Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10217
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Redaktion » 04.10.2020, 13:41

Fernando Alonso hat auch mit fast 40 noch nicht genug: Warum er sich für den vollständigsten Fahrer hält und woher er seinen Wettbewerbstrieb hat
Fernando Alonso

Formel-1-Rückkehrer Fernando Alonso ist von sich selbst am meisten überzeugt

Mit stolzen 39 Jahren kehrt Fernando Alonso 2021 in die Formel 1 zurück. Die teils deutlich jüngere Konkurrenz schreckt den Spanier nicht. An Selbstbewusstsein hat es ihm schließlich noch nie gefehlt: "Wenn die Leute denken, dass ich der kompletteste Fahrer bin, muss ich zustimmen", sagt er von sich überzeugt.

"Ich betrachte mich selbst als ziemlich vollständig. Ich glaube, ich habe in allem eine 9 (von 10; Anm. d. Red.). Vielleicht gibt es an einem Tag im Regen einen schnelleren Fahrer, vielleicht gibt es samstags einen schnelleren Fahrer. Es gibt gewiss immer noch einen Fahrer, der besser abschneidet. Aber es gibt nicht viel mehr."

Alonso ordnet sich in vielen Kategorien und unter vielen Umständen als "nahe an der Spitze" ein und zieht den Vergleich zum Radsport: "Wenn ein Radfahrer 9,5 in den Bergen, 9,5 im Zeitfahren und 9,5 im Sprint hat, nimmt er alle drei Trikots mit."

Von Dakar, Indy, Le Mans "positiv überrascht"

Freilich helfe ihm dabei auch seine langjährige Erfahrung: "Als mit V10-Motoren gefahren wurde, waren wir dabei. Als es V12-Motoren waren, waren wir dabei, genauso als mit Michelin, Bridgestone, Pirelli gefahren wurde. Als das Qualifying nur eine Runde war, waren wir dabei, und auch als es eine Stunde dauerte."


Fotostrecke: Alle Formel-1-Autos von Fernando Alonso

Die Formel-1-Karriere von Fernando Alonso in Bildern: Hier sind sämtliche Fahrzeuge, die er zwischen 2001 und 2018 in über 300 Grands Prix bewegt hat - und die wichtigsten Statistiken dazu!

Die Formel-1-Karriere von Fernando Alonso in Bildern: Hier sind sämtliche Fahrzeuge, die er zwischen 2001 und 2018 in über 300 Grands Prix bewegt hat - und die wichtigsten Statistiken dazu!

Hinzu kommen Alonsos Einsätze in anderen Rennserien, etwa bei der Rallye Dakar 2020. "Dort jederzeit unter die ersten Fünf zu kommen, war eine positive Überraschung für mich", erinnert er sich. "In einem Langstreckenauto zu debütieren und die Zeiten meiner Kollegen in dieser Kategorie zu erreichen, war eine Überraschung für mich."

Und auch am Indy 500 teilzunehmen und "bei meinem Ovaldebüt 2017 in Führung gehen zu können, war eine positive Erfahrung", rekapituliert der 39-Jährige seine Starts außerhalb der Formel 1. "Man entdeckt sich selbst, man sieht, dass man ein Fahrer ist, der sich an jede Situation, jedes Auto oder jede Kategorie anpasst."

"Ein Kämpfer": Er hat noch lange nicht genug

"Das nutzt man zu seinem eigenen Vorteil aus", weiß Alonso, "obwohl man auch seine Grenzen kennt und versucht, sie zu verbergen, damit die Rivalen sie nicht sehen." Dennoch hätten ihm die jüngsten Abenteuer gezeigt, was er noch geben kann."Ich bin ein Kämpfer, ich nehme nichts als selbstverständlich hin. Jetzt könnte ich ruhig zu Hause sein und mir die Rennen im Fernsehen anschauen, oder einmal im Jahr nur zum Spaß fahren. Aber ich versuche es gerne noch einmal, gebe nie auf, kämpfe weiter", erklärt er seine Motivation, sich dem Wettkampf erneut zu stellen.

Analyse: Warum Renault Alonso 2021 zurückholt

Nach zwei Jahren Auszeit hat Fernando Alonso für das Jahr 2021 beim Renault-Team unterschrieben. Die Gründe für das Comeback! Weitere Formel-1-Videos

In einem Rennen sei das ähnlich: "Wenn ich Sechster bin und noch zehn Runden vor mir liegen, denkt mein Kopf immer, dass ein Podiumsplatz möglich ist. Ich kann den Schalter in mir nicht ausschalten, ich kann mich nicht mit weniger zufriedengeben, ich will immer ein bisschen mehr. Ich bin ehrgeizig", hält Alonso fest.

Alonso: "Bin der Spinner in meiner Familie"

Woher dieser unbändige Ehrgeiz kommt, kann er sich allerdings nicht so recht erklären: "Ich habe oft darüber nachgedacht", gibt er zu. "Meine Eltern sind sehr ruhig, nicht sehr wetteifernd. Auch meine Schwester, meine besten Freunde sind sehr gelassene Menschen."

"Niemand hat mir diesen Wettbewerbscharakter vererbt oder vorgelebt. Ich bin der Spinner in meiner Familie. Mein Leben besteht nur aus Wettbewerb, was auch immer ich tue. Mit meinen Freunden, zu Hause, sogar im Supermarkt, wo ich schnell die Milch vor jemand anderem hole. Das ist wie ein Spiel in meinem Leben."


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 04.10.2020, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
motörhead
Kartfahrer
Beiträge: 222
Registriert: 26.04.2019, 20:04
Lieblingsfahrer: Grosjean

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von motörhead » 04.10.2020, 14:26

Bild

Benutzeravatar
Turel
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2563
Registriert: 27.07.2015, 11:34
Lieblingsfahrer: HÄK,MSCH,DC,HAM,JB,RIC,LEC,NOR
Lieblingsteam: Mclaren, von klein an!

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Turel » 04.10.2020, 14:28

freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
TeamLH44
⭐⭐⭐⭐⭐⭐

Westside, Outlaw, Bad Boy Killa
https://www.youtube.com/watch?v=ThU5NF0mv4g
________________________
#keepfighting

Benutzeravatar
racingfan8
Simulatorfahrer
Beiträge: 681
Registriert: 16.08.2012, 19:10
Lieblingsfahrer: Räi, Ham, Lec, Ric, Rus, Bot
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von racingfan8 » 04.10.2020, 14:56

Turel hat geschrieben:
04.10.2020, 14:28
freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.

Ricciardo's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u. a. Verstappen, Vettel, Hülkenberg, Vergne
Hamilton's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u.a. Alonso, Rosberg, Bottas, Button
Verstappen's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: KEINE -> Mit Nummer 1 Status: Sainz, Gasly, und Albon

Zweifelsohne ist er gut, man sollte ihn aber nicht durch das Marketing seitens Red Bull verzerrt wahr nehmen. Sehe ihn auch nicht unbeding schneller als einen Leclerc oder Russel...

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1731
Registriert: 27.04.2015, 22:46

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Lichtrot » 04.10.2020, 15:20

Kann man nur zustimmen. Er schätzt sich selbst genauso ein, wie es wohl 99% der Fans auch tun. :thumbs_up:
Für mich ist er sowieso die Nr 1 aller F1-Piloten.

Benutzeravatar
Munster
Rookie
Rookie
Beiträge: 1905
Registriert: 31.05.2011, 23:22
Lieblingsfahrer: Devon Butler
Wohnort: Berlin

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Munster » 04.10.2020, 15:41

Lichtrot hat geschrieben:
04.10.2020, 15:20
Kann man nur zustimmen. Er schätzt sich selbst genauso ein, wie es wohl 99% der Fans auch tun. :thumbs_up:
Für mich ist er sowieso die Nr 1 aller F1-Piloten.
Hört sich eher nach Selbstüberschätzung an. Wäre dem wirklich so, also das er "der komplettes" ist, hätte er bessere Statistiken vorzuweisen, denn zum komplett sein gehört für mich auch, dass man ein Team entscheidend nach vorne bringen kann, aber Alonso war beispielsweise genau wie Vettel 5 Jahre bei Ferrari (also Vettel befindet sich aktuell im 6ten), aber ist dennoch nicht so erfolgreich gewesen wie Vettel. Vettel hat einst sein Cockpit bei Ferrari übernommen nach dem Alonso die Scuderia Ferrari frustriert verlassen hat und ist gemeinsam mit dem Team innerhalb von 2 Jahren zu einem Top-Team aufgestiegen, dass nur durch sich selbst und die Mercedes-Dominanz geschlagen werden konnte. Vettel hat sich dabei nach Schumacher und Lauda zum dritterfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Scuderia Ferrari gemausert. Irgendetwas muss also bei der Zusammenarbeit zwischen Ferrari und Vettel entscheidend besser gelaufen sein als zwischen Ferrari und Alonso und damit kann Alonso unmöglich "der kompletteste" sein.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9962
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von mamoe » 04.10.2020, 15:44

racingfan8 hat geschrieben:
04.10.2020, 14:56
Turel hat geschrieben:
04.10.2020, 14:28
freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.

Ricciardo's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u. a. Verstappen, Vettel, Hülkenberg, Vergne
Hamilton's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u.a. Alonso, Rosberg, Bottas, Button
Verstappen's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: KEINE -> Mit Nummer 1 Status: Sainz, Gasly, und Albon

Zweifelsohne ist er gut, man sollte ihn aber nicht durch das Marketing seitens Red Bull verzerrt wahr nehmen. Sehe ihn auch nicht unbeding schneller als einen Leclerc oder Russel...
für mich ist Turel`s bewertung ok, weil es seine ganz persönlich bewertung ist.
die zahlen sprechen vielleicht anderes, aber das zählt hier nicht.
ich persönlich hätte schumacher sogar über senna gestellt und vettel ganz knapp unter hamilton, aber wie gesagt "ich persönlich"
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
matsches
Nachwuchspilot
Beiträge: 263
Registriert: 20.03.2011, 19:35
Lieblingsfahrer: Ayrton Senna
Lieblingsteam: McLaren

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von matsches » 04.10.2020, 16:25

racingfan8 hat geschrieben:
04.10.2020, 14:56

Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.
Gut. Verstappen ist sicher ein Supertalent. Das sieht ein Blinder.
Aber das war zum Beispiel Heinz Harald Frentzen auch.
Nur Supertalent alleine reicht aber nicht.
Ich ziehe vor Verstappen den Hut, wenn er den ersten Titel gewonnen hat.
Noch ist es nicht so weit.
Momentan fährt er gegen handselektiertes Fallobst und wie stark der RB tatsächlich ist kann man schwer beurteilen.
Vielleicht würde Hamilton damit längst um den Titel fahren, vielleicht würde Ham aber von Verstappen auch um eine halbe Sekunde angehängt.
Man weiß es nicht.

Benutzeravatar
Munster
Rookie
Rookie
Beiträge: 1905
Registriert: 31.05.2011, 23:22
Lieblingsfahrer: Devon Butler
Wohnort: Berlin

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Munster » 04.10.2020, 16:26

racingfan8 hat geschrieben:
04.10.2020, 14:56
Turel hat geschrieben:
04.10.2020, 14:28
freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.

Ricciardo's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u. a. Verstappen, Vettel, Hülkenberg, Vergne
Hamilton's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u.a. Alonso, Rosberg, Bottas, Button
Verstappen's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: KEINE -> Mit Nummer 1 Status: Sainz, Gasly, und Albon

Zweifelsohne ist er gut, man sollte ihn aber nicht durch das Marketing seitens Red Bull verzerrt wahr nehmen. Sehe ihn auch nicht unbeding schneller als einen Leclerc oder Russel...
Derartige Vergleiche heranzuziehen halte ich für problematisch und nicht immer aussagekräftig, denn sie berücksichtigen keine Formschwankungen. Sagt ja zum Beispiel keiner, dass Button eigentlich besser war als Hamilton, weil Jenson 2011 Lewis deutlich geschlagen hat. Hamilton war in diesem Jahr einfach schlecht in Form. Ähnliches gilt für Vettel 2014.

Was Verstappen angeht sollte man viel mehr auf die Vorschusslorbeeren verzichten, denn auch wenn er als herausragend talentiert gilt, muss er dieses Talent auch vorerst in Titel ummünzen bevor man ihn in einem Atemzug mit den Grossen nennen kann.

Cvl
Nachwuchspilot
Beiträge: 295
Registriert: 20.07.2020, 13:14
Lieblingsfahrer: M. Schumacher
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Cvl » 04.10.2020, 16:40

Munster hat geschrieben:
04.10.2020, 15:41
Lichtrot hat geschrieben:
04.10.2020, 15:20
Kann man nur zustimmen. Er schätzt sich selbst genauso ein, wie es wohl 99% der Fans auch tun. :thumbs_up:
Für mich ist er sowieso die Nr 1 aller F1-Piloten.
Hört sich eher nach Selbstüberschätzung an. Wäre dem wirklich so, also das er "der komplettes" ist, hätte er bessere Statistiken vorzuweisen, denn zum komplett sein gehört für mich auch, dass man ein Team entscheidend nach vorne bringen kann, aber Alonso war beispielsweise genau wie Vettel 5 Jahre bei Ferrari (also Vettel befindet sich aktuell im 6ten), aber ist dennoch nicht so erfolgreich gewesen wie Vettel. Vettel hat einst sein Cockpit bei Ferrari übernommen nach dem Alonso die Scuderia Ferrari frustriert verlassen hat und ist gemeinsam mit dem Team innerhalb von 2 Jahren zu einem Top-Team aufgestiegen, dass nur durch sich selbst und die Mercedes-Dominanz geschlagen werden konnte. Vettel hat sich dabei nach Schumacher und Lauda zum dritterfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Scuderia Ferrari gemausert. Irgendetwas muss also bei der Zusammenarbeit zwischen Ferrari und Vettel entscheidend besser gelaufen sein als zwischen Ferrari und Alonso und damit kann Alonso unmöglich "der kompletteste" sein.
Man darf nicht vergessen das Alonso mit Ferrari 11 Siege geholt hat in drei Jahren und Vettel 14 Siege in sechs Jahren.
Alonso hatte sich bestimmt mehr versprochen und ist dann bei Ferrari weg.
Ich denke er tut der Formel 1 gut.

Cvl
Nachwuchspilot
Beiträge: 295
Registriert: 20.07.2020, 13:14
Lieblingsfahrer: M. Schumacher
Lieblingsteam: Mercedes

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Cvl » 04.10.2020, 16:41

Meine Top 5
Schumacher
Hamilton
Prost
Senna
Alonso

Benutzeravatar
TripleHey
Rookie
Rookie
Beiträge: 1917
Registriert: 28.03.2005, 21:39
Lieblingsfahrer: VES, VET, SCHM, RIC

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von TripleHey » 04.10.2020, 16:42

Munster hat geschrieben:
04.10.2020, 16:26
racingfan8 hat geschrieben:
04.10.2020, 14:56
Turel hat geschrieben:
04.10.2020, 14:28
freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.

Ricciardo's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u. a. Verstappen, Vettel, Hülkenberg, Vergne
Hamilton's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u.a. Alonso, Rosberg, Bottas, Button
Verstappen's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: KEINE -> Mit Nummer 1 Status: Sainz, Gasly, und Albon

Zweifelsohne ist er gut, man sollte ihn aber nicht durch das Marketing seitens Red Bull verzerrt wahr nehmen. Sehe ihn auch nicht unbeding schneller als einen Leclerc oder Russel...
Derartige Vergleiche heranzuziehen halte ich für problematisch und nicht immer aussagekräftig, denn sie berücksichtigen keine Formschwankungen. Sagt ja zum Beispiel keiner, dass Button eigentlich besser war als Hamilton, weil Jenson 2011 Lewis deutlich geschlagen hat. Hamilton war in diesem Jahr einfach schlecht in Form. Ähnliches gilt für Vettel 2014.
Was Verstappen angeht sollte man viel mehr auf die Vorschusslorbeeren verzichten, denn auch wenn er als herausragend talentiert gilt, muss er dieses Talent auch vorerst in Titel ummünzen bevor man ihn in einem Atemzug mit den Grossen nennen kann.
Weshalb? Es sind sich ja auch weitgehend alle einig, dass Alonso mehr als 2 Titel verdient hätte, was ich übrigens genauso sehe. Aber niemand spricht Alonso seine Qualität ab, weil er das nicht erreicht hatte.

Wer weiß, vllt wird es ja doch noch was mit Renault. Würde mich zwar von den Socken hauen, aber sag niemals nie..
"so alsoooo... unterbrochung .... äh unterbrechung beim training blabla." by Heiko Wasser.

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9962
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von mamoe » 04.10.2020, 17:03

ach kinersch ...
ich möchte mich jetzt einmal bei euch bedanken, dafür, dass es hier so zivilisiert zugeht ...

meine befürchtung ist, ab morgen ist es vielleicht wieder vorbei

habt weiterhin viel spass :thumbs_up:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

udotjan
Simulatorfahrer
Beiträge: 678
Registriert: 14.05.2017, 15:35
Lieblingsfahrer: Vettel, Kimi und Alonso
Lieblingsteam: Ferrari & McLaren

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von udotjan » 04.10.2020, 17:03

racingfan8 hat geschrieben:
04.10.2020, 14:56
Turel hat geschrieben:
04.10.2020, 14:28
freue mich riesig das er zurück kommt, wir brauchen einen wie ihn in allen Ebenen des Sports.

Senna
Schumacher
Hamilton
Alonso
Verstappen

Meine Top 5 (Reihenfolge nicht berücksichtigt) :silent:
Sehe Verstappen nicht annährend in den Top 5.

Ricciardo hat ihn geschlagen, also sehe ich zumindest ihn noch vor ihm.

Der soll sich mal außerhalb von Red Bull mal regelmäßig mit Top Gegnern ohne Narrenschutz messen.

Ricciardo's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u. a. Verstappen, Vettel, Hülkenberg, Vergne
Hamilton's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: u.a. Alonso, Rosberg, Bottas, Button
Verstappen's Gegner, die er ohne Nummer 1 Status besiegt hat: KEINE -> Mit Nummer 1 Status: Sainz, Gasly, und Albon

Zweifelsohne ist er gut, man sollte ihn aber nicht durch das Marketing seitens Red Bull verzerrt wahr nehmen. Sehe ihn auch nicht unbeding schneller als einen Leclerc oder Russel...
Ausserdem hat Riccardo

- Verstappen geschlagen. Und in zweiter Saison auf Augenhöhe. Leider hatte er den Pechteufel im Auto
- Sainz geschlagen
- Hülkenberg geschlagen welcher auf Perez Niveau ist/war bzw. von Perez geschlagen wurde
-Ocon (angeblich grosses Talent) locker besiegt
- Vettel in seiner Prime besiegt

Benutzeravatar
Aldo
Formel1.de-Legende
Formel1.de-Legende
Beiträge: 20230
Registriert: 25.09.2012, 22:15
Lieblingsfahrer: Fernando Alonso
Lieblingsteam: Alfa Romeo, Renault, McLaren

Re: Fernando Alonso: "Ich bin der Spinner in meiner Familie"

Beitrag von Aldo » 04.10.2020, 17:14

Zum Thema:

Der Artikel klingt wiedermal so, als hätte ALO das arrogant in die Mikrofone dieser Welt posaunt. Aber nein - er hat das so in seiner Doku gesagt und wenn man die Folge kennt, weiß man auch wie es gemeint war. Ich habe es ja bereits vermutet, dass die Redaktion nun aus jeder Minute und Zitat von Alonso aus dieser Doku nun monatelang Material hat....

Munster hat geschrieben:
04.10.2020, 15:41
Lichtrot hat geschrieben:
04.10.2020, 15:20
Kann man nur zustimmen. Er schätzt sich selbst genauso ein, wie es wohl 99% der Fans auch tun. :thumbs_up:
Für mich ist er sowieso die Nr 1 aller F1-Piloten.
Hört sich eher nach Selbstüberschätzung an. Wäre dem wirklich so, also das er "der komplettes" ist, hätte er bessere Statistiken vorzuweisen, denn zum komplett sein gehört für mich auch, dass man ein Team entscheidend nach vorne bringen kann, aber Alonso war beispielsweise genau wie Vettel 5 Jahre bei Ferrari (also Vettel befindet sich aktuell im 6ten), aber ist dennoch nicht so erfolgreich gewesen wie Vettel. Vettel hat einst sein Cockpit bei Ferrari übernommen nach dem Alonso die Scuderia Ferrari frustriert verlassen hat und ist gemeinsam mit dem Team innerhalb von 2 Jahren zu einem Top-Team aufgestiegen, dass nur durch sich selbst und die Mercedes-Dominanz geschlagen werden konnte. Vettel hat sich dabei nach Schumacher und Lauda zum dritterfolgreichsten Fahrer in der Geschichte der Scuderia Ferrari gemausert. Irgendetwas muss also bei der Zusammenarbeit zwischen Ferrari und Vettel entscheidend besser gelaufen sein als zwischen Ferrari und Alonso und damit kann Alonso unmöglich "der kompletteste" sein.
Eine sehr exklusive Meinung.
Bei manchen fragt man sich, ob man die Jahre auch genau gesehen hat oder nur blind den Statistiken vertraut. Nur mal zur Hilfe:

Dir ist schon klar, dass Ferrari bereits 2015 (das Auto welches auch noch von den selben Leuten entwickelt wurde wie die Jahre zuvor) keinen Gegner außer Mercedes hatte? Das ist nicht Vettels super Leistungen zu verdanken, sondern schlicht weg, dass sich Ferrari 2015 ein großer Sprung beim Motor gelungen ist. Ein Tipp: Schaue dir doch einfach mal an, welche Gegner Ferrari 2015-2019 hatte und welche Gegner Ferrari 2010-2014 hatte und schaue dir dann nochmal die genauen Abstände an. Du wirst komischerweise feststellen, dass Ferrari in Vettels Zeit zusammen mit Red Bull und Mercedes der restlichen Konkurrenz komplett enteilt ist. Und ich muss dir ja nicht erzählen, dass es dann logischer ist, dass Vettel drei lächerliche Siege mehr als Alonso gesammelt hat, wobei Vettel sogar ein Jahr mehr bei Ferrari fuhr.

Ein Felipe Massa holte auch 11 Siege mit Ferrari - ist er deshalb mindestens genauso gut wie Alonso bzw. Vettel? Ich denke, das können wir beide ausschließen. Massa hatte mit Räikkonen einfach deutlich konkurrenzfähigere Ferrari als es Alonso oder auch Vettel hatten. Wobei letzterer aus meiner Sicht speziell 2018 nicht nur ein WM fähigen Ferrari hatte, sondern auch noch wenig Konkurrenz.

Du tust ja gerade so, als wäre Vettel mit Ferrari fünf Mal um die WM gefahren - vielleicht hilft dir der Blick auf den WM Stand. So nah wie Alonso kam Vettel dem Titel nicht und das obwohl, ALO in seiner Ferrari Zeit neben Red Bull und McLaren noch andere sieg- und podestfähige Teams als Gegner hatte (Mercedes, Lotus, Sauber, Williams) und das Mittelfeld und die Spitze 2010-2013 nahezu komplett miteinander verflochten waren. Da war der Abstand zwischen P1 und P5 so gering wie heute im Mittelfeld zwischen P7 und P15. Und nicht wie in Vettels komfortabler Position, in der es nur gegen zwei Red Bull und zwei Mercedes ging.

Und wie man Vettel dann ernsthaft auch noch für die Ferrari Zeit hochloben kann, ist mir schleierhaft, gerade nach dem unrühmlichen Ende, welches aus meiner Sicht bedeutend schlechter auseinandergeht aktuell als zwischen ALO und Ferrari 2014. Sowohl Alonso als auch Vettel sind mit Ferrari gescheitert. Für dich ist ALO eigene Einschätzung vielleicht überschätzt - deine Meinung. Aber Vettel so hinzustellen, als hätte er was wunderbares bei Ferrari vollbracht, ist schon eine sehr exklusive Meinung deinerseits. Gemausert hat sich Vettel sicher nicht - er verlässt Ferrari fast schon als gebrandmarktes Wrack, was bei Aston Martin erstmal wieder aufgepäppelt werden muss. Was daran gemausert sein soll, weiß ich ehrlich gesagt nicht.
"I'm a pure racer, I always was and I always will be."


- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

To be continued..

—-
#KeepfightingMichael

Antworten