Mercedes-Teamchef: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Kommentiere hier die Berichte rund um die Grands Prix
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9149
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Mercedes-Teamchef: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von Redaktion » 02.08.2020, 07:45

Wie Lewis Hamilton im Qualifying in Silverstone seinen Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas noch abgefangen und die Pole-Position erzielt hat
Valtteri Bottas

Mercedes-Fahrer Valtteri Bottas schien auf die Pole zu fahren, aber es kam anders ...

Es war Valtteri Bottas, der im Qualifying zum Großbritannien-Grand-Prix 2020 in Silverstone (hier im Liveticker verfolgen!) das Tempo vorgegeben hat. Und trotzdem steht im Rennen sein Mercedes-Teamkollege Lewis Hamilton auf der Pole-Position - weil dieser "einfach eine Runde hingezaubert" habe, wie Mercedes-Sportchef Toto Wolff erklärt.

Er meint bei 'Channel 4': "Valtteri war im gesamten Qualifying voran, und zwar auf Medium und auf Soft. Es war nur Lewis' Stil, am Ende noch mal [eine Runde] rauszuhauen. Und das war außergewöhnlich."

Zuvor hatte Bottas, wie von Wolff geschildert, in Q1 und Q2 jeweils das Klassement angeführt. Er distanzierte Hamilton um 0,099 beziehungsweise 0,332 Sekunden.

Lob für Hamilton für "Zauberrunde"

"Valtteri hatte ein wirklich gutes Qualifying", sagt Wolff. "Er hat sich bis hin zu Q3 immer weiter gesteigert. Dann aber ging es plötzlich auseinander." Bottas habe "keinen großen Fehler gemacht", meint Wolff. Hamilton sei schlicht in Topform gewesen, als es am Ende darauf angekommen sei.

"Lewis war [zunächst] nicht so richtig zufrieden gewesen mit dem Auto", erklärt Wolff. Ein Dreher im zweiten Abschnitt der Qualifikation brachte zusätzliche Unruhe ins Spiel beim sechsmaligen Weltmeister, doch in Q3 war Hamilton wieder voll da.

Wolff lobt: "Sektor zwei [auf seiner schnellsten Runde] war so viel besser als alles andere davor. Und das ist etwas, was ihn so besonders macht." Nämlich die Fähigkeit, selbst unter Druck zu absoluter Höchstform aufzulaufen.

Bottas: Noch ist nichts verloren in Silverstone

Der geschlagene Bottas gibt die Hoffnung aber nicht auf, Hamilton in Silverstone doch noch biegen zu können. "Ich glaube, es wird Möglichkeiten geben", meint er. "Lewis hat im vergangenen Jahr von P2 aus gewonnen, mit einer anderen Strategie als ich. Also ja, alles ist noch weit offen. Und meine Longrun-Pace an diesem Wochenende ist ziemlich gut."

Er hadere nicht mit der verpassten Pole-Position im Qualifying, im Gegenteil, sagt Bottas: "Lewis hatte am Ende die perfekte Runde, oder zumindest nahe dran an der Perfektion. Das war eine ziemlich beeindruckende Zeit. Mit meiner Balance konnte ich da nicht mithalten."

"Zweiter zu sein, das ist natürlich ein bisschen enttäuschend, weil das Qualifying an sich stark war. Aber: Am Sonntag zählt es."


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 02.08.2020, 07:45, insgesamt 8-mal geändert.

Benutzeravatar
DeLaGeezy
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3617
Registriert: 20.03.2018, 18:11
Lieblingsfahrer: Räikkönen, Hamilton, Sainz
Lieblingsteam: AMG Mercedes

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von DeLaGeezy » 02.08.2020, 08:23

Bottas gefällt mir dieses Jahr wirklich gut. Respektiert die Top Leistung seines Teamkollegens und hat trotzdem den SIeg noch nicht aufgeben.
Letztes Jahr haben die beiden sich hier ein schönes Duell geliefert. Ich hoffe das können sie heute auch wieder tun.
Das Auto ist jedenfalls sehr gut. Mal sehen wie es im Rennen laufen wird.
🇵🇷 :checkered: Mercedes AMG F1 Team Fanclub
Mercedes Fanclub

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1632
Registriert: 27.04.2015, 22:46

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von Lichtrot » 02.08.2020, 10:26

Das einzige was zählt, ist die Runde für die Startaufstellung und die Stoppuhr. Alles davor ist irrelevant.

Benutzeravatar
Neppi
Rookie
Rookie
Beiträge: 1197
Registriert: 17.02.2011, 16:24
Kontaktdaten:

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von Neppi » 02.08.2020, 10:41

Muss man Bottas wieder stark reden um ein bischen Spannung zu erzeugen :D Wolff ändert sich wohl nie.
JAGUAR
R A C I N G

Ich esse den Keks!!

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3563
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von FU Racing Team » 02.08.2020, 12:03

Neppi hat geschrieben:
02.08.2020, 10:41
Muss man Bottas wieder stark reden um ein bischen Spannung zu erzeugen :D Wolff ändert sich wohl nie.

Diese Kritik finde ich unangebracht. Es war klar zu sehen, dass Bottas gestern besser klar kam als Hamilton, sogar auf dem MEDIUM, auf dem Lewis sonst immer eine Macht ist! Der Dreher von Lewis war sicher auch absichtlich, bloß um etwas mehr Spannung zu erzeugen ;-)
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

pegasusone
Kartfahrer
Beiträge: 140
Registriert: 09.03.2020, 07:44

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von pegasusone » 02.08.2020, 13:16

FU Racing Team hat geschrieben:
02.08.2020, 12:03
Neppi hat geschrieben:
02.08.2020, 10:41
Muss man Bottas wieder stark reden um ein bischen Spannung zu erzeugen :D Wolff ändert sich wohl nie.

Diese Kritik finde ich unangebracht. Es war klar zu sehen, dass Bottas gestern besser klar kam als Hamilton, sogar auf dem MEDIUM, auf dem Lewis sonst immer eine Macht ist! Der Dreher von Lewis war sicher auch absichtlich, bloß um etwas mehr Spannung zu erzeugen ;-)
Aber von Anfang an bestand überhaupt kein Zweifel daran, dass Gott am Ende auf Pole stehen und das Rennen gewinnen wird!
Das wahre Zeichen der Intelligenz ist nicht Wissen, sondern Vorstellungskraft. - Einstein

Benutzeravatar
Calvin
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 5832
Registriert: 15.09.2014, 12:31
Lieblingsfahrer: RAI, VET, HAK, NOR

Re: Mercedes-Teamchef: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von Calvin » 02.08.2020, 13:25

Es nimmt mich wunder ob heute Mercedes dem Bottas ebenfalls eine alternative Strategie erlauben wird, falls er direkt hinter Hamilton ist. Ähnlich wie es mit Hamilton beim GP von Österreich geplant war.
Toto Wolff: Wir stellen uns nicht die Frage, ob der Ferrari-Motor illegal ist. So denken wir nicht, das ist nicht unsere Einstellung. Wir zeigen nicht mit dem Finger auf andere Hersteller. Wir fragen uns vielmehr: Wie können wir selber etwas besser machen?

Benutzeravatar
NR6-KeepFightingMSC
Rookie
Rookie
Beiträge: 1956
Registriert: 05.04.2014, 20:53
Lieblingsfahrer: ROS/MSC/HUL/NOR/VER
Lieblingsteam: Ferrari(?)
Wohnort: Bayern

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von NR6-KeepFightingMSC » 02.08.2020, 13:50

FU Racing Team hat geschrieben:
02.08.2020, 12:03
Neppi hat geschrieben:
02.08.2020, 10:41
Muss man Bottas wieder stark reden um ein bischen Spannung zu erzeugen :D Wolff ändert sich wohl nie.

Diese Kritik finde ich unangebracht. Es war klar zu sehen, dass Bottas gestern besser klar kam als Hamilton, sogar auf dem MEDIUM, auf dem Lewis sonst immer eine Macht ist! Der Dreher von Lewis war sicher auch absichtlich, bloß um etwas mehr Spannung zu erzeugen ;-)
Naja, die erste Runde von Hamilton war eben für die Tonne durch den Dreher, wie du schon gesagt hast, und die zweite Runde war doch ziemlich auf Sicherheit, konnte man ja gut sehen durch die Onboard Aufnahmen im Live-Feed. Also das würde ich nicht zu hoch hängen.
Ja, Bottas wirkte stark, aber am Ende zählt es eben und da war er wieder nicht da. Ich schätze auch nicht, dass es im Rennen spannend wird. Da wurde es nur spannend, weil Hamilton hinten dran war und wenn Bottas beim Start nicht auf 1 fährt, erwarte ich keinen engen Kampf der beiden.
KeepFightingSchumi!! NR6 - 2016 World Champion

Benutzeravatar
FU Racing Team
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3563
Registriert: 04.05.2015, 13:06
Lieblingsfahrer: HAM, MSC, RIC, HULK
Lieblingsteam: BMW Sauber, Mercedes, McLaren

Re: Toto Wolff: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von FU Racing Team » 02.08.2020, 18:31

NR6-KeepFightingMSC hat geschrieben:
02.08.2020, 13:50
FU Racing Team hat geschrieben:
02.08.2020, 12:03
Neppi hat geschrieben:
02.08.2020, 10:41
Muss man Bottas wieder stark reden um ein bischen Spannung zu erzeugen :D Wolff ändert sich wohl nie.

Diese Kritik finde ich unangebracht. Es war klar zu sehen, dass Bottas gestern besser klar kam als Hamilton, sogar auf dem MEDIUM, auf dem Lewis sonst immer eine Macht ist! Der Dreher von Lewis war sicher auch absichtlich, bloß um etwas mehr Spannung zu erzeugen ;-)
Naja, die erste Runde von Hamilton war eben für die Tonne durch den Dreher, wie du schon gesagt hast, und die zweite Runde war doch ziemlich auf Sicherheit, konnte man ja gut sehen durch die Onboard Aufnahmen im Live-Feed. Also das würde ich nicht zu hoch hängen.
Ja, Bottas wirkte stark, aber am Ende zählt es eben und da war er wieder nicht da. Ich schätze auch nicht, dass es im Rennen spannend wird. Da wurde es nur spannend, weil Hamilton hinten dran war und wenn Bottas beim Start nicht auf 1 fährt, erwarte ich keinen engen Kampf der beiden.



Jetzt nach dem Rennen sind wir schon klüger. Bottas konnte dieses Mal zwar an Lewis dran bleiben, aber wirklich Druck aufbauen konnte er nicht. Er kam nicht mal mehr ins DRS-Fenster. Aber das ist eben auch Bottas` große Schwäche.
"Okay Lewis, it`s Hammertime!" :domokun:

Zuschauer11
F1-Fan
Beiträge: 50
Registriert: 18.07.2020, 18:53

Re: Mercedes-Teamchef: Eigentlich war Bottas schneller als Hamilton

Beitrag von Zuschauer11 » 02.08.2020, 19:07

Bottas wurde bis zum Ende von Lewis am Leben gehalten dadurch das dieser schon ab runde 23 deutlich Tempo rausgenommen hat. Klar waren da noch fastest lap drinn aber er hat seine Reifen von da an schon gemanagt während bottas immer noch versucht hat zu pushen. Es reicht einfach nicht um Lewis gefährlich zu werden. Ein verstappen in dem Auto wäre für Lewis der Albtraum. Aber so weiß auch er das er nen zuverlässigen 2TEN Mann hat

Antworten