Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Kommentiere hier die aktuellen News aus der Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 6726
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Beitrag von Redaktion » 14.12.2019, 14:08

Die erste volle Formel-1-Saison als Racing-Point-Team verlief anders als erhofft, dennoch steckt sich Sergio Perez für 2020 hohe Ziele - Mexikaner will aufs Podest
Sergio Perez

Sergio Perez hat sich für die kommende Formel-1-Saison viel vorgenommen

Racing Point startete dank eines neuen Eigentümers zwar ohne Geldsorgen in die Formel-1-Saison 2019. Die Performance-Probleme des Mittelfeldteams waren damit aber nicht gleichsam kuriert. Sergio Perez schaffte es in der Gesamtwertung mit Ach und Krach in die Top 10. In der Konstrukteurswertung kam man nicht über Rang sieben hinaus.

Damit blieb man deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurück, denn eigentlich hatte Racing Point gehofft, Fünfter oder Vierter zu werden. Perez sucht nach Erklärungen: "Ich denke, wir haben für den späten Wechsel im vergangenen Jahr den Preis gezahlt. Das war aus meiner Sicht der Hauptgrund, mehr als alles andere", sagt der Mexikaner.

Damit spricht er die Insolvenz von Force India und die damit verbundenen Umstrukturierungen an. Jetzt, wo die erste Saison als neuer Rennstall vorüber ist, hofft Perez, im nächsten Jahr wieder angreifen zu können: "Ich denke, wir haben das Potenzial, uns stark zu verbessern. Aber natürlich gibt es viele großartige Team dort vorn."

"Sie alle werden daran arbeiten, sich zu verbessern. Also wird es für uns umso schwieriger sein, noch mehr aufzuholen. Dennoch denke ich, Podestplätze und Rang vier in der Meisterschaft sollten das Ziel für uns im nächsten Jahr sein", gibt Perez vor. Man will also "Best of the Rest", sozusagen die Speerspitze des umkämpften Mittelfelds, werden.

Bei konstant bleibenden Regeln kein leichtes Unterfangen: "Ich denke, in gewisser Weise bringt es das ganze Feld viel näher zusammen, wenn es eine gewisse Stabilität der Regeln gibt. Im Allgemeinen haben wir im Laufe der Jahre gesehen, dass das Feld, wenn sich wenig ändert, tendenziell enger beisammen liegt. Ich erwarte das also auch im nächsten Jahr."


Link zum Newseintrag
Zuletzt geändert von Redaktion am 14.12.2019, 14:08, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Daresco
Simulatorfahrer
Beiträge: 504
Registriert: 27.08.2017, 22:32
Lieblingsfahrer: LEC, NOR, PER, KUB

Re: Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Beitrag von Daresco » 14.12.2019, 15:13

Mal sehen. Dass er mit einem Mittelfeldauto aufs Podest fahren kann hat er ja schon oft genug bewiesen, und vielleicht gibt es ja wieder ein Chaosrennen, da ist ja regelmäßig da um was abzustauben.
Das mit P4 in der KWM wage ich allerdings zu bezweifeln. Da sehe ich momentan McLaren und wahrscheinlich auch Renault zu stark.

Benutzeravatar
SBinotto
F1-Fan
Beiträge: 73
Registriert: 28.10.2019, 10:51
Lieblingsfahrer: S. Vettel
Lieblingsteam: Scuderia Ferrari
Kontaktdaten:

Re: Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Beitrag von SBinotto » 14.12.2019, 16:00

Naja, jeder braucht Ziele. Laut SMART Prinzip sollten diese aber auch realistisch sein! :mrgreen:

Mit McLaren aber auch Renault glaube ich nicht, dass Force India (ups) über den 6. Platz hinaus kommt. Ein Podium kann natürlich immer möglich sein, hat man auch dieses Jahr gesehen! Nicht bei Perez, aber bei Toro Rosso!
Pronto Sebastian, SBinalla!

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
vettel-fan2011
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2873
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Beitrag von vettel-fan2011 » 14.12.2019, 16:04

Wollte Hülkenberg auch. Gut, er hätte sogar gewinnen könne, aber hätte, hätte..
Bild
Bild

Tomek333
Rookie
Rookie
Beiträge: 1135
Registriert: 15.08.2013, 14:57

Re: Sergio Perez: Podest und P4 in der WM das Ziel für 2020

Beitrag von Tomek333 » 14.12.2019, 16:45

Traurig nach 10 Jahren quasi noch immer das selbe Ziel zu haben
Mal auf Podium zu kommen
Perez ist schon fast überrreif für ein Sieg und sogar mehr

Antworten