McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1
Antworten
Redaktion
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9051
Registriert: 12.09.2007, 17:33

McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von Redaktion » 13.02.2020, 18:24

Der neue MCL35 ist der erste McLaren aus der Feder von James Key, und das Fahrzeug unterscheidet sich teilweise deutlich von seinem Vorgänger
Carlos Sainz, McLaren MCL35

Detailaufnahme des neuen McLaren MCL35, den erstmals James Key designte

Eine neue Frontpartie, hohe Querlenker, ein schlankeres Heck und mattere Farben: Der neue McLaren MCL35 hat mit dem MCL34 aus dem Vorjahr nur wenig gemeinsam. Das liegt auch an James Key, der erstmals federführend für das Design des McLaren-Rennautos verantwortlich zeichnete. Der Neuwagen von Carlos Sainz und Lando Norris trägt aber nicht nur seine Handschrift, wie Key versichert.

"Wir haben die Lektionen, die wir beim MCL34 gelernt haben, in das neue Auto einfließen lassen, uns jedoch auch einige neue Konzepte angeschaut. Deshalb gibt es in diversen Bereichen Veränderungen", erklärt Key.

Unser Direktvergleich der beiden McLaren-Fahrzeuge (hier abrufen!) zeigt: Vor allem die Frontpartie wurde umfangreich überarbeitet. Die Lufteinlässe in der Nase etwa sind komplett verschwunden, die Haltestreben des Frontflügels etwas ausladender als bisher. Hinzu kommen deutlich verschlankte Seitenkästen und kleinere Kühlöffnungen.

McLaren geht mit dem Trend

Überhaupt fällt auf: Vor allem die Heckpartie weist deutlich erkennbare Neuerungen auf. Das geht auf eine "neue Herangehensweise" zurück, die Key "vom Cockpit nach hinten" etabliert hat, wie er sagt.


Fotostrecke: Formel 1 2020: Der neue McLaren MCL35 in Bildern

McLaren-Renault MCL35

McLaren-Renault MCL35

Weiter erklärt der Designer: "Beim Bodywork folgen wir dem Trend, dass die Seitenkästen noch schmaler werden. Alles unterzukriegen, das ist aber gar nicht mal so einfach. Es braucht eine entsprechende Vorlaufzeit, weil darunter ja auch die Motoreninstallation fällt. Analog verhielt es sich beim Getriebe."

Immerhin: McLaren arbeitet weiter mit Antriebspartner Renault zusammen und musste sich daher nicht komplett umstellen. Der große Schnitt folgt hier erst zur Saison 2021, wenn wieder Mercedes als McLaren-Zulieferer aktiv wird.

Was mit dem MCL34 nicht möglich war

So konnte sich Key in diesem Jahr vollkommen auf seinen ersten McLaren-Entwurf konzentrieren. Und dabei ging er bewusst neue Wege: "An der Fahrzeugfront etwa haben wir Änderungen vorgenommen, die nur an diesem neuen Auto möglich waren." Sprich: Key hat in diesem Bereich eine neue Philosophie einfließen lassen."Im Grunde aber", so sagt er weiter, "geht alles zurück auf das, was wir 2019 gelernt haben. Der MCL34 ist gewissermaßen auch der Vater von diesem [neuen] Konzept. Es gab damals nur Dinge, die wir mit der bestehenden Basis nicht machen konnten." Ins Detail geht Key allerdings nicht.

McLaren MCL35: Launch

Die Präsentation des McLaren-Renault MCL35 für die Formel-1-Saison 2020! Weitere Formel-1-Videos

Dafür spricht er ausführlich über die neue, matte Farbgebung des McLaren. Einfach nur aufgehübscht? Von wegen! "Da gibt es durchaus technische Vorteile, zum Beispiel beim Gewicht. Unterm Strich ist es aber auch ein Kompromiss aus Marketing- und Technikanforderungen, mit dem alle Beteiligten gut leben können", meint Key.

Wie weit geht es nach vorne?

Damit die Stimmung im Team gut bleibt, haben Key und Co. bewusst moderate Ziele für die Saison 2020 ausgegeben. Klar: Irgendwann soll der Anschluss an die Topteams Mercedes, Ferrari und Red Bull hergestellt werden. "Das in nur einem Jahr zu schaffen, wäre ein gewaltiger Schritt", sagt Key. "Aber du musst dir natürlich auch etwas vornehmen."

"Mittelfristig", so fährt er fort, "wollen wir unsere Position halten, den Abstand ein bisschen reduzieren und dann darauf aufbauen. Das ist das realistische Ziel." Heißt: McLaren peilt erst einmal P4 an und damit das vordere Mittelfeld.


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 13.02.2020, 18:24, insgesamt 1-mal geändert.

Votinc
Kartfahrer
Beiträge: 183
Registriert: 24.04.2017, 18:45

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von Votinc » 13.02.2020, 18:28

Hoffentlich setzten sich diese seltsamen hubbel an der spitzt nicht durch ... sieht zum :puke: aus

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7050
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lando Norris, Carlos Sainz
Lieblingsteam: McLaren, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von McLaren_Fan83 » 13.02.2020, 19:15

Ein wunderschönes Auto. Ob damit auch das eine oder andere Podium 2020 drin ist? Mich würde es freuen.
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: Seb <3
Lieblingsteam: nein

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von vettel-fan2011 » 13.02.2020, 19:40

Votinc hat geschrieben:
13.02.2020, 18:28
Hoffentlich setzten sich diese seltsamen hubbel an der spitzt nicht durch ... sieht zum :puke: aus
Ändert sich doch eh ab 2021. Zum Glück!
Nicht alles ist 100% ernst gemeint. Die Frage ist nur was! :ninja:

RyuGin
Testfahrer
Beiträge: 972
Registriert: 01.12.2013, 10:35

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von RyuGin » 13.02.2020, 20:52

vettel-fan2011 hat geschrieben:
13.02.2020, 19:40
Votinc hat geschrieben:
13.02.2020, 18:28
Hoffentlich setzten sich diese seltsamen hubbel an der spitzt nicht durch ... sieht zum :puke: aus
Ändert sich doch eh ab 2021. Zum Glück!

5-fach Post. Da hat dein Internet wohl in dem Moment ganz schön kapituliert, was? :D

Die Hubbel sind doch im Prinzip Wurscht. Sieht man im Fernsehen doch eh nicht wenn die Autos fahren.

Benutzeravatar
MarM
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3836
Registriert: 04.11.2013, 10:50
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von MarM » 13.02.2020, 20:57

Schon erledigt :)
Muss auch sagen, der McLaren gefällt mit. Anfangs hielt ich das Heck für extrem groß, aber ich glaube da täuscht etwas die Perspektive. Kann nur hoffen dass es auch mit diesem Auto weiter vorwärts geht. McLaren hat mir letztes Jahr richtig gut gefallen 👍
Die Autorennen von heute haben kaum noch etwas mit jenem Sport zu tun, den ich seit 60 Jahren vertrete.
―Enzo Ferrari


Du möchtest Mitglied im Ferrari-FC werden? 👉 PN an mich!

Ferrari per sempre!
Forza KSC

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3267
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: Seb <3
Lieblingsteam: nein

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von vettel-fan2011 » 13.02.2020, 21:50

RyuGin hat geschrieben:
13.02.2020, 20:52
vettel-fan2011 hat geschrieben:
13.02.2020, 19:40
Votinc hat geschrieben:
13.02.2020, 18:28
Hoffentlich setzten sich diese seltsamen hubbel an der spitzt nicht durch ... sieht zum :puke: aus
Ändert sich doch eh ab 2021. Zum Glück!

5-fach Post. Da hat dein Internet wohl in dem Moment ganz schön kapituliert, was? :D

Die Hubbel sind doch im Prinzip Wurscht. Sieht man im Fernsehen doch eh nicht wenn die Autos fahren.
Ouh, ehh eigentlich ging es gar nicht zu posten :o :shrug:
Anscheinend doch und das gleich 5x. Sorry dafür!
Nicht alles ist 100% ernst gemeint. Die Frage ist nur was! :ninja:

Benutzeravatar
McLaren_Fan83
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7050
Registriert: 18.06.2009, 18:44
Lieblingsfahrer: Lando Norris, Carlos Sainz
Lieblingsteam: McLaren, Williams
Wohnort: Landshut, Bayern

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von McLaren_Fan83 » 13.02.2020, 21:51

MarM hat geschrieben:
13.02.2020, 20:57
Schon erledigt :)
Muss auch sagen, der McLaren gefällt mit. Anfangs hielt ich das Heck für extrem groß, aber ich glaube da täuscht etwas die Perspektive. Kann nur hoffen dass es auch mit diesem Auto weiter vorwärts geht. McLaren hat mir letztes Jahr richtig gut gefallen 👍
Ich hoffe man kann den Trend 2020 fortsetzen. Ich hoffe auf mindestens 3 Podien in diesem Jahr.
Bild

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Testfahrer
Beiträge: 769
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 13.02.2020, 23:41

Das ist also der erste McLaren von James Key. Wenn ich es richtig in Erinnerung habe war oder wird Key als vermeintlicher Nachfolger von Adrian Newey gehandelt. Ich hoffe er wird seinem Ruf gerecht und McLaren kann vielleicht das eine oder andere Ausrufezeichen setzen. Vielleicht ein zwei Podien aus eigener Kraft?
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

jsn73
Nachwuchspilot
Beiträge: 339
Registriert: 09.03.2017, 16:23

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von jsn73 » 14.02.2020, 07:58

Ich finde der neue McLaren sieht schon ziemlich geil aus. Sowohl die neue schmalere Nase als auch das Lackierungsdesign. Interessant auch, dass der Wagen aerodynamisch ganz anders ist als der Vorgänger. Bin gespannt in welche Richtung dann die Performance des Wagens dann zum Vorjahr ausschlägt. Ich hoffe ja nach oben.

Benutzeravatar
Cubi
F1-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 10.08.2016, 13:54
Facebook: www.facebook.com/CubiReviews
Twitter: @CubiReviews
YouTube: https://www.youtube.com/channel/UCrHn5v ... JEcdGYSN6w
Wohnort: Jena
Kontaktdaten:

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von Cubi » 14.02.2020, 08:10

Liegt sicherlich auch an der Lackierung, aber ich finde der neuen McLaren sieht unglaublich in die Länge gezogen aus. Bin auch kein riesen Fand der zunehmenden blauen Flächen. Hauptsache er ist am Ende schnell.

Benutzeravatar
F1_Corn
Testfahrer
Beiträge: 890
Registriert: 18.02.2013, 13:39
Lieblingsfahrer: MS1 SV5 NR6 KR7 NH27 CS55 CJ
Lieblingsteam: Alle die noch mitfahren ;)!

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von F1_Corn » 14.02.2020, 08:18

Gönne McLaren echt das ein oder andere Podium...das ich das mal schreiben würde :D aber das Team hat sich sympathisch verändert!
Life's to short not to go big, you got to go big!!

Benutzeravatar
RedFive
Simulatorfahrer
Beiträge: 604
Registriert: 04.12.2013, 18:21

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von RedFive » 14.02.2020, 08:31

Irgendwie 2m zu lang ...

Benutzeravatar
Lichtrot
Rookie
Rookie
Beiträge: 1619
Registriert: 27.04.2015, 22:46

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von Lichtrot » 14.02.2020, 08:35

Die mit Abstand hässlichste F1 seit Jahrzenten.
Mir braucht hier keiner erzählen, das er diese unförmigen und mit zu kurz abfallenden Frontpartien ausgestatteten Autos noch schön findet. Der verarscht sich doch selbst. :lol:
Da gibt es kein "über Geschmack lässt sich streiten" mehr.

Es passt einfach nichts mehr zusammen und es soll einfach nur noch funktionieren. Wirklich grauenhaft. Hoffe, die 2021-Autos sind dann nah an den Studien die man bis jetzt kennt. Denn dann hat man wenigstens wieder harmonische Autos.

Benutzeravatar
LoK-hellscream
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3905
Registriert: 29.06.2009, 14:54
Lieblingsteam: Williams
Wohnort: Österreich

Re: McLaren-Technikchef: Was wirklich neu ist am MCL35

Beitrag von LoK-hellscream » 14.02.2020, 08:52

Lichtrot hat geschrieben:
14.02.2020, 08:35
Die mit Abstand hässlichste F1 seit Jahrzenten.
Mir braucht hier keiner erzählen, das er diese unförmigen und mit zu kurz abfallenden Frontpartien ausgestatteten Autos noch schön findet. Der verarscht sich doch selbst. :lol:
Da gibt es kein "über Geschmack lässt sich streiten" mehr.
Mir gefällts. Wie jeder immer nur die eigene Sichtweise als korrekt empfindet. :roll:

Antworten