Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Kommentiere hier unsere Artikel rund um das Formel-1-Business
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10217
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Redaktion » 07.10.2020, 12:43

Der Daimler-Konzern plant zwar keine Umbenennung seines Formel-1-Teams, die Präsenz der Marke AMG soll ab 2021 aber weiter ausgebaut werden
Ola Källenius

Daimler-Konzernchef Ola Källenius bei der Präsentation der neuen Strategie

Das Formel-1-Programm des Daimler-Konzerns soll in Zukunft mehr auf die Spartenmarke AMG zugeschnitten werden. Das hat Konzernchef Ola Källenius beim Kapitalmarkttag am Dienstag im Zuge eines Strategieupdates für die Marke Mercedes-Benz bekannt gegeben.Mercedes sei zwar die "weltweit wertvollste automobile Luxusmarke" und werde auch "der Leitstern" bleiben, heißt es im Online-Katalog zur Präsentation. Doch die neue Konzernstrategie räumt den Submarken AMG, Maybach, G und EQ mehr Platz als bisher ein. Auch AMG soll demnach "auf die nächste Stufe gehoben" und in der "Entwicklung beschleunigt werden".Beim Vollzug dieser veränderten Markenstrategie spielt das Formel-1-Team eine wichtige Rolle. Es soll zwar offiziell weiterhin "Mercedes-AMG Petronas Formula One Team" heißen (übrigens auch im Falle einer Beteiligung des Chemiekonzerns INEOS); doch die Präsenz der Marke AMG soll weiter ausgebaut werden. Zum Beispiel mit größeren Logos auf den Autos.In den Unterlagen zum Kapitalmarkttag heißt es unter anderem: "AMG ist mit der Elektrifizierung des Portfolios ab 2021 für die nächste Stufe bereit. Die Verbindung der Submarke mit der Formel 1 soll im kommenden Jahr intensiviert werden, um der Identität als High-Performance-Marke stärker Rechnung zu tragen."

Die Geschichte von AMG

  Weitere Formel-1-Videos

Dabei handelt es sich nicht nur um eine reine Marketingübung, sondern es soll auch der Technologietransfer zwischen Formel-1-Team und Serienproduktion ausgebaut werden. So plant Mercedes zum Beispiel "ein Elektrofahrzeug mit maximaler Effizienz und Reichweite". Ein Projekt, an dem Formel-1-Ingenieure mitwirken werden.Das Projekt werde "von Spezialisten der britischen Mercedes-Benz-F1-HPP-Gruppe (in Brixworth; Anm. d. Red.) unterstützt, die ihr Fachwissen über E-Motoren sowie ihre vom Motorsport inspirierte Entwicklungsgeschwindigkeit einbringen. Aus diesem Technologieprogramm werden Innovationen schnell Einzug in die Serienfahrzeuge finden."

Link zum Newseintrag Autor kontaktieren

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6979
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Woelli38 » 07.10.2020, 12:53

Hans Werner Aufrecht, Erhard Melcher. Firmensitz Großaspach 8)
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
Pentar
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13242
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Pentar » 07.10.2020, 13:22

Finde ich gut...

Benutzeravatar
Silberner Mercedes
Kartfahrer
Beiträge: 243
Registriert: 06.08.2020, 08:52

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Silberner Mercedes » 07.10.2020, 13:24

Ja...ähhh...kein Ausstieg ? :think: Na dann 8)

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Universal_Racer » 07.10.2020, 13:24

Pentar hat geschrieben:
07.10.2020, 13:22
Finde ich gut...
Ich seh es eher kritisch. Es geht doch eher darum, dass dieser "unsaubere" Sport nicht mehr so richtig mit der "sauberen" Marke Mercedes in Verbindung gebracht wird.

Benutzeravatar
Chris1909
Simulatorfahrer
Beiträge: 672
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Chris1909 » 07.10.2020, 13:40

Universal_Racer hat geschrieben:
07.10.2020, 13:24
Pentar hat geschrieben:
07.10.2020, 13:22
Finde ich gut...
Ich seh es eher kritisch. Es geht doch eher darum, dass dieser "unsaubere" Sport nicht mehr so richtig mit der "sauberen" Marke Mercedes in Verbindung gebracht wird.
Formel 1 steht für Rennsport, Geschwindigkeit, Temperament und Unvernunft. (na Spaß beiseite - lösche Unvernunft weg, war nur auf unsere heutige Diskussion eingeworfen :mrgreen: :wink: )

Und AMG ist nun einmal die Marke, welche diese Eigenschaften auch am Privatauto verkörpern. Mehr Exklusivität, mehr Stärke und Geschwindigkeit. Renault will sich mit Alpine wohl ähnlich positionieren.

Ich denke man sollte das jetzt nicht zu viel hineininterpretieren und das kritisch sehen.

Benutzeravatar
Pentar
Rekordchampion
Rekordchampion
Beiträge: 13242
Registriert: 01.02.2015, 20:58
Lieblingsfahrer: MSC|ALO|HAK|RIC
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Pentar » 07.10.2020, 13:41

Universal_Racer hat geschrieben:
07.10.2020, 13:24
... Es geht doch eher darum, dass dieser "unsaubere" Sport nicht mehr so richtig mit der "sauberen" Marke Mercedes in Verbindung gebracht wird.
Die Formel-1 ist seit Jahrzehnten der mit Abstand "sauberste" Motorsport, den ich kenne!
Hier ist Alles "nicht nur sauber, sondern rein" (Klementine von Ariel lässt grüßen).
Vom Boden in der Box kann man essen & die gesamte Peripherie ist blitzblank poliert.
Nach jedem Stint wird der Hochglanz-Bolide liebevoll geputzt, dass man sich drin spiegeln kann.
Alle Beteiligten (vor Allem die Funktionäre) haben eine "weiße Weste".
Es gab sogar mal ein ganzes Team namens "Sauber".


^^^
War ein Späßchen...

Benutzeravatar
Universal_Racer
Rookie
Rookie
Beiträge: 1866
Registriert: 12.02.2020, 11:09
Lieblingsfahrer: MSC, Senna
Lieblingsteam: keines
Wohnort: Stuttgart

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Universal_Racer » 07.10.2020, 13:44

Chris1909 hat geschrieben:
07.10.2020, 13:40
Ich denke man sollte das jetzt nicht zu viel hineininterpretieren und das kritisch sehen.
Ja ich hoffe auch, dass die Bedenken unbegründet sind...Schauen wir mal

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6979
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Woelli38 » 07.10.2020, 13:52

Da macht man den Namen Mercedes und den Stern halt bisschen kleiner und AMG schön fett... vielleicht noch irgendwo ein "Powered by..." und schon sieht das gleich ganz Anders aus... :wink2:

Und wer weiss... vielleicht wird ja doch noch umbenannt in AMG F1-Team...
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
MarvinAyrton007
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2998
Registriert: 06.06.2015, 18:27
Lieblingsfahrer: Hamilton, Senna
Lieblingsteam: Mercedes
Kontaktdaten:

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von MarvinAyrton007 » 07.10.2020, 13:57

Aber hier sind ja wie immer viele Experten im Forum die genau wissen und wussten, das Mercedes definitiv nach 2021 aus der F1 aussteigen wird. Mal sehen welche von denen zugegen werden, das sie sich vertan haben.
Für diejenigen die Mercedes nicht leiden können muss es sehr schlimm werden, denn die Dominanz wird hoffentlich so weiter gehen und danach sieht es Stand heute ja aus.
Allerdings ist die Formel1 ja sowieso am Ende. Gründe finden sich ja offensichtlich genug und auch immer wieder neue (Dominanz, Langeweile, Zuschauerschwund, RTL, Motorenregel und jetzt als neuestes Argument Honda und damit RBR).
50% der Forenuser schauen ja eh nur noch so nebenbei und 40% finden alles schlecht und langweilig, Trotzdem wird nach jedem Qualifying und Rennen kommentiert was das Zeug hält.
Das ändert aber nichts daran das in der letzten Dekade nur 2 Teams Weltmeister stellen konnten und in der jetzigen Dekade eventuell sogar nur noch eines.
„Wo immer ein Tier in den Dienst des Menschen gezwungen wird, gehen die Leiden, die es erduldet, uns alle an.“ (Albert Schweitzer)

Benutzeravatar
DeLaGeezy
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4328
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Hamilton, Sainz, Räikkönen
Lieblingsteam: Mercedes AMG

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von DeLaGeezy » 07.10.2020, 14:05

Pentar hat geschrieben:
07.10.2020, 13:41
Es gab sogar mal ein ganzes Team namens "Sauber".
:lol: :lol:
die Pointe sitzt :thumbs_up:

Benutzeravatar
Woelli38
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6979
Registriert: 25.10.2010, 14:05
Lieblingsfahrer: MSC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Woelli38 » 07.10.2020, 14:07

MarvinAyrton007 hat geschrieben:
07.10.2020, 13:57
Aber hier sind ja wie immer viele Experten im Forum die genau wissen und wussten, das Mercedes definitiv nach 2021 aus der
Ist denn der Herr Chefredakteur auch hier im Forum? :mrgreen:
"Das ist eine Scheißkiste. Ich fass es nicht!
Ihr habt`s doch alle Möglichkeiten und dann baut ihr so eine Schrottkiste."

Lauda über seinen Ferrari :wink2: :biggrin:

Benutzeravatar
Chris1909
Simulatorfahrer
Beiträge: 672
Registriert: 29.05.2016, 18:46

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Chris1909 » 07.10.2020, 14:10

Pentar hat geschrieben:
07.10.2020, 13:41
Es gab sogar mal ein ganzes Team namens "Sauber".
Den "vor Brawn GP1" Honda mit seiner Erdkugel als Lack darf man auch nicht vergessen. War halt nur nicht schnell die fahrende Kugel. :D

Benutzeravatar
modellmotor
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6021
Registriert: 17.10.2007, 18:21
Wohnort: Niedersachen

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von modellmotor » 10.10.2020, 13:22

Woelli38 hat geschrieben:
07.10.2020, 12:53
Hans Werner Aufrecht, Erhard Melcher. Firmensitz Großaspach 8)
Das ist Geschichte .Inzwischen ist AMG eine 100 %ige Tochter von Mercedes und nennt sich Mercedes-AMG GmbH.
Der Firmensitz und Produktionsstandort ist Affalterbach.
GRüße vom
modellmotor

Benutzeravatar
Aldo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 20230
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: Alfa Romeo, Renault, McLaren

Re: Neue Strategie: AMG bekommt bei Mercedes' F1-Team mehr Präsenz

Beitrag von Aldo » 11.10.2020, 12:27

Chris1909 hat geschrieben:
07.10.2020, 13:40
Universal_Racer hat geschrieben:
07.10.2020, 13:24
Pentar hat geschrieben:
07.10.2020, 13:22
Finde ich gut...
Ich seh es eher kritisch. Es geht doch eher darum, dass dieser "unsaubere" Sport nicht mehr so richtig mit der "sauberen" Marke Mercedes in Verbindung gebracht wird.
Formel 1 steht für Rennsport, Geschwindigkeit, Temperament und Unvernunft. (na Spaß beiseite - lösche Unvernunft weg, war nur auf unsere heutige Diskussion eingeworfen :mrgreen: :wink: )

Und AMG ist nun einmal die Marke, welche diese Eigenschaften auch am Privatauto verkörpern. Mehr Exklusivität, mehr Stärke und Geschwindigkeit. Renault will sich mit Alpine wohl ähnlich positionieren.

Ich denke man sollte das jetzt nicht zu viel hineininterpretieren und das kritisch sehen.
Renault/Alpine ist ein sehr guter Vergleich. Ist genau dasselbe.

Im Endeffekt hat das doch nur Vorteile. Die Sportmarke ist seperat von der großen Marke zu sehen und somit nimmt man dann halt auch ein Stück weit Druck vom Kessel. Es ist öffentlich vertretbarer, wenn Alpine oder AMG in der F1 Geld verschlingen, als wenn man "Mercedes" oder "Renault" hört und dann gleichzeitig Dinge wie Abgasskandale oder Massenentlassungen gleich stellt - Dinge die zwar im Konzern liegen aber ja eigentlich mit dem Rennteam rein gar nichts am Hut haben sollten.

Von mir aus sollen sie das alle machen, solange man damit länger in der F1 bleibt und sich dem Sport verpflichtet ist mir das Recht - lieber als solche Dinger wie Honda abzuziehen.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Antworten