Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Mehrfacher Champion
Mehrfacher Champion
Beiträge: 10337
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Redaktion » 12.06.2020, 14:30

Kimi Räikkönen äußert sich über seine Zukunft in der Formel 1 und macht einen Verbleib davon abhängig, ob er 2020 Spaß am Fahren hat oder nicht
Kimi Räikkönen

Bwoah: Bleibt Kimi Räikkönen auch 2021 noch in der Formel 1?

Kimi Räikkönen hat über ein Karriereende nach der Formel-1-Saison 2020 gesprochen. Der zweijährige Vertrag mit Alfa Romeo läuft am Ende des Jahres aus, und ob der "Iceman" noch einmal ein Jahr anhängen wird, hängt davon ab, ob ihm das Rennfahren noch Spaß macht: "Wenn ich in diesem Jahr Spaß habe, mach ich weiter. Wenn nicht, dann höre ich auf", stellt er bei 'infobae' klar.

Noch im April hatte Räikkönen verlauten lassen, dass er sich "motivierter als je zuvor" fühle. Eine endgültige Entscheidung will er aber erst später im Jahr treffen.

"Es ist ganz einfach: Ich liebe den Rennsport", meint der Ex-Weltmeister von 2007. Was er jedoch nicht liebt, ist alles um das Fahren herum - etwa Interviews. "Aber ich mag das Gefühl, Rad an Rad zu fahren", so Räikkönen. Daher sei er nach seinem Ausflug in die Rallye-Weltmeisterschaft auch zurückgekommen.

Ein erneuter Abschied aus der Formel 1 wäre wohl endgültig, immerhin wird er in diesem Jahr bereits 41 Jahre alt. Dass er die Formel 1 vermissen wird, glaubt er aber nicht: "Es gibt gute Leute und ich werde mit ihnen in Kontakt bleiben, das war es dann aber auch", winkt er ab. "Wenn ich aufhöre, werde ich schon eine Menge andere Sachen finden, um mich zu beschäftigen."


Link zum Newseintrag Autor kontaktieren
Zuletzt geändert von Redaktion am 12.06.2020, 14:30, insgesamt 5-mal geändert.

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4616
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen: Wenn ich 2020 keinen Spaß habe, höre ich auf!

Beitrag von GenauDer » 12.06.2020, 23:52

Dann hoffe ich Kimi, dass du viel Spaß hast und uns auch gut unterhältst - und auch gut performst.

Benutzeravatar
pilimen
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 7574
Registriert: 19.10.2009, 05:38
Lieblingsfahrer: MSC, HAM, VES, LEC
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Kimi Räikkönen: Wenn ich 2020 keinen Spaß habe, höre ich auf!

Beitrag von pilimen » 13.06.2020, 00:57

Also sind wir ehrlich: Das wird seine beste Saison, denn es wird auf der Strecke kaum Reporter geben, die von ihm eine ausführliche Antwort wollen...
Bild

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4616
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen: Wenn ich 2020 keinen Spaß habe, höre ich auf!

Beitrag von GenauDer » 13.06.2020, 01:37

pilimen hat geschrieben:
13.06.2020, 00:57
Also sind wir ehrlich: Das wird seine beste Saison, denn es wird auf der Strecke kaum Reporter geben, die von ihm eine ausführliche Antwort wollen...
Dann ist aber der ganze Kimi-Faktor weg

Benutzeravatar
xx Rantanplan xx
Rookie
Rookie
Beiträge: 1865
Registriert: 04.04.2010, 13:11
Lieblingsteam: gibt es nicht mehr

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von xx Rantanplan xx » 13.06.2020, 12:58

Eines der letzten Originale in der heutigen F1-Zirkuswelt !! :thumbs_up:
V10 - sonst nix!!!

Tomek333
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2202
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Tomek333 » 13.06.2020, 13:02

Kimi sollte endlich gehen
Jahrelang hat er im Ferrari unterperformt
2017-2018 hätte schluss sein müssen
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4616
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von GenauDer » 13.06.2020, 14:14

Tomek333 hat geschrieben:
13.06.2020, 13:02
Kimi sollte endlich gehen
Jahrelang hat er im Ferrari unterperformt
2017-2018 hätte schluss sein müssen
Hat er eigentlich nicht.
2017 wie auch 18 war er strategisch benachteiligt und hat 2016 und 2018 also an 2 von 4 Jahren in den beendeten Rennen ähnlich viele Punkte gesammelt wie Vettel. Dass er etwa 2018 4x ein technusches Problem hatte, das ihm das Rennen zerstörte und Vettel nur 1x. Und das such davor vorkahm hat dann gezeigt, dass VET eindeutig die bessere Noxenleute bekommt (ähnlich wie ROS vs HAM weshalb die beiden 2016 getauscht haben). Auch ist nicht klar nach außen transportiert, auf wen hin das Auto entwickelt wurde, aber ich würde mal nicht auf Kimi tippen.
Dann gabs ganz klare Hinweise, dass er im Team die klare Nr2 war. Neben den stategischen Nachteilen, musste man nur ab und an beim Funk mithören. Als Kimi etwa 2018 in Spa von einem offenen DRS berichtet (er sieht es im Rückspiegel), bekommt er rundenlang nur als Antwort "du täschst dich" während man Vettel jede Kurve coacht. Als er dann an die Box kommt, plötzlich die Ferrari Crew "hey Kimi, dein DRS ist ja offen!"
Und sowas gabs in jedem Rennen, wenn man sich die Livekonversationen angeschaut hat (nicht die Ausschnitte fürs TV, das ist sicher nichtmal 5% der tatsächlich stattgefundenen Konversationen).
2019 hat er GIO auch ganz klar gezeigt wo der Hammer hängt, während VET dem Neuling nicht das Wasser reichen konnte

Abgesehen davon: entgegen der Meinung über Kimi redet der enorm viel, wenn es um Feedback des Autos geht (nur halt nicht mit den Medien) und ist auch sehr wichtig für die Entwicklung/Einstellung/Optimierung des Autos gewesen. Es ist kein Zufall, dass genau in dem Jahr wo er weggeht, die Performance der Frühlingstests nicht mal mehr in Barcelona auf die Straße gebracht wurde. LEC ist ein sauschneller Fahrer aber was das Testfeedback betrifft hat er Ferrari bestimmt nicht so geholfen wie VET oder damals Kimi.
Wir haben also 2019 die Situation gehabt, dass Ferrari ohne dankbare Nummer 2 da stand, sondern einen aufstrebenden jungen schnellen Piloten, der NR1 sein will. Während man schmerzlich den vermisste, der für Vettel die Konkurrenz aufgehalten hat, wichtiges Feedback gegeben hat (sogar selbst einiges von Autos versteht, AFAIR Mechaniker gelernt hat) usw. Das wird man so nicht zugeben, aber der Grund warum man 2019 so schlecht abgeschnitten hat, hat sehr wohl auch mit Kimis Weggang zu tun gehabt. Was früher ein Schumacher für Ferraris Entwicklungsarbeit war, war das Feedback von VET und RAI. Und 2019 hatte man eben nur noch das von VET.

Benutzeravatar
Dr.owowitz
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2549
Registriert: 13.06.2007, 16:20
Lieblingsfahrer: Webber,Will Power &diverse
Lieblingsteam: Jaguar, Jordan, Minardi

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Dr.owowitz » 13.07.2020, 07:08

Kimi hat seine besten Zeiten fraglos hinter sich - zumindest im Sport, privat geht da sicher noch was.

Giovanazzi sollte er schon locker im Griff haben, doch damit tut er sich seit einiger Zeit echt schwer

Benutzeravatar
silvermaniac
F1-Fan
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2020, 11:51

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von silvermaniac » 14.07.2020, 17:11

Kimi scheint ein wenig ausgepowert zu sein und den Spass schon vor längerer Zeit verloren zu haben... schade

sollte er sich dazu entscheiden zu gehen, dann wird sicherlich was im Paddock fehlen, der Iceman ist unersetzbar :)

Benutzeravatar
speedyeddy22
Rookie
Rookie
Beiträge: 1360
Registriert: 16.10.2007, 14:47
Lieblingsfahrer: Alonso, Bianchi
Lieblingsteam: Ferrari, Marussia

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von speedyeddy22 » 19.07.2020, 12:26

Kimi wird gehen.

20 und letzter in der Quali gab es bei ihm so noch gar nicht. Das wird ihm definitiv keinen Spaß machen (auch im Rennen), es sei denn er holt in einem Chaos-Rennen ein
Wunderresultat, was in ihm eine neue Lust am Fahren weckt.

Giovinazzi dürfte bleiben und sich 2021 mit einem aktuellen Ferrari-Academy Driver aus der Formel 2 messen.

GenauDer
GP-Sieger
GP-Sieger
Beiträge: 4616
Registriert: 06.04.2014, 18:55

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von GenauDer » 19.07.2020, 14:20

speedyeddy22 hat geschrieben:
19.07.2020, 12:26
Kimi wird gehen.

20 und letzter in der Quali gab es bei ihm so noch gar nicht. Das wird ihm definitiv keinen Spaß machen (auch im Rennen), es sei denn er holt in einem Chaos-Rennen ein
Wunderresultat, was in ihm eine neue Lust am Fahren weckt.

Giovinazzi dürfte bleiben und sich 2021 mit einem aktuellen Ferrari-Academy Driver aus der Formel 2 messen.
Denke nicht, dass einzelne Ergebnisse da was bewirken. Er müsste schon auch in einem guten Auto sitzen mit der Zuversicht auch in den kommenden Rennen kämpfen zu können. Das ist zur Zeit nunmal bei Alfa nicht der Fall und eohl auch 2021 nicht weil viel eingefroren wird

Benutzeravatar
Alonso7
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2990
Registriert: 02.02.2009, 17:41
Lieblingsfahrer: ALONSO&SCHUMACHER
Wohnort: Italien, Spanien und Deutschland

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Alonso7 » 30.07.2020, 16:33

In der Formel 2 sind zwei heiße Talente bei Prema, wenn Kimi geht wird man vielleicht Einen dort platzieren
- Fernando Alonso

2x F1 World Champion
1x WEC Champion
2x Le Mans
1x Daytona

Tomek333
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2202
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Tomek333 » 30.07.2020, 16:38

Habe heute ein altes Video wieder gesehen
Als Kimi im Paddock ein kleines Mädchen umrennt, es hinfällt und heult und er nur
kurz nach hinten guckt und ohne seine Miene zu verziehen weiter geht.
Was für ein A!
hat bei mir total verschissen
soll in Rente gehen, gegen Giovinazzi reicht es gerade noch so
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

Benutzeravatar
Spocki
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3273
Registriert: 01.08.2014, 11:26
Lieblingsfahrer: VET, SCH
Lieblingsteam: Arrows

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Spocki » 30.07.2020, 17:05

Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 16:38
Habe heute ein altes Video wieder gesehen
Als Kimi im Paddock ein kleines Mädchen umrennt, es hinfällt und heult und er nur
kurz nach hinten guckt und ohne seine Miene zu verziehen weiter geht.
Was für ein A!
hat bei mir total verschissen
soll in Rente gehen, gegen Giovinazzi reicht es gerade noch so
Das Kind wurde von der eigenen Mutter wegen eines Autogramms, das sie wollte, umgerannt.

Laber doch nicht so einen Bullsh!t.
Bild
Bild
Bild

Tomek333
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2202
Registriert: 15.08.2013, 14:57
Lieblingsfahrer: Alesi, Berger, Montoya, Kubica
Lieblingsteam: Ferrari
Wohnort: Berlin

Re: Kimi Räikkönen über Karriereende: Werde die Formel 1 nicht vermissen!

Beitrag von Tomek333 » 30.07.2020, 17:35

Spocki hat geschrieben:
30.07.2020, 17:05
Tomek333 hat geschrieben:
30.07.2020, 16:38
Habe heute ein altes Video wieder gesehen
Als Kimi im Paddock ein kleines Mädchen umrennt, es hinfällt und heult und er nur
kurz nach hinten guckt und ohne seine Miene zu verziehen weiter geht.
Was für ein A!
hat bei mir total verschissen
soll in Rente gehen, gegen Giovinazzi reicht es gerade noch so
Das Kind wurde von der eigenen Mutter wegen eines Autogramms, das sie wollte, umgerannt.

Laber doch nicht so einen Bullsh!t.

naja guck dir das nochmal genauer an
die Mutter ist auch nicht ganz sauber da hast du zum Teil Recht
Try hard to love me, before you judge me (MJ 1995)

Antworten