Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Kommentiere hier unsere bunten und sonstigen Berichte rund um die Formel 1

Moderator: Mods

Antworten
Redaktion
Vize-Weltmeister
Vize-Weltmeister
Beiträge: 7434
Registriert: 12.09.2007, 17:33

Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Redaktion » 11.12.2019, 12:34

Noch ist Lewis Hamilton der Dominator der Formel 1, doch mit Max Verstappen und Charles Leclerc drängen Youngsters ins Rampenlicht, die ihn herausfordern können
Max Verstappen, Lewis Hamilton, Charles Leclerc

In Abu Dhabi stießen Hamilton, Verstappen und Leclerc gemeinsam auf dem Podest an

2019 erlebte Lewis Hamilton eine seiner dominantesten Formel-1-Saisons. Elf Siege, vier zweite und zwei dritte Plätze konnte der Mercedes-Pilot in 21 Rennen erobern. Nur viermal verpasste er das Podest. Doch die jungen Wilden, namentlich Max Verstappen (Red Bull) und Charles Leclerc (Ferrari), ließen das eine oder andere Mal aufhorchen.

Beide verzeichneten in dieser Saison jeweils zwei Siege. Verstappen stand insgesamt neunmal auf dem Treppchen, fünfmal gemeinsam mit Hamilton. Leclerc verbuchte sogar zehn Podestplätze, achtmal teilte er sich das Podium mit dem Weltmeister. Zuletzt komplettierten Hamilton, Verstappen und Leclerc das Podest beim Saisonfinale gemeinsam.

Viele glauben, dass wir dieses Bild in Zukunft häufiger sehen werden. Hamilton selbst will von einer Wachablösung aber noch nichts wissen. "Ich bin noch jung", kommentiert er etwa den Altersunterschied zu Verstappen und Leclerc. Im Januar feiert der Brite seinen 35. Geburtstag, die beiden Jungstars sind gerademal 22 Jahre alt.


Fotostrecke: Leclerc und Co.: Die jüngsten Ferrari-Sieger in der Formel 1

Platz 10: Kimi Räikkönen (27 Jahre, 152 Tage) - Australien 2007

Platz 10: Kimi Räikkönen (27 Jahre, 152 Tage) - Australien 2007

Aktuell trennen ihn und die neue Fahrergeneration zwölf Jahre. Doch Hamilton gibt zu: "Es ist unvermeidlich, dass die Youngsters aufkommen werden. Es gibt oft eine Welle junger Talente, die es schaffen, den Weg in die Formel 1 zu finden. Ich denke, die Formel 1 hat viel Nachwuchs mit viel Potenzial und er ist wirklich die Zukunft des Sports."

Unter Druck setzte ihn das als "alten Hasen" aber nicht, sagt Hamilton. "Obwohl ich schon etwas älter bin als sie, fühle ich mich zum Glück so, als könnte ich es immer noch mit diesen Jungs aufnehmen. Deshalb freue ich mich, in Zukunft noch härter gegen sie zu kämpfen. Wenn wir die Teams näher zusammenbringen, wird es tolle Schlachten geben."


Link zum Newseintrag

Benutzeravatar
vettel-fan2011
Pole-Sitter
Pole-Sitter
Beiträge: 3016
Registriert: 18.03.2012, 16:45
Lieblingsfahrer: VET, LEC, ..
Lieblingsteam: Seb's Team..

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von vettel-fan2011 » 11.12.2019, 14:19

Die besten Fahrer der Welt könnten nichts ausrichten wenn der vermeintlich Beste im mit Abstand besten Team sitzt.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2186
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Warlord » 11.12.2019, 15:36

vettel-fan2011 hat geschrieben:
11.12.2019, 14:19
Die besten Fahrer der Welt könnten nichts ausrichten wenn der vermeintlich Beste im mit Abstand besten Team sitzt.
Selbst in einem guten Mittelfeld Team wie z.B. McLaren aktuell (das ich das jemals wieder sagen könnte) würde der beste Fahrer der Welt keinen Titel holen.
Man könnte es sogar noch weiter spinnen und sagen, selbst in einem Red Bull holt man keinen Titel.

Benutzeravatar
F1_Fan1512
Kartfahrer
Beiträge: 132
Registriert: 25.08.2013, 17:23
Lieblingsfahrer: VES, VET, ALB
Lieblingsteam: Red Bull, Torro Rosso, Ferrari
Wohnort: Tirol

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von F1_Fan1512 » 11.12.2019, 17:34

Beide verzeichneten in dieser Saison jeweils zwei Siege
Quatsch Verstappen hat drei Rennen gewonnen!

Benutzeravatar
Forza_Ferrari_93
Simulatorfahrer
Beiträge: 652
Registriert: 30.11.2016, 11:23
Lieblingsfahrer: M.Schumacher, Vettel, Alonso
Lieblingsteam: Ferrari

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Forza_Ferrari_93 » 11.12.2019, 18:23

Oder sehen wir die Rückkehr des Sebastian Vettel? Eines ist jedenfalls klar. 2020 wird für die Spitzengruppe um Hamilton, Vettel, Leclerc, Verstappen und Bottas ein entscheidendes Jahr.
"Ich möchte mich bei allen bedanken, die weiter an mich geglaubt haben. Mir haben so viele Menschen Briefe und Nachrichten geschickt, das war sehr wichtig für mich"

Sebastian Vettel

Benutzeravatar
mamoe
Weltmeister
Weltmeister
Beiträge: 9135
Registriert: 24.06.2012, 22:06
Lieblingsfahrer: MSC 7 91
Wohnort: Oberfranke ;-)

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von mamoe » 12.12.2019, 06:43

Warlord hat geschrieben:
11.12.2019, 15:36
vettel-fan2011 hat geschrieben:
11.12.2019, 14:19
Die besten Fahrer der Welt könnten nichts ausrichten wenn der vermeintlich Beste im mit Abstand besten Team sitzt.
Selbst in einem guten Mittelfeld Team wie z.B. McLaren aktuell (das ich das jemals wieder sagen könnte) würde der beste Fahrer der Welt keinen Titel holen.
Man könnte es sogar noch weiter spinnen und sagen, selbst in einem Red Bull holt man keinen Titel.
:thumbs_up: stimmt
2019 gab es nur mercedes
aber
2020 ich freue mich ...
aktuell nur noch 94 tage :wink:
klein-, groß- sowie rechtschreibfehler sind beabsichtigt und führen bei logischer
verbindung zu einem code, mit welchem man einen schatz findet!

Michael Schumacher will always be the greatest!
http://www.youtube.com/watch?v=Ka5FCLy14Uw" target="_blank
1994-1995-2000-2001-2002-2003-2004

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2186
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Warlord » 12.12.2019, 10:21

mamoe hat geschrieben:
12.12.2019, 06:43
Warlord hat geschrieben:
11.12.2019, 15:36
vettel-fan2011 hat geschrieben:
11.12.2019, 14:19
Die besten Fahrer der Welt könnten nichts ausrichten wenn der vermeintlich Beste im mit Abstand besten Team sitzt.
Selbst in einem guten Mittelfeld Team wie z.B. McLaren aktuell (das ich das jemals wieder sagen könnte) würde der beste Fahrer der Welt keinen Titel holen.
Man könnte es sogar noch weiter spinnen und sagen, selbst in einem Red Bull holt man keinen Titel.
:thumbs_up: stimmt
2019 gab es nur mercedes
aber
2020 ich freue mich ...
aktuell nur noch 94 tage :wink:
Ich auch. Im Februar werde ich mir schon die Tests im Livestream reinziehen.

SEVENDREAM
F1-Fan
Beiträge: 69
Registriert: 30.09.2019, 16:10

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von SEVENDREAM » 12.12.2019, 19:38

Ein ganz guter Fahrer kann vielleicht im zweitbesten Auto die WM holen, ... und kommt auch noch darauf an ob es im besten Team Teamorder gibt oder nicht ...

Benutzeravatar
Warlord
F1-Pilot
F1-Pilot
Beiträge: 2186
Registriert: 17.03.2012, 14:39
Lieblingsfahrer: Sebastian Vettel
Lieblingsteam: Ferrari vllt. bald wieder
Wohnort: Nordhessen

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Warlord » 13.12.2019, 15:54

SEVENDREAM hat geschrieben:
12.12.2019, 19:38
Ein ganz guter Fahrer kann vielleicht im zweitbesten Auto die WM holen, ... und kommt auch noch darauf an ob es im besten Team Teamorder gibt oder nicht ...
Im Prinzip schon. Aber aktuell sind für mich selbst die Top Teams noch zu weit auseinander.
Ferrari müsste eigentlich "nur" mehr Grip in den Kurven finden und wäre an Benz dran. Bei Red Bull weiß ich nicht so recht... theoretisch fehlen denen nur Pferdestärken, in den Kurven sind die Flott genug.

Jonas.sw
Nachwuchspilot
Beiträge: 327
Registriert: 11.12.2018, 11:23

Re: Wachablösung in der Formel 1? Das sagt Weltmeister Lewis Hamilton

Beitrag von Jonas.sw » 14.12.2019, 01:08

Ich meine auch, das es nicht mehr so sehr die Fahrer gibt die herausstechen, weil alle von sehr hoher Qualität sind.

Antworten