken Vettel erleben?
- Wir wird sich Schumi jr. schlagen und behaupten?
- Wie episch werden die Duelle zwischen Alonso, Ricciardo, Norris, Leclerc und Vettel?

Ick freu mir.
Tja und RTL zeigt das alles nicht mehr (lieber Fussball zeigen -.-) :cry2: :cry2: :cry2:

Antworten